Posts by berrie

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
    Ich war gerade 1k8 Widerstände kaufen.


    Ja, ich möchte I2C an anderen Pins nachbauen.
    Anschließen möchte ich das an 3V GND GPIO17 und GPIO18.
    Verkabeln werde ich das wie oben im Arduino Bild.


    Vielen Dank nochmal.
    Berrie

    Hallo jar.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ich lese mir das mal durch.


    Kennst du oder jemand anderes den Widerstand der Pull Up's? 1800 Ohm?
    Wenn man sich das Raspberry ansieht, dann sieht man an den I2C Pins zwei winzige Bauteile. R23 & R24
    Sind das Pull Up's die schon auf dem Raspberry verbaut sind?


    Grüße Berrie

    Hallo zusammen,
    ich habe eine Frage zu I2C. Genauer geht es um die "Pull Up" Widerstände.
    Ich möchte gerne mit WiringPi freie GPIO's zu auslesen von I2C Sensoren nutzen.
    Das Ganze ist nur ein Test. Daher bitte ich mich jetzt nicht auf die vorhandenen I2C Pins hinzuweisen.


    Mit WiringPi habe ich schon ein wenig herum gespielt.
    Das I2C Protokoll habe ich mir auch schon angesehen. Es scheint nicht so kompliziert zu sein.


    Es werden über zwei Leitungen Bytes gesendet und empfangen.
    Die eine Leitung ist die Zeitgeber Leitung. Sie geht immer an und aus.


    Ist zur gleichen Zeit Leitung 2 unter Strom ist es eine 1.
    Ist nur die Zeitgeber Leitung unter Strom ist es eine 0.


    Ich verstehe aber die Pull Up Widerstände nicht.
    Leitung 1 (Zeitgeber Gelb) wird mit einem Widerstand mit dem 3V Output verbunden.
    Das Gleiche geschieht mit Leitung 2. (Datenleitung Mint Grün)


    Hier ist ein Bild zum besseren Verständnis. Ist allerdings Arduinon
    [Blocked Image: http://playground.arduino.cc/uploads/Main/i2c-3v3-sensor-connect.png]


    Das bedeutet für mich jetzt das beide Leitungen immer unter Strom sind.
    Also immer an sind. Also immer 1 sind.
    Im besten Fall haben Sie mal mehr, mal weniger Spannung.


    Ist das so richtig?
    Ist es nicht sinnvoller die Widerstände in Reihe zu schalten?


    Wofür braucht man die überhaupt die Pull Up Widerstände?


    Bekommt der Pin sonst einen zu hohe Spannung ab?


    Wie hoch sollte der Pull Up Widerstand.
    1,8 kOhm?


    Grüße Berrie

    Hallo zusammen.
    Ich habe gerade mal folgendes getestet .
    Ich lese 15 mal die Werte eines Sensors über den Multiplexer aus.
    Zwischen jedem auslesen wechsle ich den Sensor.
    Das soll simulieren, dass an einem von 8 Multiplexer Ausgängen eine weitere Multiplexer angeschlossen ist.
    Ergebnis: Die Geschwindigkeit wäre so ok. Schneller wäre schöner. (Luxus)
    Ob das in der Realität dann auch so ist, werde ich wohl erst erfahren ich alle Sensoren habe.
    Bis jetzt habe ich nur 4 Sensoren und einen Mulitplexer.


    Dann werde ich wohl mal bestellen.
    Genug studiert, jetzt wird ausprobiert. ;)


    @Wenn Du uns das mal verrätst, dann finden wir sicher auch eine machbare und zufriedenstellende Lösung


    Du bist aber neugierig. ;)


    Vielen Dank für die Antworten.
    Ich melde mich, wenn ich es ausprobiert habe.


    Berrie

    Hallo Dreamshader.
    vielen Dank für deine Antwort.
    Den Beitrag hatte ich schon gefunden.
    Ich hatte es so verstanden, dass ich den zweiten (EEPROMs) nicht nutzen kann.


    Ich habe gelesen das SPI schneller ist als I2C.
    Aber nicht im Zusammenhang mit dem Raspberry.


    Meine Überlegung ist beides zu nutzen I2C und SPI.
    Wenn ich die beiden SPI Anschlüsse genauso Multiplexen könnte wie bei I2C wäre alles klasse.
    Ich habe aber noch keinen vergleichbaren SPI Multiplexer gefunden.


    Oder ich schließe ein Arduino an. Dann muss ich nur noch die Daten zum Raspberry übertragen.
    Oder vielleicht gibt es eine Möglichkeit über USB einen weiteren I2C Anschluß zu bekommen.


    Fragen Fragen Fragen.
    Hat man eine gelöst, tauchen direkt 10 Neue auf.


    Grüße Berrie

    Hallo Dreamshader.
    Also ich nutze die Gerätedatei (/dev/i2c-?).
    Man kann wohl bis zu 8 Multiplexer hintereinander schalten.
    Die Geschwindigkeit wird dann aber wohl eher bescheiden sein.


    Ich könnte auch SPI zu nutzen.
    Da der Raspberry nur nur 2 SPI Anschlüsse hat, habe ich mich damit noch nicht beschäftigt.
    SPI soll ja schneller sein als I2C. Dann werde ich mal nach einem SPI Multiplexer suchen.


    Oder kann ich für SPI nicht genutzt Pins einfacher nutzen?


    Grüße Berrie

    Hallo zusammen,
    ich wollte mal eine kleines Feedback geben.
    Es hat alles gut geklappt. Zum testen habe ich vier Sensoren angeschlossen.
    Ich lese die Sensorwerte nacheinander aus. (mit C++)
    Um acht Geräte zu simulieren jeweils 2 mal. Also Sensor 1 2 3 4 1 2 3 4.
    Ich habe dann die Zeit gemessen. Das Ergebnis war ok aber nicht gut.
    Die I2C Geschwindigkeit habe ich dann 400000 hoch gesetzt.
    Das Ergebnis ist super.


    Ich würde aber gerne die Anzahl der Sensoren weiter erhöhen.
    Es besteht auch die Möglichkeit zwei Multiplexer hintereinander zu schalten.
    Doch das würde wieder auf Kosten der Geschwindigkeit gehen.
    Ein zweiter I2C Anschluss wäre wohl besser.
    Aber den scheint es wohl nicht zugeben.
    Oder kann ich nicht genutzt Pins dazu nutzen?


    Grüße Berrie

    Hallo zusammen,
    ich habe eine allgemein Frage zum TCA9548A I2C Mutiplexer.
    Hier ist der Link zum Mutiplexer
    Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen in dem Bereich.



    Mit dem Mutiplexer kann man mehrere I2C Geräte mit der gleichen Adresse ansteuern.


    Mir ist aber nicht ganz klar wie das funktioniert.


    Wird mit dem Mutiplexer die Adresse geändert?


    Oder


    Schaltet der Mutiplexer wie eine Weiche nur um?



    Grüße Berrie

    Hallo, ich habe mich jetzt mit Klassen, Vererbung und Zeigern befasst.
    Ich stehe noch am Anfang. Es funktioniert jetzt in einer Testdatei.


    Ich habe Testklasse erstellt.

    Code
    class testKlasse //: public MainWindow
    {
    public:
       void SetTextIntestKlasse(QString derSetText, MainWindow * pm);
    };


    Diese TestKlasse enthält die Methode

    Code
    void testKlasse::SetTextIntestKlasse(QString derSetText, MainWindow * pm)
    {pm->ui->textBrowser->setText(derSetText);}


    Ich gebe dieser Klasse einen Zeiger auf die UI mit.



    Ich hoffe das ist so richtig ausgedrückt.




    Leider Klappt das in meinem kleinen UDP Chat noch nicht.
    Wenn ich einer der Methoden ein MainWindow * pm mitgeben möchte bekomme ich Fehlermeldungen.
    Also zum Beispiel explicit MainWindow(QWidget *parent = 0,MainWindow * pm );
    Fehler: C2061: Syntaxfehler: Bezeichner 'MainWindow'



    Hallo,
    ich habe mich die letzten Abende mit Klassen beschäftigt.
    Aber leider kann ich das noch nicht gut genug.
    Konkret geht es um ein mini UDP Chat Programm mit GUI Oberfläche.
    Die UDP Klasse habe ich aus einem Beispiel Tutorial nach programmiert.
    Ich verstehe zwar jetzt mehr aber noch nicht alles davon.


    Und so habe ich gedacht dass ich das Problem lösen kann.
    Ich glaube es ist _deets_ zweite unschöne Lösung.
    Ich habe in der class MainWindow einen public slots: void aktualisiereUiTextBrowser();
    Aufrufen wollte ich die mit: MainWindow::aktualisiereUiTextBrowser();

    Ich bin davon ausgegeangen das ich einen Public Slot immer aufrufen kann. Weil er ja public ist.
    Aber das geht leider nicht. Ich bekomme die Meldung: Unzulässiger Aufruf einer nicht statischen Memberfunktion.
    Ich kommen nicht weiter.


    Danke fürs lesen


    Grüße Berrie



    Hier ist der mein Code:


    mainwindow.h


    udpserver.h


    mainwindow.cpp

    Hallo deets.
    ich bin kein Programmierer. Am liebsten nutze ich Visual Studio VB.net.
    Da kann ich aus einer Funktion auf die GUI zugreifen.
    Klassen, Vererbung und Instanzen sind für mich keine Grundlagen einer Programmiersprache.
    Grundlagen sind eher Scheifen, If Abfrage u.s.w.


    Das nur zum Thema Grundlagen. :)


    @Wer soll den setText aufrufen?
    Von überall möchte ich SetText aufrufen können.


    Ich möchte immer und überall Zugriff auf die GUI haben.
    Wie geht das?


    Ich möchte ein einfaches Programm schreiben.
    Ich möchte keine Klassen oder ähnliches nutzen.
    Wie es aber wohl aussieht werde ich dazu gezwungen.


    Was muss ich mir anschauen?


    Viele Grüße Berrie.

    Ich würde etwas mehr ausgeben und einen aus der Epson WorkForce Pro Serie kaufen.
    Die Betonung liegt auf Pro. Die habe große einzelne Tintepatronen.
    Den Resttinte Behälter kann man auch tauschen.
    Es gibt ja viele Drucker die dann einfach einen Defekt angeben.


    Grüße Berrie

    Hallo zusammen,
    ich habe einen QT C++ Anfänger Frage.
    UI steht in meiner Funktion settText nicht zu Verfügung.
    void settText(){ui->textBrowser->setText("test"); GEHT NICHT}


    In MainWindow::on_pushButton_clicked kann ich das
    void MainWindow::on_pushButton_clicked(){ui->textBrowser->setText("test");// GEHT}


    Wie kann ich in am einfachsten in der Funktion settText() auf die GUI zugreifen?


    Danke Berrie




    Hallo zusammen,
    der Betreff ist etwas unglücklich gewählt. Daher beschreibe ich besser was ich vorhabe.



    Ich möchte mir gerne aus 2 Raspberry's + Kamera eine 3D Video Kamera bauen.
    Mit der Programmierung habe ich keine Problem. Die Kommunikation übers Netz bekomme ich hin.
    Verbinden möchte ich die beiden mit einen Netzwerkkabel.
    Die Videos werden in ein Verzeichnis abgelegt das ich mit Samba für den zweiten Raspberry freigebe.



    Meine Frage ist wie ich die beiden am einfachsten verbinde. Ohne Netzwerk in der Nähe.


    Muss ich auf einen der beiden Raspberry's einen DNS installieren?
    Reichen Einträge in der etc/hosts?
    Oder etwas ganz anderes?


    Optimal wäre es, wenn ich später auf die Videos per WLan in meine Heimnetz zugreifen könnte.
    Also die beiden Raspberry's kommunizieren über Lan.
    Mit meinem Heimnetzwerk über WLan.


    Grüße Berrie

    Hallo zusammen.
    Danke für die Antworten.


    Ich habe nach Matchbox gesucht.
    Leider war da kein brauchbare Treffer dabei.
    Das Matchbox Keyboard ist mein erster Link oben. Es verschwendet sehr viel Platz.


    Die von Doing erwähnte Alternative Florence ist mein zweiter Link oben.


    Beide sind nicht wirklich optimal da sie zu viel Platz einnehmen.


    Ich denke beide wurde nicht unbedingt für den Raspberry Pi 7 Touchsreen optimiert.


    Ist es vielleicht möglich beide anzupassen?




    Grüße Berrie

    Hallo zusammen,
    kennt jemand einen brauchbare virtuelle Tastatur für das Raspberry Pi 7 Touchsreen?
    Die folgenden finde ich ungeeignet. Die nehmen viel zu viel Platz weg.
    Weniger Zeichen wären mir lieber. Ich hätte die Zahlen und Sonderzeichen lieber auf einen zweiten Reiter.
    Vielleicht kann man die folgen aber auch modifizieren?



    Ich habe diese hier installiert.
    http://www.element14.com/commu…-pi-7-touchscreen-display


    [Blocked Image: http://files1.element14.com/community/resources/statics/321251/mtchbx_keybrd.png?COM=RaspberryPiAccessories]


    Und diese habe ich mir angesehen.
    http://xmodulo.com/onscreen-virtual-keyboard-linux.html
    [Blocked Image: https://farm6.staticflickr.com/5572/14873460568_02480cccb7_z.jpg]

    Hallo zusammen,
    ich habe mir ein Raspberry Pi 7 Touchscreen gekauft.
    Leider läuft es nicht.
    Ich habe alle Stecker doppelt kontrolliert. Das Display zeigt nichts an.
    Es geht noch nicht einmal eine LED an. Wenn es überhaupt eine LED gibt.
    Der Raspberry fährt hoch. Bekommt also vom Touchscreen Strom.


    Muss man vielleicht noch einen Treiber installieren?
    Oder das Display aktivieren?


    Grüße Berry
    Automatisch zusammengefügt:[hr]
    Habe gerade diesen Beitrag hier gefunden und werde das erst mal testen.


    http://www.forum-raspberrypi.d…een-display-startet-nicht

    Hallo.
    Vielen Dank für die Antworten.
    Ich habe herausgefunden das ich einen I2C Multiplexer benötige.
    Mein ersten Schritte habe ich mit der I2C Adressierung gemacht.
    Gestern mit Python. Heute versuche ich es mit C++.


    Vielen Dank nochmal.


    Berrie