Posts by WeiRa

    OK....werd´s ausprobieren :danke_ATDE:


    Jetzt hätte ich da noch eine Frage....

    Die Daten vom Wechselrichter werden täglich in einer neuen Datei mit Datumsstempel abgespeichert (z.B. SMA_20171122.csv).

    Zusätzlich wird noch eine Monatsdatei angelegt, in der die täglichen Gesamterträge stehen (z.B. SMA_201711.csv).

    So wie es jetzt ist, werden ja alle csv-Dateien upgeloaded.

    Wie stelle ich es an, wenn ich z.B. nur die Dateien der letzten 2 Tage + die Monatsdatei uploaden möchte?

    Oder die Dateien der letzten x Tage + die Monatsdatei?

    Hallo,


    vielen Dank für die schnellen Antworten. :thumbup::)

    Hab es jetzt erstmal per Script von hyle hinbekommen. :danke_ATDE:

    Wenn ich das richtig verstehe ist lftp ein Programm, dass ich installieren muss, (sudo apt-get install lftp) richtig?

    Die Login-Daten werden in einer /.netrc gespeichert.

    Wo liegt diese Datei oder wird sie erst bei Installation von lftp erzeugt?

    Hallo zusammen,


    ich bin neu hier im Forum und auch ein Anfänger im Umgang mit einem Raspberry. :|

    Letzte Woche habe ich mir einen Raspberry Pi 3 B (OS Raspbian) zugelegt um Daten der PV-Anlage vom Wechselrichter (SMA) zu lesen.

    Dazu habe ich SBFspot runtergeladen und nach Anleitung installiert (bis auf den Teil, wo die Daten zu PVOutput.org hochgeladen werden).


    Die Daten werden korrekt vom Wechselrichter runtergeladen und auf dem Pi abgelegt.

    Nun möchte ich die csv-Dateien automatisiert auf den Server meines Hosters (1&1) hochladen.

    Dieses geht nur mit dem SFTP-Protokoll.


    Auf der HP von Bernhard Weichel (weichel21.de) ist eine Anleitung wie er die Daten per FTP hochlädt.

    Ich habe versucht den Cronjob anzupassen, jedoch nur mit einem Teilerfolg.

    Die Verbindung mit dem SFTP-Server wird hergestellt, jedoch muss ich das Passwort manuell eingeben.

    Genau das möchte ich aber nicht.

    Desweiteren sind im Anschluss die Befehle um die Dateien hochzuladen und zum Schluß die Verbindung zu beenden.

    Dieses sind allerdings glaube ich FTP-Befehle und keine SFTP-Befehle. (teilweise Unterscheidung?)


    Hier die Cronjob-Datei:


    #!/bin/bash

    /usr/local/bin/sbfspot.3/SBFspot -v


    DATADIR=/tmp/smadata

    DAYS=2

    MONTH=1


    # SBFspot-Verzeichnis

    SBFSPOT=/usr/local/bin/sbfspot.3/SBFspot

    SBFSPOTCFG=/usr/local/bin/sbfspot.3/SBFspot.cfg


    # SFTP-Verzeichnis

    FTPSERVER=MeinServer

    FTPUSER=MeinUser

    FTPPASSWORD=MeinPasswort

    FTPDIR=MeinVerzeichnis


    # clean DATADIR ******wird von mir nicht benötigt

    rm -rf $DATADIR

    mkdir -p $DATADIR


    # Daten von SMA-WR holen

    $SBFSPOT -cfg$SBFSPOTCFG -ad$DAYS -am$MONTH -nosql -finq


    # Upload to Server

    pushd $DATADIR

    rm -rf *-SPOT-*.csv


    # -i dont confirm

    # -n disable autologin

    # sftp -i $FTPSERVER << End-Of-Session

    sftp $FTPUSER@$FTPSERVER:/$FTPDIR

    pass $FTPPASSWORD

    cd $FTPDIR

    ascii

    put "*.csv"

    bye


    # In der ursprünglichen Datei stand hinter dem FTP-Befehl noch ein "<< End-Of-Session" ???

    End-Of-Session


    popd



    Ich habe schon einige Foren durchsucht, konnte aber nichts passendes finden.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und habt ein wenig Nachsicht für einen Anfänger.


    Gruß

    Ralf