Posts by Christian283

    wieso da dann 12V rauskommen sollen erschliesst sich mir nicht, ein Arduinoregler ist mit 12V schon mal an der Grenze des möglichen wenn überhaupt, ich habe noch 9V in Erinnerung. Das manche Angaben geschönt(gelogen) sind oder nur unter besonderen Bedingung gelten wird gerne übersehen.

    Was soll ich dazu noch sagen? Ich kann nur das wiedergeben was das Produkt macht ^^


    Ich finde das Shield auch sehr fragwürdig. Werde voraussichtlich die Kommunikation auch auf nen RS485 Bus Umstellen, alleine der Kosten wegen.

    @all:

    Nachdem aber ein anderer Arduino scheinbar Besserung brachte ( -> Arduino POE Shield ) ... oder habe ich da was falsch verstanden, würde ich trotzdem mal den Vrkäufer kontaktieren, ob das Problem bekannt ist.

    btw: in den einschlägigen Foren hast Du schon mal gesucht, oder?


    Christian283 : Deine Schaltung ... habe ich mir noch nicht angeschaut. Aber wenn jar sich das anschaut, ist's eh besser ... der hat imho die meiste Ahnung hier ...

    Der andere Arduino war nur für die 5V Spannungsversorgung mit dabei, quasi der DC/DC Wandler Emulator ;)

    im Anhang befindet sich mein Schaltplan.

    Wozu dieser verdammte Zusatz gut sein soll! Wenn PoE dann doch ganz. Ich betreibe hier auch Raspberrys über PoE (mit nem Splitter). Dann brauche ich doch weder Für den Raspberry noch für den Splitter eine extra Stromversorgung.

    Es ist ein vollwertiges POE Modul, ich brauche da keinen Splitter das Problem ist im dem Fall nur die hohe ausgangspannung von 12V.

    nö, das sind DEINE Vermutungen, ohne die echte Beschaltung vom PoE Shield zu kennen ist alles Spekulatius!


    Das PoE Shield sollte mal genauestens untersucht werden, der Schaltplan gefunden oder nachgezeichnet werden.


    Ich habe immer noch den Verdacht das du da was wild durcheinander verschaltest weil falsch verstanden!

    3,3V macht das Shield sich selber die 5V holt er sich über die ICSP Schnittstelle vom Arduino

    warum soll ein PoE Shield gespeist werden, DAS verstehe ich nicht, ist es nicht die Aufgabe von PoE andere zu speisen?


    Mir scheint da geht einiges wirr und falsch durcheinander und wenn 2 Spannungen ungebremst aufeinander treffen wundert es mich nicht, die Folge:


    So ist der Aufbau und das verhalten im Normalfall wenn man das shield auf den Arduino steckt und per poe die Spannungsversorgung herstellt.



    Problem hierbei ist das der Arduino brüllend heiß wird weil er die 5 V versorgung von shield übernehmen muss und somit die 12V INput über den Spannungsregler runterregeln muss dabei entsteht zu viel Wärme.


    Daher baue ich nun einen DC/DC Regler wie in folgender Grafik demonstriert ein um das Problem zu lösen


    Ich hoffe Ihr könnt meinen Plänen so ein bisschen folgen ^^

    das würde ich als erstes umbauen mit einem DC/DC Wandler und auch dem Arduino an Vin nur 9V anbieten, 2ter DC/DC Wandler das schont den Arduino Regler.

    Es ist aber totaler Unfug, ein Wandler und nicht Vin nutzen sondern 5V, ausserdem war mir so das Netzwerkchips f. RJ45 mit 3,3V arbeiten, ich habe also nur ? im Kopf ob alles so passt wie vorher beschrieben.

    Der W5500 arbeitet laut Datenblatt auch mit 3,3V läuft aber einwandfrei wenn ich ihm nur die 5V gebe, ich denke mal das er das Intern löst. hatte mir den Schaltplan nicht angeschaut.

    mhmmm ich verstehe nicht ganz wieso du 2 DC/DC Wandler einbauen willst?

    Ich speise den Arduino mit den 5V nicht über den VIN ein sondern direkt auf der 5V Klemme, genau wie das shield.

    Also so sieht es aus wenn es fertig ist und so soll es auch funktionieren,

    ich hatte es im letzen aufbau so getestet das ich einen 2ten Arduino genommen habe um Shield und Arduino einzuspeisen das ich die 5V von extern bekomme.


    Also quasi das selbe was das poe shield mit dem DC/DC Wandler auch machen wird beide Komponenten mit 5V versorgen ohne das der arduino die 12V runterrechen muss und heiß wird =D


    Ich denke mal auf den Bildern kann man es etwas besser nachvollziehen

    welchen Zweck PoE auf dem Ethernetshield verfolgt.

    Er liefert dem Arduino 12V Versorgungsspannung über den "VIN" und der Arduino gibt ihm über den 5V bin die Versorgungsspannung für den W5500 Chip und wenn der seine 5V hat kann man über das Shield kommunizieren.


