Posts by nico31

    Danke für die Antworten.

    Thomas H einen richtigen Einsatzzweck hat es nicht. ^^ Mir macht es einfach nur Spaß zu basteln aber das Ergebnis soll trotzdem zufriedenstellend sein, was es noch nicht ist. Zurzeit funktioniert aber alles. Nur das Bild ist ziemlich ruckelig und macht daher keinen Spaß. Das würde ich gerne noch verbessern.

    Ich habe noch kein MiniHDMi-Adapter. Deswegen kann ich noch nicht prüfen, wie groß der Unterschied zwischen dem Display für die Pins und einem Display mit HDMI-Anschluss beim Zero ist. Wenn ich den 3b benutze ruckelt das Bild genauso schlecht mit dem Display an den Pins. Aber wenn ich das Bild über den HDMI-Anschluss übertrage ist es flüssig.
    Jetzt ist es natürlich möglich, dass durch die geringe Leistung des Zeros trotz HDMI-Anschluss immernoch ruckelt. Aber ich denke, dass werde ich einfach probieren.

    Tigerbeere ok alles klar danke. Die Touchfunktion benötige ich sowieso nicht. Der Link funktioniert leider nicht aber mit Hilfe des Namens Bruphny sollte ich da schon was finden.


    Boris-Gaertner Ja du hast völlig recht. Ich habe auch schon das passende Adapterkabel. :thumbup:

    Ich habe nun alles am laufen und wurde doch gerne wenigstens das Display austauschen, da es bei schnellen Bewegungen doch arg ruckelt. Ich verwende nun den Raspi Zero aufgrund der Größe. Ich möchte alles so klein und handlichen wie möglich haben.

    Tigerbeere welches Display verwendest du? und meinst du es wäre auch für meinen Zweck geeignet?

    Danke für die beiden Antworten. Ich denke am besten ist es wohl, wenn ich erstmal alles so lasse wie es ist, bis es funktioniert. Danach kann ich immer noch upgraden, wenn es mir zu schlecht ist.


    @__deets__ weißt du woran ich die qualität einer IR-Kamera erkennen kann?


    Die Idee mit dem Stream ist auch sehr gut um erstmal zu testen.

    Danke für eure Antworten!


    Ist es denn möglich ein Restlichtverstärker für den Pi zu bekommen?

    Ansonsten werde ich es erstmal so versuchen. Ich mache das nur zum Spaß und Zeitvertreib. Ich will damit jetzt nicht Preise gewinnen. :)


    Nein, das funktioniert nicht. Dein Display ist per SPI angebunden und raspistill (wie z.B. auch der omxplayer) schreiben direkt in den GPU Speicher. Angezeigt bekommst Du dieses nur per DSI/HDMI. Den Speicher kannst Du allerdings mit fbcp in den Buffer Deines Display kopieren, dann siehst Du auch etwas. Allerdings wirst Du sehr schnell an der maximalen Übertragungsgeschwindigkeit des SPI angelangt sein. Alternativ verwende ein Display mit HDMI Eingang, das gibt es auch in dieser Größe.

    OK interessant das wusste ich nicht. Also werde ich wohl auf ein HDMI-Display umsteigen müssen


    Der Pi0 hat nur die Hälfte Speicher und einen deutlich langsameren Prozessor mit nur einem statt vier Kernen. Kommt also drauf an, woran Du den Unterschied festmachst.

    Das der Zero nicht so leistungsfähig ist, ist natürlich klar. Ich dachte dabei daran, dass ich einfach die SD-Karte aus dem 3b in den Zero stecken kann und es dann dort auch funktioniert, wenn der Zero genug Leistung hat.



    Dies liegt daran, dass Du ein Programm per ssh auf Deinem Laptop aufrufst. Es sagt Dir, dass kein Display zur Ausgabe definiert ist. Dieses kannst Du mit DISPLAY=:0 festlegen, dann kann es, wenn möglich, auf dem RPi Display dargestellt werden.

    Ok wenn ich das richtig verstanden habe, wird das ohne fbcp nicht möglich sein.



    Also ich werde im nächsten Schritt erstmal nach einem geeigneten HDMI-Display suchen.
    Außerdem habe ich die picamera Bibliothek gefunden und werde statt GStreamer die Bibliothek verweden. Mit GStreamer werde ich nicht so recht warm, da greife ich lieber auf Code zurück ^^. Da sollte es bestimmt Möglichkeiten für eine Previewfunktion geben.

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir mittels mir ein kleines einfaches Infrarotnachtsichtgerät bauen.
    Ich stelle es mir so vor, dass ich eine kleine Box habe in der sich der Raspberry Pi befindet. An einer Stirnseite der Box soll das NoIR-Kameramodul mit einer Infrarottaschenlampe heraus gucken und auf der anderen Seite soll ein kleines Display sein, welches das Bild anzeigt.


