Posts by KopakRas

    Hab es selber gefunden.

    Die Streams müssen zwingend auch wieder geschlossen werden. Die meisten Beispiele arbeiten da einfach mit einem sleep. In meinem Fall geht das nicht, stattdessen klatsche ich nun die Streams in eine Liste und Schließe beim nächsten Aufruf einfach diejenigen die schon fertig sind.

    Python
    1. for stream in self.streams:
    2. if not stream.is_active():
    3. stream.stop_stream()
    4. stream.close()
    5. self.streams.remove(stream)

    Ich habe in mein LCARS Projekt Sounds eingebaut. Datei



    Die Sound-Demo funktioniert soweit ganz gut, nach einiger Zeit bekomme ich jedoch folgende Fehlermeldung:



    Was mache ich falsch?

    Hallo liebe Python-Programmierer,

    ich habe habe für meinen Raspberry Pi eine kleine GUI gebaut, dass dem LCARS aus Star Trek ähnlich sein soll. Grundlage ist PyQt.
    Damit soll es relativ einfach sein ein nettes Touchscreen-Display zu bauen.

    Währe nett, wenn mir jemand ein wenig helfen könnte. Alles ist willkommen, vom Erstellen der Installationsanleitung über Codereviews bis zum Bauen von coolen Widgets.


    github-pylcars

    Hallo liebe Maker,


    Zuerst mal mein Setup:

    • Raspberry Pi 3 Model B ARM-Cortex-A53
    • Raspberry Pi 7-inch touch screen display
    • HiFiBerry Amp+
    • WiFi USB 802.11n
    • LEICKE Netzteil 60W 12V 5A


    Der Sound funktioniert soweit -> "mplayer http://hi5.death.fm" spielt mir schöne Lieder. Alsamixer funktioniert auch.


    Ich möchte aber nette sounds in meiner LCARS-Oberfläche ausgeben (https://github.com/StowasserH/pylcars) Das mache ich wie folgt:


    Das funktioniert auch auf meinem Desktop. Allerdings bekomme ich auf dem PI folgende Fehlerausgabe:




    Weiß jemand wie ich die Karte auch unter Python zum laufen bekomme?


    Ach ja. Aplay sagt übrigens folgendes:

    Shell-Script
    1. pi@Kuechenbox:~/kueche $ aplay Sounds/computerbeep_9.wav
    2. Wiedergabe: WAVE 'Sounds/computerbeep_9.wav' : Unsigned 8 bit, Rate: 22050 Hz, stereo
    3. aplay: set_params:1299: Sample-Format nicht unterstützt
    4. Available formats:
    5. - S16_LE
    6. - S24_LE
    7. - S32_LE


    Währe cool wenn mir jemand helfen könnte.

    Ich habe es jetzt wie folgt gelöst. Der Umweg über eine Datei gefällt mir zwar nicht sonderlich. Aber wenigstens funktioniert es.

    Das lcars Projekt liegt auf github, und ist noch ganz am Anfang:


    github.com/StowasserH/pylcars


    Ich starte in einem Screen(1) ein mplayer-script[1] ohne grafisches Interface
    Meine GUI schickt dann nur noch Befehle an den sceen oder den Alsamixer für lauter oder leiser.

    Leider noch nicht ganz fertig :-)



    [1]: https://wiki.ubuntuusers.de/Screen/
    [2]:

    Shell-Script
    1. #!/bin/bash
    2. screen -d -m -S sound bash -c "mplayer http://hi5.death.fm >/dev/null 2>&1 | mplayer -slave -playlist http://hi5.death.fm > ~/currenttitle"

    Hallo liebe PyQtler,


    Ich würde gerne inline svgs auf einen QPushButton dynamisch erzeugen.

    Das ganze soll eine Library für ein LCARS ähnliches Interface werden.


