Posts by Horst-Leopold

    Hallo,


    ich habe ein Hifi DAC für meine musikboxen. das teil ist ziemlich "un smart" hat nur einen USB eingang und 2 ausgänge für die boxen. Ist aber in bezug auf Hifi top notch.

    Jetzt habe ich das bedürfnis mehrere quellen als input zu nehmen.


    zu 97% ist es der Windows rechner, ab und an das telefon (lediglich spotify).


    meine überlegung wäre es spotify auf nem raspberry pi zu installieren und per telefon zu steuern. Da ich aber von dem WIndoiws PC auch alle sounds widergegeben haben möchte, kennt jemand eine möglichkeit den RPi als soundkarte in windows zu integrieren, sodass die sounds einfach weitergegeben werden, vorzugweise alles über RJ45


    wichtig ist einfach, dass ich keine qualitätseinbußen habe (win rechner boxen) vom phone ists mir nicht so wichtig

    Hallo,


    ich möchte einen Raspberry Pi Zero einsetzten werden wo es kein Internet per Kabel oder WLan gibt.


    Meine Idee wäre eine Netzclub Sim Karte zu besorgen und damit den Raspberry ins Netz zu bringen.


    Gibt es USB Mobilfunkmodems für den Zero? Die GPIO´s stehen leider nicht zu Verfügung.


    Wie hoch wäre der Stromverbrauch mit Modem?


    Ich möcht halt aus der Ferne auf eine Node Red Instans auf dem Zero zugreifen....


    Gruß Horst

    ich habe hier noch einen TAA 762A Link liegen mit dem ich das gerne mal testen würde. Kann ich den OpAmp auch als Singel Supply benutzen? Wird dann Ground an an -Vs gelegt?


    Im Datenblatt steht: Supply voltageVS ±18V Kann ich dann maximal 36V an +Vs legen falls das alles so funktioniert?


    Gruß Volker

    Die Messspannung von 3,3 Volt funktioniert bei Ohmschen Widerständen b.z.w. sehr kurzen Kabel. Hier sollen Kabel gemesen werden die mehrer Kilometer lang sind und da sind 3,3 Volt zu wenig. Richtige Isolationsmesser arbeiten mit einer Spannung von 90-100 Volt DC.


    Mit dem Spannungteiler hatte ich es mir so überlegt aber es funktioniert nicht: http://tinyurl.com/t6edo2m


    Der obere Widerstand ist mein Messwiderstand und der untere soll sie Isolation von Kabel darstellen. Ich habe für beide jetzt einfacherweise 3,3 MOhm genommen so das sich die Spannung 50:50 aufteilt. Zwischen den beiden habe ich jetzt 10 Volt und diese 10 Volt müsste ich jetzt auf 1,65Volt runter kriegen(die Hälfte von 3,3 Volt maximale Spannung am Eingang vom A/D Wandler). Deshalb der Spannungteiler mit 91k und 18k. Nur leider geht das natürlich nicht auf weil die beiden 91k und 18k Widerstände ja auch wieder parallel zu dem 3,3 MOhm Widerstand liegen


    Gruß Volker

    Hallo,


    ich würde gerne versuchen eine Kabelüberwachungsgerät selbst zu bauen.


    Es geht um Fernmeldekabel welches ich gerne auf Isolation und Schleife überwachen würde. Sprich es soll abwechselnd die Isolation der Ader gegen Erde gemessen werden und der Schleifenwiderstand. Bis jetzt hab ich eine Raspberry Pi genommen und ihn mit einen MCP3008 A/D Wandler verbunden, daran einen Spannungsteiler mit der Referensspannug vom A/D Wandler und einen Messwiderstand.


    Somit kann ich die Widerstandswerte ziemlich genau messen. Bei Ohmschen Widerständen klappt das in einen Bereich von 0-10 MOhm. Was ich jetzt als nächsten Schritt noch ändern würde wären zwei Sachen. Einmal würde ich gerne die Messspannung erhöhen von 3,3 Volt (Das ist die Referenzspannung vom A/D Wandler) auf 20 Volt.


    Das Problem ist halt das der A/D Wandler nur maximal 3,3 Volt an Ch0 verträgt. Ich bräuchte also eine Schaltung die mir aus den Maximal 20 Volt die anliegen können maximal 3,3 Volt macht.


    Zusammengefasst können am Eingang 0-20 Volt anliegen und am Ausgang sollen dann entsprechend 0-3,3 Volt rauskommen.



    Kennt jemand so eine Schaltung? Ich habe es mit einen Spannungsteiler versucht am Eingang vom A/D Wandler nur dann passen die Werte nicht mehr von meinen Messwiderstand...


    Hier ist noch meine Schaltung:


    Gruß Volker

    Habe mich durch einige Threads mittlerweile durchgelesen bzgl. LEDs und bin etwas ratlos aufgrund der vielen unterschiedlichen Empfehlungen und Tutorials.

    Folgende Fragen haben sich ergeben:


    1. Welcher Typ, unter Berücksichtigung von Qualität und Latenz (falls relevant), wird denn nach aktuellem Stand empfohlen?

