Posts by Christophe

    Hallo Bernd

    gammu-sms.service habe ich jetzt disabled. Gammu-smd funktioniert jetzt, musste allerdings die Dateirechte neu vergeben.

    Versuche ich system-udevd.service zu enablen erhalte ich die Meldung:

    Code
    The unit files have no installation config (WantedBy=, RequiredBy=, Also=,
    Alias= settings in the [Install] section, and DefaultInstance= for template
    units).

    Meine Entchensuche hat mich nicht wirklich schlauer gemacht.


    Mein udev.conf file sieht so aus:

    Code
    udev_log=0
    children_max=5
    exec_delay=10
    event_timeout=180
    resolve_names=early

    Danke schon mal

    Christoph

    Ich habe mit apt installiert.

    Zu Deiner Frage:

    Lasse ich das mit gammu-smsd aus kann ich mit gammu sendsms Nachrichten versenden und mit getsms nachrichten auch lesen.


    Gammu-smsd ist vor allem wegen dem Daemon interessant weil ich automatisiert auf SMS antworten will.


    Es ist kein Problem mit dem Stick, sondern eher ein Problem mit gammu-smsd, weil es scheinbar den Stick noch einmal 'montieren' will.

    Ich habe folgendes Problem mit gammu-smsd:

    Beim Aufstarten wird der Modem-Stick richtig erkannt und gammu funktioniert.

    Installiere ich den gammu-smsd.service ergibt :

    Code
    dmesg | grep ttyUSB 

    folgendes:

    Code
    [ 21.588076] usb 1-1.2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB0
    [ 21.588760] usb 1-1.2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
    [ 21.589271] usb 1-1.2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB2
    [ 47.530981] option1 ttyUSB0: GSM modem (1-port) converter now disconnected from ttyUSB0
    [ 47.532966] option1 ttyUSB1: GSM modem (1-port) converter now disconnected from ttyUSB1
    [ 47.536283] option1 ttyUSB2: GSM modem (1-port) converter now disconnected from ttyUSB2
    [ 64.327836] usb 1-1.2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
    [ 64.328874] usb 1-1.2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB2
    [ 64.329766] usb 1-1.2: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB3 
    Code
    Mein udev file sieht so aus:
    Code
    ACTION=="add", SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="12d1", ATTRS{idProduct}=="1f01", RUN+="/usr/sbin/usb_modeswitch -v 12d1 -p 1f01 -M '55534243123456780000000000000011063000000100010000000000000000'"
    
    ACTION=="add", SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="12d1", ATTRS{idProduct}=="155e", RUN+="/bin/bash -c
    'modprobe option && echo 12d1 155e > /sys/bus/usb-serial/drivers/option1/new_id'"

    das gammu-smsdrc:

    Kennt jemand dieses Problem?


    Das Betriebssystem ist Raspian Buster


    Herzlichen Dank für jede Hilfe

    Christophe

    Ganz herzlichen Dank und kam zur rechten Zeit.

    Vorgestern habe habe ich den Raspberry neu aufgesetzt (Buster) und nichts hat mehr funktioniert. Der Stick wurde automatisch auf 0x14db gesetzt und liess sich mit nichts mehr umstellen.


    Dank Deiner Beschreibung funktioniert jetzt alles einwandfrei. SMS Senden geht.


    Nochmals vielen Dank :) :)

    Update:

    Ich habe mich dem Stick jetzt noch einmal angenommen.

    Das Problem lag beim Einstellen des Modus.

    In allen Tutorial wird der GSM Modus mit 14db eingestellt. Richtig ist aber 155e.


    Jetzt erscheint er auch unter ttyUSB.

    Der Stick erscheint als eth1, was ja richtig ist, damit ich diesen aber brauchen kann müsste er aber über ttyUSB* angesprochen werden. Dort taucht er aber nicht auf.


    Die Ursprüngliche IP war 192.168.8.1. Durch das Ausschalten von DHCP ist das aber nicht mehr gültig.


    Auf dem LTE-Stick ist im Speichermode Software für Windows & Linux zum Konfigurieren zu finden. Vielleicht schaust Du dir diese mal an, einige Einstellungen (z.B. IP) konnte man auch direkt in Konfigfiles im Datenträgermode anpassen. ( Vorher aber sicherheitshalber die Daten sicheren )

    Ich habe den Stick in den 'USB Mass Storage' modus geschaltet, ist aber dort unter /dev nicht zu finden

    Nicht soviel, weil ich mit Python Alarmmeldungen versenden will.

    Und dann habe ich beim Herumprobieren im Webinterface DHCP ausgeschaltet und kann den Stick nun nicht mehr über die IP erreichen :conf:


    Aber danke für Deine Antwort


    Christoph

    Hallo Zusammen


    Ich komme einfach nicht weiter.

    Mein Ziel ist es SMS zu versenden und evtl. zu Empfangen.

    Das Projekt scheitert allerdings schon bei der Installation des Sticks (HUAWAI E3372).

    Er wird erkannt, aber lässt sich nicht in den GSM Mode bringen, sprich er erscheint nicht als ttyUSB.


    Ich habe folgendes Tutorial mehrfach durchgearbeitet:

    https://escapologybb.com/send-sms-from-raspberry-pi/


    lsusb:

    Bus 001 Device 014: ID 12d1:14db Huawei Technologies Co., Ltd. E353/E3131

    in /etc/usb_modeswitch.d/12d1:1f01 steht:


    Code
    TargetVendor=  0x12d1
    TargetProduct= 0x1f01
    
    MessageContent="55534243123456780000000000000011062000000100000000000000000000"
    NoDriverLoading=1


    dmesg -wT zeigt beim Anstecken des Sticks folgendes:

    Hat jemand eine Ahnung was ich falsch mache?


    Vielen Dank für Eure Hilfe


    Christophe

    Meine HD will partout seine Zugriffsrechte nicht ändern lassen.


    sudo chmod +rwx /Disks Ergibt die Meldung: Das Dateisystem ist nur lesbar


    pi@raspberrypi:/mnt $ ls -l

    insgesamt 0

    drwxrwxr-x 1 root root 25 Mai 31 14:26 Disks


    Ich habe einen Pi 3+, das Netzteil ist das Offizielle mit 2.5A und es läuft Debian.


    Eingeloggt bin ich mit pi. Die HD wurde mit HF+ formatiert und Daten sind auch darauf.

    Lesen ist kein Problem und geht auch im Netz, aber eben Schreiben ist nicht erlaubt.


    Suche im Netz hat immer wieder die Anleitung gebracht wie man die Rechte ändert.

    In einem älteren Beitrag hier im Forum steht, dass das Netzteil der Ursprung des Problems sein kann; kann ich fast nicht glauben.


    Kann es auch daran liegen, dass die Platte auf meinem Mac Zugriffsrechte erhalten hat, die an einem andern PC nicht geändert werden können?


    Grüsse aus der Schweiz


    Christoph

    Guten Tag alle miteinander


    Ich bin ganz neue in Raspberry Welt.


    Mein Problem ist bei der Einrichtung vom WLAN, dass ich das wpa_supplicant.conf zwar editieren es aber nicht sichern kann.


    Mit ctrl-X, Y will er das Partout nicht sichern. Ich denke das hat mit den Zugriffsrechten zu tun.

    Wie kann ich diese ändern?


    Dann ist noch anderes Problem, wie gebe ich Sonderzeichen ein. Ich benutze eine Mac-Tastatur, eingestellt auf das Schweizlayout (französisch).


    Vielen Dank erst mal für Eure antworten.


    Christophe