    Dazu verwende ich nun folgende Gegenstände:

    Raspberry Pi 3b (später will ich allerdings den Zero verwendet aber ich denke das wird wohl keinen Unterschied machen?)
    NoIR Kameramodul V2

    Joy-it 3.2 Zoll Touchdisplay


    Was ich bereits versucht habe:


    Kamera und Display sind bereits installiert und funktionieren auch. Ich habe jetzt ein paar Stunden damit rum gespielt, aber bekomme kein Kamerabild auf das Display. Normalerweise müsste ja wenigstens eine kleine Vorschau angezeigt werden, wenn man den Befehl "raspistill" verwendet. Anschließend habe ich ein bisschen recherchiert und habe den GStreamer gefunden, mit dem man Normalerweise direkt das Livebild der Kamera ausgeben lassen kann. Aber das funktioniert leider auch nicht. Folgendes Kommando funktioniert im Terminal meines Linux-Laptops, um das Bild zu zeigen.

    Code
    gst-launch-1.0 autovideosrc ! videoconvert ! autovideosink 

    Daraufhin öffnet sich bei meinem Laptop sofort ein Fenster in dem ich das Livebild meiner Webcam sehen kann. Beim Raspi leider nicht.
    Dort erscheint die Warnung "Could not open display (null)"


    Da ich mich mit dem Raspberry Pi nicht sonderlich gut auskenne wollte ich hier einfach mal nach Tipps fragen. Vielleicht kann man mich ja in die richtige Richtung lenken, da ich das Gefühl habe, dass die bisherigen Ansätze nicht zielführend sind.

    Gibt es vielleicht ein anderes Tool, welches besser für den Raspi und der Kamera abgestimmt ist, mit dem ich mein Projekt umsetzen kann? :danke_ATDE::)


    Beste Grüße und vielen Dank

    Nico

    Naja also ich versuche vergebens openCV zu installieren und plötzlich konnte ich nicht mehr hochscrollen.



    xsession-error:

    Code
    dbus-update-activation-enviroment: setting INFINALTY_FT_BOLD_EMBOLDEN_Y_VALUE=0
    ** Message: main.vala:102: Session is LXDE-pi
    ** Message: main.vala:103: DE is LXDE
    ** Message: main.vala:134: log directory: /home/pi/.cache/lxsession/LXDE-pi
    ** Message: main.vala:135: log path: /home/pi/.cache/lxsession/LXE-pi/run.log


    syslog:

    Code
    Feb 3 21:51:58 raspberrypi systemd[1]: apt-daily.timer: Adding 32min 5.998337s random time.
    Feb 3 22:07:02 raspberrypi systemd[1]: Starting Cleanup of Temporary Directories...
    Feb 3 22:07:02 raspberrypi systemd[1]: Started Cleanup of Temporary Directories.
    Feb 3 22:17:01 raspberrypi systemd[1]: (root) CMD (  cd / 66 run-parts --report /etc/cron.hourly)


    Xorg.0.log:

    Code
    [   14.130] (**) Option "xkb_model" "pc105"
    [   14.130] (**) Option "xkb_layout" "de"
    [   14.132] (II) input device '  USB Keyboard', /dev/inpout/event2 is tagged bei udev as: Keyboard
    [   14.132] (II) input device '  USB Keyboard', /dev/inpout/event2 is a Keyboard

    Ja mit dem Mausrad konnte ich früher immer hochscrollen das geht aber auch nicht mehr. Mit den Pfeiltasten scrolle ich nur durch die letzten Befehle.



    Wenn ich im Terminal den Rechtsklick klicke, kann ich auf Einstellungen klicken aber darauf hin passiert nichts.:conf:

    Hallo zusammen,


    ich kann komischerweise nicht mehr im LXTerminal nach oben scrollen:conf:. Der Balken zum Scrollen am rechten Rand hat immer die maximale Größe, so dass ich ihn nicht bewegen kann. Egal wie viel ins Terminal geschrieben wird.

    Weiß jemand woran das liegen könnte?

    Beste Grüße

    Nico

    Hallo,


    ich weiß PHP und Python scheinen wohl nicht so gut zu harmonieren, und es gibt hier schon etliche Themen aber ich finde wie bis jetzt jeder meiner Vorredner nicht mein Problem.:wallbash:^^

    Erstmal warum PHP und Python:

    Ich absolviere ein Praxissemester und im Rahmen dessen soll ich einen Fernlichtassistenten entwickeln und ihn in ein bestehendes Programm implementieren.

    Für meinen Fernlichtassistent habe ich Python verwendet und das bestehende Programm ist leider in PHP, da der Modelltruck für den der Assistent ist von jeden bedienbar sein soll. Die PHP-Seite ist aber nicht über das Internet erreichbar sondern nur über einen eigenes Netzwerk welches der Pi 2B erzeugt. Damit verbindet man sich über W-Lan. Sicherheit ist daher nicht die wichtigste Priorität.