    2. Genügen für 77" Bildschirmdiagonale 5m oder sollte es eher ein Meter mehr sein?

    3. 60LEDs/Meter oder weniger?

    4. Ich nehme an alles über IP 30 ist unter normalen Umständen sinnlos?

    5. Schräge Randleiste für die Befestigung oder doch direkt am Rahmen auf der Rückseite?


    Danke.

    Ich kannte den Steckertyp vorher gar nicht, nachdem was ich auf die Schnelle via google gesehen habe würde ich sagen das ist Egal, ich finde den Xt60 Stecker sogar besser, weil damit kann man besser Plus und Erde auseinander halten, da komme ich mit einem Buchsen Stecker immer durcheinander. Ich weiß nie wo der Plus Pol ist.

    Danke, das wäre nicht das Problem, mein Setup (bislang ohne LEDs und ausreichendes Netzteil) funktioniert. Aus dem Nachtrag von OP ist der Eindruck entstanden, dass ein DC-Konnektor nicht ausreichen würde um die LEDs zu versorgen (???).

    Such dir was aus, nur verrate mir anschliessend, was so schwierig daran war.


    edit: Finden!

    Verrate du mir doch was daran so schwierig war? Muss man dir eigentlich immer alles aus der Nase ziehen?


    Deine "Such" Verlinkung funktioniert nicht!


    Du hast jetzt drei mal auf meine Frage geantwortet und es hat mich exact null weiter gebracht.


    Vielleicht meldet sich ja noch jemand der Ahnung von der Sache hat und mir weiterhelfen kann.

    Hallo,


    ich habe meinen Raspi gestern installiert eine USB 3.0 Festplatte angeschlossen und diese in meinen Netzwerk freigegeben.


    Wenn ich jetzt große Dateien von meinen Rechner auf die Festplatte verschieben ist die Geschwindigkeit etwas zu langsam.....


    Ich komme so auf ca. 32 MB und ich hätte gedacht das ich mindestens bei 100 MB lande....



    Die USB 3.0 Festplatte ist auch am USB 3.0 Port angeschlossen und Raspian ist aktuell. Beide Rechner sind über einen 1 Gbit Switch verbunden


    Jemand eine Idee woran es liegen könnte?

    Hallo,


    ich habe jetzt raus gefunden dass ab Kernel 4.9 die Frequenz vom SPI geändert wurde.


    Daher muss jetzt bei der Klassen vom MCP3008 noch zusätzlich dieses hier eingefügt werden:


    Code
            # Dies ist noetig, weil ab Kernel 4.9 die Frequenz des SPI von 100 auf $
            self.spi.max_speed_hz = 1000000


    Ich komme hier aber trotzdem nicht weiter und würde gerne ein anders Script ausprobieren. Hier bekomme ich wenigstens schon mal den richtigen Wert vom A/D Wandler ausgegeben.


    Ein Fehler gibt es aber immer noch geben.


    Das Script liest den Wert aus und errechnet daraus einen Prozentwert. Das funktioniert aber nicht. Wäre schön wenn sich jemand mit Ahnung das Script mal anschaut und mir verrät wo der Fehler ist.


    Das ist die Ausgabe vom Script:


    Code
    pi@raspberrypi:~/bewässerung $ sudo python sensorkal.py
    sensorkal.py:36: RuntimeWarning: This channel is already in use, continuing anyway.  Use GPIO.setwarnings(False) to disable warnings.
      GPIO.setup(strom_sensoren, GPIO.OUT)
    ('Sensor 1: ', 1023, ' / ', 0)
    ('Sensor 2: ', 511, ' / ', 0)
    ('Sensor 3: ', 0, ' / ', 100)
    ('Sensor 4: ', 0, ' / ', 100)
    ('Sensor 5: ', 0, ' / ', 100)
    pi@raspberrypi:~/bewässerung $

    An Sensor 1 habe ich 3,3 Volt gelegt und an Sensor 2 liegt über einen 50:50 Spannungsteiler die Hälfte an. Das Auslesen der Werte klappt also.

    Nur das mit den Prozenten das klappt nicht.


    Hier der Code:



    Gruß Volker

    Da liegt auch ein analoger Wert an. Um genau zu sein 3,3 Volt wie man hier sehen kann.




    Hier ist mein Schaltungsaufbau:




    Wenn ich es richtig verstanden habe muss wenn an Channel 1 oder 2 ein analoger Wert von mehr als 450 anliegt (bei einer Spannung von 3,3 Volt sind das 1023) der GPIO 23 auf High schalten oder ist da ein Denkfehler?

    So, ich habe jetzt den originalen Code runtergeladen nur leider passiert nach den ausführen immer noch nichts.... an Channel 1+2 liegt High an aber an GPIO 23 bleibt es weiterhin LOW


    Hier nochmal der neue Code:


    ist das in Zeile 47 in den eckigen Klammer eigentlich eine AND oder OR Verknüpfung mir den beiden Channels?