Posts by PythonPraktikant

    Hallo zusammen.


    Ich möchte gerne diesen Thread nochmal rauskramen, da ich vor dem gleichen Problem stehe.


    Zu meiner Hard- und Software:


    Raspberry Pi 3 Modell B+

    Netzteil: RS Components Raspi Netzteil Modell DSA-13PFC-05 FCA (Output: 5.1 Volt, 2.5 A)

    RB-RS485 Erweiterungskarte von Joy-IT Link zu Karte bei Conrad


    cat /etc/os-release:

    Raspian GNU/Linux 9 (stretch)

    uname -r:

    4.14.52-v7+

    lsusb:

    Bus 001 Device 004: ID 03f0:a407 Hewlett-Packard

    Bus 001 Device 005: ID 03f0:0024 Hewlett-Packard KU-0316 Keyboard

    Bus 001 Device 006: ID 0424:7800 Standard Microsystems Corp.

    Bus 001 Device 003: ID 0424:2514 Standard Microsystems Corp. USB 2.0 Hub

    Bus 001 Device 002: ID 0424:2514 Standard Microsystems Corp. USB 2.0 Hub

    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

    cmdline:

    dwc_otg.lpm_enable=0 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline fsck.repair=yes rootwait dtoverlay=pi3-miniuart-bt


    Zum Überwachen verwende ich ein Nanotec ZK-RS485-USB Kabel, das an einem Windows Rechner hängt und den Controller problemlos ansteuern kann. Ich lass das Programm "Free Serial Port Manager" laufen, um zu überprüfen, welche Daten rauskommen.

    Mein Problem ist wie oben:

    -Es kommt beim Port Manager nichts an.


    Erklärung: Der Befehl "#3$\r" soll in ascii codiert werden, damit der Controller angesprochen werden kann.

    Dabei beginnt jeder Befehl mit einer Raute und endet mit "\r".

    Die 3 bedeutet, dass Controller Nummer 3 (und damit auch Motor Nummer 3) angesprochen werden soll.

    Der Befehl "$" fordert den Controller auf seinen aktuellen Status zurück zu senden.


    Wenn ich das Nanotec Programm laufen lasse und den Serial Port überwache, ist mir aufgefallen, dass die erste Meldung lautet: Port geöffnet. Daher habe ich meinen Code um ser.close() bzw ser.open() Befehle erweitert (hier auskommentiert). Dies hat aber keine Veränderung gebracht.


    Weder wenn ich über die Schnitstelle gehe, noch wenn ich direkt an das Board gehe wird mir etwas im Port Manager angezeigt.

    Ich habe einen eigenen 5V Pegelwandler nachgebaut nach dem Schaltbild, das der Joy-IT Erweiterungskarte beiliegt, aber ebenfalls ohne Erfolg.


    Hat noch jemand eine Idee, was ich probieren könnte?


    Der Python Praktikant