    Es ist halt merkwürdig das das shield sich nicht selbst auch die 5V Volt macht

    Habe mal ein anderen Arduino als 5V Versorgung für den Arduino + Shield benutz lief super. Also wird das mit dem DC/DC Wandlern auch passen habe mir welche mit 12->5V / 600mA gekauft. dann hab ich für die Messschaltung noch mehr als genug reserve :)

    Ja habe es mit 2 China arduinos getestet und mit nem originalen mega2560, das Problem ist reproduzierbar.?(

    Hatte das ganze auch mit nem Netzteil getestet, hatte über nen 12V Netzteil den arduino eingespeist und das shield auf den arduino gesetzt, selber Effekt.


    Ich habe echt das Gefühl das der dc Regler auf dem arduino das nicht packt ich schau mir morgen mal an was da für ein Regler drauf ist und wie viel der packt.


    //EDIT: Und Dein Messaufbau? Hat nix damit zu tun?

    Ich wüsste nicht wie, es ist nur ein Apermeter zwischen arduino und arduino und shield (12V Ebene) und ein Voltmeter.

    • Operating voltage 5V (supplied from the Arduino Board)



    Das sind die 5V vom 5Vpin vom arduino auf den 5V Pin von Shield also die Verbindung die man hat wenn man die 2 zusammen steckt

    Nun, dann ist das Shield Mist oder defekt!

    auf ein Defekt hatte ich auch vermutet, hatte das auch eingesendet und ein neues bekommen mit dem selben verhalten...

    Hallo Maker,


    Ich baue mir momentan ein Datenlogger für meine PVA , als Server dafür habe ich ein PI genommen. Die Messeinrichtungen laufen über Arduinos welche mit einem Original POE Ethernetshield von Arduino bestückt sind.


    Mein Problem ist nun das bei angeschlossenem POE Shield der Spannungswandler auf der Arduino Platine brüllen heiß wird. Anschließend habe ich das ganze mal etwas genauer untersucht. Der POE Shield gibt dem Arduino sauber 12V am VIN das ist auch schön und gut um den Arduino alleine zu betreiben die Strom aufnahme liegt bei ~55mA.

    Der Spannungswandler hat einen normalen Temperaturpegel.

    Sobald ich dem POE Shield nun die 5V vom Arduino einspeise habe ich einen Strom (Arduino+Schield) von 155mA und der Spannungswandler des Arduinos wird sehr heiß.

    Das liegt wahrscheinlich daran das er die 12V auf 5V runterregeln muss... aber das kann doch nicht sein das ein Original shield nicht kompatibel mit dem Arduino ist?


    Hat einer schon Erfahrung mit dem POE Shield gesammelt?


    Ich habe mir nun DC/DC Wandler 12->5V zu bestellen mit ~300mA , um vom Shield VIN den Arduino einzuspeisen und alle anderen Verbraucher sowie den shield über den DC/DC Wandler einzuspeisen.



    Grüße und einen schönen Abend euch!^^

    Ah, ich konnte das Problem finden, es waren nicht die fhelenden Routen im Router.

    Der VPN Server hatte die entsprechenden Port nicht geöffnet.


    Nach dem entladen der Firewall auf dem openVPN Server lief das ganze Einwandfrei.


    Grüße =D

    Guten Tag,


    Ich hatte vor einen Raspberry zur Remote Einwahl in Windenergieanlagen zu nutzen.

    Kleine Vorgeschichte, das ganze ist nichts kommerzielles ich hatte behauptet das es mit dem PI funktionieren würde, und will das ganze natürlich auch beweisen ;)


    Dazu habe ich mir openWRT als Distribution auf einen Raspberry gezogen. und einen Huawei LTE STick als Internetquelle eingesteckt.

    Ich habe mir eine openVPN Verbindung eingerichtet, der Raspberry fungiert dabei als Client.


    Das ganze funktioniert auch ganz gut ich komme über den VPN Tunnel zum Raspberry.

    Nun haben wir aber eine Remotesoftware die sich standardmäßig über die Standard Microsft pptp Verbindung rauswählt.


    Dazu habe ich wie in https://wiki.openwrt.org/doc/howto/vpn.server.pptpd die Konfiguration auf dem Pi vorgenommen.

    Das ganze hat auch nach ein paar anfänglichen Problemen funktioniert.

    Nun habe ich das Problem das die Einwahl auf den pptp Server per VPN nicht möglich ist, wenn ich mich im LAN befinde lässt sich die Verbindung ohne

    Probleme aufbauen.


    Ich hatte nun die Vermutung das die entsprechenden Routen nicht eingetragen sind, kenne mich damit aber auch nicht besonders gut aus.


    Falls jemand ein Tipp für mich hat oder einen Link zu einer guten Erklärung wäre ich sehr dankbar.