Posts by daxb

    Die Swap Datei war früher mal 100 MB gross. Die könnte weg. Ich weiss nicht welcher Service Swap verwaltet und wie man es korrekt abschaltet. Möglich das swapoff (siehe man swapoff) ausreicht? Btw. wenn du Fehlermeldungen bekommst, dann wäre es hilfreich diese auch hier mitzuteilen, damit Hilfe möglich ist.

    Ok, die Frage ist dann wo der Speicher belegt ist. So wie ich das sehe, kann es / ja nicht sein nach #7. Da habe ich hier (16GB Karte) ein vielfaches belegt.

    Es gibt eigentlich jede Menge unnötiger Daten, die man löschen kann. Generell temporäre Daten (/tmp z.B.), Cache Daten (z.B. .cache) die sich im Benutzerverzeichnis (pi oder wie der Benutzer heisst) befinden. /home/pi/.thumbnails ist auch so ein Kandidat. Man kann auch ein installiertes Programm, welches man nie benutzt deinstallieren. Log Dateien können unter Umständen auch sehr gross werden.


    Zeig doch auch mal die Ausgabe von df -h. Wenn du nicht eine (sehr) kleine SD Karte benutzt, deuten deine Screenshots nicht gerade auf voll hin.

    Die Screenshots sind wenig hilfreich. Benutze mal ncdu wie blackjack geschrieben hat. Das ist einfacher und man kann durch die Verzeichnisse browsen. Einfach mal gucken, was da so an Daten drin ist. tmp, cache und swap sind so Kandidaten.

    Wie llutz schon sagte, dass sollte eigentlich nicht sein. Da ist wahrscheinlich irgendetwas schief gelaufen und sollte rückgängig gemacht werden. Wenn man nicht weiss, was die Ursache war, dann wäre das eher schlecht. Ein z.B. find -group root -o -user root listet Dateien welche root betreffen um ein Überblick zu bekommen.

    Lies doch einfach mal die verlinkte Anleitung. Das ist alles recht einfach und wenig Aufwand. Hol dir eine neue SD Karte wie hyle geschrieben hat und du bist auf der sicheren Seite. Ausserdem hast du doch geschrieben, dass du schon ein Backup hast.

    Soweit mir bekannt, wird Jessy von RetroPie nicht mehr unterstützt. Ich meine sogar Stretch ist auch schon aus dem Support. Kann also sein, dass du mit dem aktuellen RetorPie (zur Zeit noch Buster https://retropie.org.uk/2022/0…retropie-4-8-is-released/ ) weiter machen musst, falls das mit dem "sudo apt-get -f install" nicht funktioniert. Falls du BIOS und ROMs auf dem selben Datenträger wie RetroPie, hast würde ich diese vorher sichern.

    Genau so ist es hier angeschlossen und funktioniert zufriedenstellend. Was die Qualität angeht, da ist wohl die Kette D/A Wandler des Monitors -> Kabel -> Mischpult -> ... verantwortlich. Das musst du vermutlich selber testen und herausfinden.

    Wenn du den Desktop gestartet hast, dann kannst du mal in das Menü -> Einstellungen -> Recommended Software gehen. Dann hast du eine Liste aller empfohlener Software. Da wo ein Haken gesetzt ist, ist diese Software installiert. Wenn du den Haken entfernst und auf OK klickst, sollte entsprechend deinstalliert werden. Das dürften schon ungefähr 2 GB ausmachen. Dann die APT Logs durchsehen, was so alles installiert wurde. Und wie fred0815 geschrieben hat auf Suche gehen. Logs, temporäre Daten und Co. können einiges an Platzt benötigen.

    Ja, die Mount Optionen scheinen falsch zu sein. uid= und gid= sollten für den angemeldeten Benutzer gesetzt sein. 0 ist root. Der angemeldete Benutzer hat i.d.R. die ID 1000. Kannst du prüfen indem du id im Terminal eingibst. Ob das dein Problem schon löst kann ich nicht sagen. Wäre aber ein Anfang. Du hast in das Homeverzeichnis gemountet, was eigentlich kein Problem ist. Oft wird in /media/pi/ gemountet. Hier z.B.: /media/pi/FRIZT_NAS