    Was habe ich bisher gemacht?

    Ich habe dem User www-data die Berechtigung mit sudo adduser www-data gpio erteilt auf die GPIO´s zuzugreifen. Der Befehl Groups www-data ergibt auch www-data : www-data gpio

    Dann habe ich mein Pythonscript mit chmod -a+x fernassv3.py für alle User ausführbar gemacht. Der Befehl ls -l ergibt -rwxrwxr-x

    Dann habe ich mein Pythonscript mit #!/usr/bin/python ohne den Befehl python ausführbar gemacht. Ob das nötig war weiß ich ehrlich gesagt nicht.


    Wenn ich nun versuche das Pythonscript über PHP zu starten, finde ich folgende Meldung unter sudo tail /var/log/apache2/error.log:

    Usage: /usr/bin/gpio mode pin mode Damit kann ich leider überhaupt nichts anfangen. Wenn ich mir usage übersetze scheint das Problem wohl nicht zu wissen wie er die Befehle verwenden soll?:conf:


    Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt und ich nicht das Forum um einen Sinnloses Thread erweitert habe weil ich nicht richtig suchen kann oder nicht genug verstanden hab, um mein Fehler in den anderen Threads wieder zu erkennen ^^ Falls es so ist bitte verweist darauf.:danke_ATDE:


    PHP-Code:

    Code
    else if ($Switch[0] == 17 && $Switch[1] == 1) {            //Fernlichtassistent
             $val = trim(@Shell_exec("/home/pi/fernlichtassistent/fernassv3.py ".$pins[$Switch[0]]["Ausgang"]." 3"));
    }

    Wenn der ganze Code benötigt wird kann ich ihn gerne Nachreichen aber das schaffe ich erst heute Abend.

    Erklären kann ich leider auch nicht viel, da ich mich nur für die Aufgabe in PHP eingelesen habe. Leider war mein Vorgänger mit den Kommentaren auch sehr geizig :angel:

    Auf diese 2 Zeilen kam ich in dem ich den Code des Vorgängers, in dem er auf das Terminal kopiert habe und für meine Zwecke hoffentlich richtig umgeändert habe.

    So konnte ich schon erfolgreich in dem gleichen Programm andere Funktion einbinden. Es waren aber alles Scripte mit der Endung .sh.

    Also leider eher die Methode try and error.


    Python-Code:

    Hallo zusammen,


    ich mache einen Fernlichtassistenten für ein Modellfahrzeug. Die Funktion soll aber möglichst realitätsnah sein. Dafür verwende ich eine Bilderkennung über die Raspberry Kamera mit OpenCV. Alles läuft über einen Pi 2B.

    Das unten abgetippte Programm ist aber noch etwas träge und ich hoffe das man es noch beschleunigen kann. Im Moment komme ich damit so auf ca. 1,5 Bilder pro Sekunde.

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee, da ich selber nicht so tief in der Programmierung stecke. ^^


    Außerdem verstehe ich nicht ganz genau was die ersten drei Zeilen Code in der while machen. Diese habe ich mir einfach nur aus dem Internet gesucht. Wenn mir das jemand erklären könnte würde ich mich freuen. ^^


    Vielen Dank für eure Hilfe im voraus !


    Vielen Dank dbv! Das hat mir geholfen. :danke_ATDE:


    Die Ausgabe auf dir(picamera) ist ziemlich lang, daher erspare ich mir sie abzutippen. Aber dort fand ich eine Stelle [... 'PiCamera'...] und dachte das kommt mir bekannt vor und gleich meinen Code daran angepasst und statt cam = picamera.Picamera() cam = picamera.PiCamera geschrieben und schon kam keine Fehlermeldung mehr!

    Hallo,

    ich versuche gerade die Kamera des Pi's über Import picamerazu steuern.

    Allerdings habe ich schon bei diesem Beispielprogramm folgende Fehlermeldung:

    Code
    Traceback (most recent call last):
     File "fernassV2.py", l, in <module>
      cam = picamera.Picamera()
    AttributeError: 'module' object has no attribute 'PiCamera'

    Das Programm:

    Python
    import picamera
    from time import sleep
    
    cam = picamera.PiCamera()
    cam.resolution = (640, 480)
    cam.start_preview()
    time.sleep(5)
    cam.stop_preview()
    cam.capture('bild.jpg')
    cam.close()

    Hier habe ich schon eine Hilfestellung gefunden, kann damit aber leider nichts anfangen. Ich habe schon nach einer Datei gesucht die picamera.py heißt, finde sie aber nicht.

    Gesucht habe ich unter:

    /usr/local/lib

    /usr/lib

    /usr/include


    Vielen Dank im voraus :danke_ATDE: