Posts by makna91

    Also meine prinzipielle Frage ist, ob es möglich ist, dass ich ein Wlan (ohne Internetverbindung) des Pi

    aufsetze, wo die Schüler sich mit ihren Endgeräten (Handy etc) einklinken und anschließend, unter Verwendung eines Browsers,

    auf eine Seite (162.168.XXXXX/Beispielordner) gelangen um dort die Dateien nutzen zu können.

    In der jetzigen Version muss der Pi immer mit dem Internet verbunden sein, dass ich auf die Seite gelange....
    (Allerdings packt das die Internetverbindung der Schule nicht - daher möchte ich UNABHÄNGIG vom Internet etwas

    aufbauen)

    Euch allen ein fettes Dankeschön bis hierher :)

    Wlan klappt :)
    Files via WinSCP klappt :)
    --> das ist MEGA!

    Allerdings kann ich jetzt nicht den Pi vom Ethernetkabel trennen.
    Denn wenn ich das mach, kann ich mit meinem mobilen Endgeräten mich zwar in das Wlan einklinken

    allerdings ist es mir nicht möglich auf die gewünschte Seite (bspw. 162.168.XXX/Beispielordner) zu

    gelangen...
    Geht das überhaupt? Oder ist grundsätzlich eine Internetverbindung für den Raspi notwendig?

    pi@raspberrypi:~ $ lsmod | grep -i nat

    pi@raspberrypi:~ $ modinfo iptable_nat

    filename: /lib/modules/4.14.30-v7+/kernel/net/ipv4/netfilter/iptable_nat.k o

    license: GPL

    srcversion: 5540E1907C770CB63D5E1EC

    depends: ip_tables,nf_nat_ipv4

    intree: Y

    name: iptable_nat

    vermagic: 4.14.30-v7+ SMP mod_unload modversions ARMv7 p2v8

    pi@raspberrypi:~ $ uname -a

    Linux raspberrypi 4.14.30-v7+ #1102 SMP Mon Mar 26 16:45:49 BST 2018 armv7l GNU/ Linux

    pi@raspberrypi:~ $

    uname -a

    Linux raspberrypi 4.9.41-v7+ #1023 SMP Tue Aug 8 16:00:15 BST 2017 armv7l GNU/Linux




    cat /etc/os-release


    PRETTY_NAME="Raspbian GNU/Linux 9 (stretch)"

    NAME="Raspbian GNU/Linux"

    VERSION_ID="9"

    VERSION="9 (stretch)"

    ID=raspbian

    ID_LIKE=debian

    HOME_URL="http://www.raspbian.org/"

    SUPPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianForums"

    BUG_REPORT_URL="http://www.raspbian.org/RaspbianBugs"

    Jetzt bin ich in der "finalen" Phase:


    Allerdings verstehe ich diese Anweisung nicht...
    Wo muss ich Maskierung hinzufügen?
    in der sudo nano /etc/sysctl.conf datei?



    Add a masquerade for outbound traffic on eth0:

    Code
    sudo iptables -t nat -A  POSTROUTING -o eth0 -j MASQUERADE

    Save the iptables rule.

    Code
    sudo sh -c "iptables-save > /etc/iptables.ipv4.nat"

    Edit /etc/rc.local and add this just above "exit 0" to install these rules on boot.

    Code
    iptables-restore < /etc/iptables.ipv4.nat

    so
    jetzt bin ich aus dem Urlaub zurück :)
    winscp und zugriff darauf steht...
    Danke euch!!!
    jetzt kommt der Teil mit dem Wlan-Accesspoint - da bin ich Ratlos :-/
    bei meinem Raspi ist ja standardmäßig ein Wlan0 verbaut...
    Aber wie kann ich daraus jetzt den Accesspoint machen :-/?!?

    Also den RPi als WLAN-Accesspoint einrichten und ein "Klassennetz" aufspannen.

    Ganz ehrlich vergiss FTP, das braucht wirklich keiner mehr. Lade WinSCP herunter, das macht SFTP. dann erstellst du dir für root ein passwd

    Code
    sudo passwd

    dann meldest du dich per winscp mit user root und passwort das was du grade vergeben hast

    da hänge ich schon :)
    habe per sudo su

    sudo passwd root ein Passwort vergeben...
    allerdings ist es mir nicht möglich mich als root bei winscp damit anzumelden -> zugriff verweigert
    (Anmeldung als Benutzer pi geht)