Posts by anbec

    Also wenn man die GPIOs über die Steuer"dateien" unter /dev anspricht, braucht man keine root-Rechte. Auch das Kommando gpio aud dem Bibliothekspaket wiringPi braucht keine root-Rechte. Ansonsten glaube ich schon...

    und warum funktioniert es dann nicht bei mir? Ich habe den neusten Raspberry Pi

    Bei deinem derzeitigen Wissenstand? Den User Pi nicht löschen. Ist mir ein Rätsel warum alle zuerst den User löschen und sich dann wundern warum nichts mehr geht. Der User Pi hat z.B. auch seine eigene Gruppe pi. Meistens hilft es den neuen user da mit reinzuschmeissen

    Gibt ja nur eine Methode unter Linux. Mehr Infos sind nicht notwendig :shy:


    Imho braucht man immer root rechte um auf die GPIO zuzugreifen, jedenfalls bei RPi.GPIO :denker:

    weil ich da einer Anleitung aus dem Internet gefolgt bin und dort stand, dass der neue User alle Rechte hat wie der User PI. Also dachte ich, dass sich nichts ändern wird. Aber das war ja leider nicht so.

    Alles klar, vielen Dank für die Hilfe :thumbup:

    Code
    sudo python meinProgramm.py

    auf diese Art hat es funktioniert. Aber in python selbst nicht und auch nicht wenn der Raspberry neu startet.

    Hab Autostart mit drinnen.

    Hab jetzt sudo vor dem Autostart gepackt und jetzt geht es.

    Ich muss doch die gleichen Rechte haben wie Pi oder nicht? Bei dem Benutzer Pi musste ich nicht sudo davor schreiben.

    Was muss ich machen, damit mein Benutzer und Pi gleich sind?

    "benutzername" sudo


    Mit sudo voranstellen hat nicht geklappt.

    Dann kommt SyntaxError: invalid Syntax

    Der Benutzer ist in der gleichen Gruppe


    Nach dem Wechsel ist übrigens auch das W-LAN ausgestellt.

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Ich habe ein Programm geschrieben, dass unter dem Benutzer PI funktioniert hat.

    Allerdings hab ich diesen Benutzer gelöscht und einen neuen Angelegt.

    Ich greife während meines Programmes auf den GPIO zu.


    Wenn ich jetzt mein Programm starte, dann sagt er mir immer :"GPIO.setup(SENSOR_PIN, GPIO.IN) "

    "No Access to /dev/mem. Try running as root!"


    Wie kann ich mein Programm alle Rechte geben?

    Hallo

    ich habe ein weiteres Problem. Obwohl ich eine W-Lan Verbindung habe, kann ich keine Pakete installieren.

    Bei Holen der Pakete geht immer etwas schief. "Konnte nicht aufgelöst werden"


    Ich gebe z.B. "sudo apt-get install mpg123" ein und bestätige mit "J" und dann sagt er mir immer das er nichts holen konnte.

    Im Chromium kann ich aber im Internet surfen.


    Muss ich noch etwas einstellen um Pakete downloaden zu können?

    omxplayer -o <device> <Pfad/Musikdatei>


    Die nativen Audioausgabegeräte des RPi (HDMI und 3,5mm-Klinke) kann der omxplayer unabhängig von einer ALSA-Konfiguration immer verwenden, wenn man -o hdmi oder -o local verwendet.

    -o both aktiviert beide nativen Ausgabekanäle, es ist also egal, ob tatsächlich HDMI oder die Klinke verwendet wird. Man sollte damit immer etwas hören.

    -o alsa benutzt man, wenn man die Audioausgabe explizit über ALSA steuern will oder muss, weil man externe Soundkarten (I²C oder USB) verwendet.

    Vielen Dank, damit konnte ich jetzt den Ton abspielen. Also der Klinkeanschluss funktioniert.


    sudo apt-get install mpg123 mpg123 -C /home/pi/Music/ton.mp3

    ich werde das jetzt ausprobieren, Danke

    ich habe jetzt einen anderen code eingegeben und zwar:


    import RPi.GPIO as GPIO
    import time

    import pygame


    SENSOR_PIN = 23

    GPIO.setmode(GPIO.BCM)
    GPIO.setup(SENSOR_PIN, GPIO.IN)

    def mein_callback(channel):
    # Hier kann alternativ eine Anwendung/Befehl etc. gestartet werden.
    print('Es gab eine Bewegung!')
    pygame.init()

    my_sound = pygame.mixer.sound('home/pi/python_games/badswap.wav')

    my_sound.play()


    try:
    GPIO.add_event_detect(SENSOR_PIN , GPIO.RISING, callback=mein_callback)
    while True:
    time.sleep(100)
    except KeyboardInterrupt:
    print "Beende..."
    GPIO.cleanup()


    Als Fehlermeldung bekomme ich:


    AttributeError: module 'pygame.mixer' has no attribute 'sound'

    /home/pi/Music/ton.mp3 ist der pfad

    So der omxplayer ist schon vorinstalliert. Ich habe jetzt man omxplayer eingegeben und bekomme da eine lange Liste mit Befehlen. Leider sagt es mir nicht wie ich diese anwenden soll.


    Kann ich den einfach eine Sounddatei auf die SD-Karte kopieren oder muss das auch über ein spezielles Programm erfolgen?

    Meine Soundkarte ist eine bcm2835(Alsa mixer)

    ich dachte sowas wäre alles schon auf dem raspberry drauf. Ich installiere das erstmal.

    muss denn der Befehl "speaker-test" nicht immer funktionieren?

    es soll einfach eine Audiodatei abgespielt werden, danach 30 Sek, gewartet werden und dann soll sich die Gesamtfunktion wiederholen. Wenn es eine einfachere Möglichkeit gibt eine Musikdatei zu starten, dann bin ich ganz Ohr :)

    ich hab es einmal mit folgendem script versucht:


    import pyglet


    nach print .....

    song = pyglet.media.load("*.ogg")

    song.play()

    pyglet.app.run()


    Ich weiss aber auch nicht ob ich bei *.ogg einen ganzen Pfad zu der Datei eingeben kann.




    Dann mit dem omxplayer muster.mp3

    Mit dem Befehl "speaker-test" im command Fenster

    Hab auch den Kanal für die Klinkebuchse eingestellt. Also nicht über HDMI

    Hallo,

    ich habe mir eine Raspberry Pi geholt und will mit Hilfe eines Bewegungsmelders eine Sounddatei abspielen wenn dieser ausgelöst wird.

    Dazu habe ich von folgender Seite folgendes Programm geschrieben.


    https://tutorials-raspberrypi.…wegungsmelder-sensor-pir/


    Dieses Programm funktioniert auch. Jetzt versuche ich dort ein Befehl einzugeben, welcher eine Audiodatei abspielt.

    Leider bekomme ich das nicht hin. Ich kriege es Allgemein nicht hin, das der Raspberry überhaupt eine Sounddatei abspielt.


    Vielleicht könnt ihr mir da helfen? Ich bin ein totaler Neuling auf dem Gebiet.

    Danke