Posts by Apop85

    Ja die Erfahrung hab ich auch schon mehrmals gemacht hier. Man fragt nach Fakten und kriegt Meinungen...


    Und ja die Tier-"KI" in MC ist auch aufm PC nicht besser. Dämlich wie Brot ;). Um sie vom Schwimmen abzuhalten gibts eigentlich nur die Möglichkeit sie vom Wasser abzuschirmen oder das wasser so zu manipulieren dass es sie zurück ans Ufer spült, also mittels Strömung.

    Nun tut mir leid wenn dich meine Reaktion stört nur scheint es mir keine Seltenheit zu sein dass nicht einfach auf die Frage eingegangen wird sondern dazu noch seine Meinung propagiert werden muss und das nervt, vorallem da ich nur eine Frage gestellt habe mich als geizig zu betiteln.


    Und ich möchte auch nicht jedesmal eine Backgroundstory schreiben müssen die erklärt warum ich etwas so oder so lösen will.


    Ich habe eine simple Frage gestellt mehr nicht. Dies darauf als Verwerflich zu verurteilen findest du dann besser? Ich frage hier schliesslich nicht nach Meinungen oder ethischen Grundsätzen sondern nach Lösungen und Möglichkeiten und genau nur darauf hätte ich auch gerne eine Antwort. Und wenn jetzt wir jetzt schon Off-Topic sind... mmn ist es nicht verwerflich einen repetitiven Prozess zu automatisieren wenn es möglich ist.

    Hey llutz

    Danke für den Link.


    Und nur mal so als Anmerkung.... Keine ahnung was du hier machst wenn du gegen das automatisieren von sich wiederholenden Prozessen bist... ist das nicht das wozu viele den Pi nutzen? ;)


    Und schön wenn du genug verdienst um solche kostenpflichtigen Services zu nutzen, du solltest jedoch bedenken dass es auch Menschen gibt die jeden Cent umdrehen müssen und daher sehr froh um kostenfreie Lösungen sind. Etwas out of the box denken schadet nicht...

    Hallo zusammen.


    Ich habe soeben OpenVPN auf meinem Pi erfolgreich eingerichtet. Nun würde ich gerne wissen wie sicher das ganze ist und wie ich diese ggf erhöhen kann?

    Ich nutze sicher autoupdate von OpenVPN damit Sicherheitspatches automatisch installiert werden. Ausserdem hab ich mittels Crontab update&upgrade auf 1x pro Woche gesetzt damit auch das System auf dem aktuellsten Stand bleibt. SSH ist von aussen nicht zugänglich bzw nur der Port 1194 wird vom Router an den Pi weitergeleitet.


    Grüsse Apop.


    Btw. Ich nutze das angebot von No-IP um in mein Netz zu kommen. Da ich diese Adresse alle 30 tage durch einen Bestätigungslink verifizieren muss habe ich mich gefragt ob es mit dem Pi irgendwie möglich ist das zu automatisieren? Also Mail auszulesen nach links absuchen und link aufrufen damit die Adresse wieder 30 tage aktiv bleibt.

    Hey gegy


    Ich habe noch diese Methode gefunden bei welcher die Stromversorgung der USB-Ports (einzeln oder alle) deaktiviert werden. So könntest du dein Speichermedium vor dem frühzeitigen altern schützen indem du ihm halt nur dann Strom gibst wenn du den Backupprozess durchführen willst. Das wäre jedoch dann auch mittels crontab und der Bedingung dass das Speichermedium immer angeschlossen bleibt.


    Grüsse Apop

    Hey Timm


    Ja, zumindest wenn du es auf dem legalen Weg machen willst werden deine Kiddies je eine Lizenz brauchen. Für den Server brauchst du, glaub ich, keine Lizenz. Hätte zumindest beim kurzen googlen nichts entsprechendes gelesen.


    Grüsse Apop

    Hey Timm


    Das Problem ist dass wenn das Gebiet nicht geladen ist die Feindlichen Tiere despawnen, also verschwinden. Es gab mal den Trick dass wenn man denen mit einem NameTag einen Namen gibt diese dann nicht mehr despawnen. Bin mir aber nicht sicher ob das nicht rausgepatcht wurde. Da du jedoch eh die Konsolenbefehle nutzt oder eine entsprechende Mod spawn dir einfach mal ein NameTag, ändere den Namen am Amboss und bennenne ne Spinne. Dann geh soweit weg dass das Gebiet nicht mehr geladen ist und kehre einige Minuten Später zurück.


