Beiträge von maksimilian

    Es gab keine Datei /etc/network/interfaces. Ich habe diese nach einer Vorlage aus dem Internet wie folgt erzeugt:


    auto lo
    iface lo inet loopback
    iface eth0 inet dhcp
     
    auto wlan0
    allow-hotplug wlan0
    iface wlan0 inet dhcp
    wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
     
    iface default inet dhcp


    Nach Reboot lies sich mit raspi-config Wi-Fi einrichten. Zugriff via putty ist jetzt über WLAN möglich. Was ist in der Datei interfaces überflüssig ?


    Nun weiß ich nicht, ob die WLAN Konfiguration mit dem Kommando raspi-config wegen der bereits vorhandenen Existenz der Datei wpa_supplicant.conf noch notwendig war. Habe das nicht getestet. Der Vollständigkeit halber hier der Inhalt:


    country=DE

    ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev

    network={

    ssid="xxxxxxxx"

    psk="xxxxxxxxxxxxx"

    key_mgmt=WPA-PSK

    }


    Die Datei hat sich durch die Anwendung des Kommandos raspi-config nicht geändert. Wie kann man den Inhalt des psk-Parameters verbergen ?


    maksimilian

    Hallo Ihr,


    ich befinde mich in der Anfangstestphase meines neuen Pi 3. Installiert ist Stretch Lite. Die Netzanbindung via Ethernet funktioniert. WLAN (Wi-Fi) konfigurieren misslingt. raspi-config > 2 Network Options > N2 Wi-fi > Meldung im Betreff. Diese Meldung kommt auch, wenn mit raspi-config > Localisation Options > I4 Change Wi-fi Country aufgerufen wird. Im Grafikmodus lässt sich mit Lokalisierung das WiFi-Land festlegen.

    Die Datei /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf mit den Daten (SSID und Netzwerkschlüssel) des Routers (FRITZ!Box) existiert. Sie wurde von mir vor dem ersten Systemstart auf der SD-Karte in der boot-Partition eingefügt (wie es Michael Kofler in seinem Buch beschreibt).

    Wie gelingt mir die WLAN Konfiguration ?


    maksimilian

    Hallo Ihr,


    ich gehe zum Testen die ersten Schritte mit meinem neuen Raspberry Pi 3 B+. Habe Stretch Lite installiert. Die Spannungsversorgung des Raspi erfolgt entweder durch Verbindung mit dem USB-Port eines PCs oder mit einem Handy-Ladekabel. In beiden Fällen wird häufig die Meldung "Under-voltage detected!" ausgegeben. Kann ich die ignorieren ?


    maksimilian

    Hallo Ihr,


    ich kopiere testhalber das aktuelle Image von Raspberry Stretch Lite mit win32diskimager auf eine 4 GB SDHC Karte (mit FAT32 schnellformatiert). Auf dieser werden 2 Partitionen angelegt: eine Partition mit dem Namen boot 43 MB FAT32 und zugeordnetem Laufwerk sowie eine weitere unbenannte Primäre Partition 1,69 MB ohne zugeordnetem Laufwerk. Wozu wird die zweite Partition angelegt ?


    maksimilian