    Sowas wäre ganz toll:


    Code
    1. svg="""
    2. <svg height="100" width="100">
    3.   <circle cx="50" cy="50" r="40" stroke="black" stroke-width="3" fill="red" />
    4. </svg>
    5. """
    6. self.notaus = QtGui.QPushButton(self.centralwidget)
    7. self.notaus.setGeometry(QtCore.QRect(100,100, 100, 100))
    8. self.notaus.setStyleSheet("border: none; \n background-image: " + self.foobar(svg) + ");\n")


    Geht das irgendwie?

    hast du Programmiererfahrung? Wenn ja, mit welchen Sprachen?

    Vom Aufbau einer ALU mit Dioden, über direkte Programmierung in Opcodes. Assembler (8051, 6510, 68000, 80x86, Cyclone, TMS320) desweitern über Basic, Pascal, Delphi, C, C++, Visual Basic, Java, Python, Javascript, PHP.

    Ja und auch HTML+CSS kenn ich zu genüge, arbeite z.Z. als Full-Stack-Webdeveloper, devop oder was auch immer :-)

    Aktuell denke ich an wxPython zur Umsetzung.
    Aber der Vorschlag von Timm Thaler, DashUI zu nutzen, klingt sehr interessant.

    Hallo liebe Maker,


    Ich habe mir eine kleine Medienzentrale für die Küche gebastelt. Die Hardware funktioniert nun und ist fertig für den Einsatz.

    Als Software hab ich mir folgendes vorgestellt:


    Die Hauptfunktion soll ein Internetradio sein.
    Der Pi soll sich beim Start gleich mit einem Internet-Radio verbinden und abspielen. Die Bedienelemente (leiser ,lauter, stationswechsel ..) sollen auch gleich verfügbar sein.


    Terminkalender

    Desweiteren sollen die aktuell anfallenden Termine (webcal) angezeigt werden. (Kalenderblatt oä)


    Chefkoch

    Über einen Browser soll die Webseite http://www.chefkoch.de aufrufbar sein

    Bildschirmschoner

    Bei Normalbetrieb soll der pi nach einer Minute Bilder von einem Netzlaufwerk als Diashow anzeigen.


    Im Moment denke ich daran, das Raspbian in einen Kiosk-Mode zu zwingen und die Anwendung komplett selber zu schreiben. Da hock ich dann aber wohl bis Februar dran.


    Oder hat jemand eine Idee, wie ich mir so eine Oberfläche einfacher zusammenbauen kann?



    Das Setup:

    • Raspberry Pi 3 Model B ARM-Cortex-A53
    • Raspberry Pi 7-inch touch screen display
    • HiFiBerry Amp+
    • WiFi USB 802.11n
    • LEICKE Netzteil 60W 12V 5A

    Hallo liebe Maker,


    ich baue mir gerade für die Küche einen Rezept, Kalender und Musik Computer. Ich habe bereits folgende Komponenten zusammengestöpselt:



    • Raspberry Pi 3 Model B ARM-Cortex-A53
    • Raspberry Pi 7-Inch Touch Screen Display
    • HiFiBerry Amp+
    • WiFi USB 802.11n
    • LEICKE Netzteil 60W 12V 5A


    Eigentlich sollte der Display und der Pi vom Amp versorgt werden. Das funktioniert auch, aber nur ca. 2 Minuten lang. Dann erscheint am Display ein "Blitz" und der Pi resetet.
    Das passiert sogar wenn ich das Display entferne und nur den PI laufen lasse. Das Netzteil ist doch wohl mit 60W ausreichend dimensioniert.

    Ich denke nun über einen DC-DC Step-Down nach, um noch vor dem AMP die 5V für PI und Display zu erzeugen.
    https://www.amazon.de/gp/product/B01DBW6O2G (Affiliate-Link)


    Allerdings habe ich keine Idee wie ich den AMP dann abkoppeln soll. Welche Beinchen muss ich abschneiden und was soll ich wo anlöten?
    Oder habt Ihr eine andere Idee?