    Bei Zombies gibts da den Trick denen Rüstungen zu geben (Also einfach hinwerfen). Einige Zombies haben die Fähigkeit diese Rüstung anzuziehen, die werden dann auch nicht despawnen.


    Und ja das mit dem Wasser passiert oft wenn das Gehege entweder zu klein bzw die Wasserfläche zu gross. Am besten hat es bei mir geklappt wenn ich das Wasser in der Mitte des Geheges hatte und aussenrum Grünfläche. Aber auch da gehen die gerne Baden :) aber sie halten sich meistens am Rand des Geheges auf weswegen es nicht so oft passieren sollte.


    Das sind jedoch erfahrungen aus dem richtigen Minecraft (PC) aber meineswissens wurde das Verhalten der Tiere nie verändert und sollte (so denke ich zumindest) auf dem Pi gleich sein.


    Alternativ kann man das originale MC auch auf dem Pi laufen lassen, hier die Anleitung. Und dir mit einem der Pi's einen entprechenden Server aufsetzen, hier die Anleitung. Mit der PC/Linux-Version kann man auch einfach einem der vielen öffentlichen MC-Server beitreten (z.b. www.minebench.de) diese haben jedoch oft gewisse Spielregeln die deine Kiddies einhalten müssen da sie sonst vom Server gebannt werden könnten. Zum freien Austoben ist da sicherlich der eigene Server die bessere Lösung :)


    Selbst habe ich es nicht getestet aber dem Anschein nach sollte es gehen. Auch der Transfer des Saves sollte möglich sein, und auch spannend für deine Kiddies da die unentdeckten Gebiete dann automatisch mit dem neuen, auf dem pi nicht vorhandenen, Content gefüllt wird.


    Grüsse Apop

    Hallo gegy


    Jupp raspiBackup ist für Einsteiger sicherlich mal nicht schlecht. Habe ihn grad vor 2h eingerichtet. Habe jedoch bei raspiBackup keine Option gesehen die sowas wie "IF mounted start backup" ermöglicht. Da musst du wahrscheinlich selber Hand anlegen damit das so klappt. Aber wie gesagt kenne raspiBackup erst seit einigen Stunden. Evt gibts die Option sogar und ich hab sie einfach noch ned gefunden oder darüber gelesen. Dass es möglich ist bezweifel ich jedoch nicht :).


    Mittels crontab habe ich dann eingestellt dass 1x pro woche ein dd Backup durchgeführt wird welches dann komprimiert auf einem USB-Stick gespeichert wird. Du kannst auch eingeben wieviele Backups maximal erzeugt werden sollen (1-52). Danach soll der pi sich updaten und upgraden und anschliessend neu starten.


    Code
    00 03  * * 0 /usr/local/bin/raspiBackup.sh -a -o
    00 06  * * 0 root /usr/bin/apt-get update && /usr/bin/apt-get upgrade -q -y >> $
    40 06  * * * /sbin/shutdown -r now

    Was hier noch fehlt ist die definition welche Services gestoppt werden sollen. Da bin ich mir noch nicht ganz sicher und muss da selber noch hinter die Bücher.


    Grüsse Apop

    Hey Dani.

    Danke für die Antwort.

    Netzwerkdaten sammeln wäre evt etwas. Ich sehe im PiHole Log ja nur welche Domains abgefragt werden und habe mich schon desöfteren gefragt welche Informationen da wohl verschickt werden. Insbesondere von Meinem SmartTV der es für nötig hält alle 5 Sek einen Cloudserver des Herstellers zu kontaktieren und alle paar Minuten einen Log-Server.


    Kann ich denn mit den Daten auch auslesen welche Inhalte/Abfragen an die jeweiligen Empfänger übermittelt werden? Bzw die abfrage abzufangen und selbst zu beantworten denn wenn ich die Urls des Herstellers blocke dreht der TV völlig ab und schickt im sekundentakt abfragen raus = höherer stromverbrauch ^^


    Gruss Apop

    Andreas

    Hallo Andreas :) Danke für deine Herzliche aufnahme


    Programmieren kann ich nicht wirklich. Das was ich kann ist autodidaktisch mittels try&error und forenhilfen angeeignet.

    d.h. unter Windoof verwende ich meistens Stapelverarbeitung (Batch) um meine Bedürfnisse zu stillen. Die "Sprache" ist für mich am einfachsten nachzuvollziehen. Allgemein maschinensprachen liegen mir eher als richtige Programmiersprachen. Liegt evt daran dass ich mit DOS aufgewachsen bin ^^


    Habe aber auch schon einfache Programme mit VisualBasic oder unter Linux einfache Bashscripts geschrieben. Momentan fehlt mir jedoch hierzu das Bedürfnis bzw eine Idee wozu ich ein eigens geschriebenes Programm/Script bräuchte.


    Ich bin halt immer noch in der Kennenlernphase mit meiner Himbeere ^^. Bin aber gerne für (einsteigerfreundliche) Vorschläge offen.


    Neueinsteiger

    Das mit der Cloud ist sicherlich eine Überlegung wert. Hatte jedoch schon mal eine vom Hersteller Lacie und die ist mir nach 4 Jahren flöten gegangen (Klickende Festplatte und daher nicht wiederherstellbar). Daher wäre es nötig dass der Cloudinhalt auf zwei Speichermedien Gespiegelt wird.


    Und ja ich weiss, es ist kein Problem so etwas umzusetzen aber da ist bei mir wieder der finanzielle Aspekt im Vordergrund da ich mir erst zwei entsprechend grosse Speichermedien beschaffen müsste. Momentan nutze ich noch Google Drive dafür und wenn man bedenkt dass ich den Pi extra für das PiHole angeschafft habe kann man da nur *facepalm* dazu anmerken ^^. Aber immerhin ist das (zumindest momentan noch) googles Problem mit dem Backup.


    Wenn es finanziell dann wieder etwas besser aussieht werde ich eher dazu geneigt sein auch mal mit einem Pi zu basteln und halt auch zu riskieren mittels try&error Hardware zu schrotten ^^. Für den moment will ich jedoch auf der "sicheren" Seite verweilen und nur mittels Software basteln ;).


    Und naja nur Software zu verwenden die ich wirklich brauch... ich brauch ja auch nicht zwingend ein PiHole... ich will es :). Nur wusste ich lange nichts davon weswegen ich mich mit dem Pi nie gross beschäftigt habe. Evt gibt es noch mehr solche "generische" software dich ich möchte aber einfach noch nicht kenne. ;)

    Grüsse

    Apop

    Ich muss es wohl etwas klarer ausführen, mir fehlen schlicht und einfach die finanziellen Mittel um hardware oder sonstiges Zubehör anzuschaffen. Daher will ich mir dem was mir zur Verfügung steht möglichst viel sinnvolles machen. Daher auch meine Liste mit der Beschreibung was ich (nicht) möchte.

    Hallo zusammen.


    Ich habe mir vor einigen Tagen meinen ersten raspberry pi 3 zugelegt. Primär verwende ich ihn als Pi-Hole um Werbung aus meinem Netzwerk zu filtern. Nun Frage ich mich was ich sonst noch nützliches damit anstellen kann =). Und natürlich habe ich vor dem verfassen dieses threads gründlich gegoogelt. Da die Möglichkeiten jedoch so umfangreich sind wird es da schnell unübersichtlich.


    Was habe ich bisher damit gemacht :

    - PiHole

    - ftp Server


    Was habe ich noch geplant :

    - VPN server

    - evt apache Webserver


    Was will ich nicht machen bzw brauche ich einfach nicht:

    - mediaserver

    - zusätzliche hardware kaufen /verbauen/bzw allgemein basteln. Erstmals will ich nur software verwenden

    - Tor router

    - retrokonsole


    Ich habe auch keinen Bildschirm/Maus/Tastatur angeschlossen die Bedienung erfolgt hauptsächlich über ssh oder remote desktop



    Was könnte ich also sonst noch so mit meiner Himbeere anstellen?


    Grüsse

    Apop