Posts by gusmax777

    Guten Abend,


    Nach dem die "grosse Bescherung" nun vorbei ist, konnte ich der Tochter die Box am Abend mal entwenden und endlich mal ein paar Fotos schiessen. Vielen Dank noch einmal an MiczFlor und alle anderen die mich hier und auf GitHub unterstützt haben. Die erste Idee zu einer Box habe ich von meinem Bruder bekommen, der eine ähnliche (aber kommerzielle) Variante hat. Zunächst wollte ich so eine für meine Tochter besorgen. Nach ich aber auf dieses Projekt gestossen bin, war es klar, dass das mit einem Raspberry erledigt werden muss.


    Mit Abstand am meisten Zeit habe ich damit "verschwendet" eine optimale Lösung für die Stromversorgung zu finden. Nach diversen Versuchen mit Super-Caps, UPS-Hats und Powerpacks habe ich mich entschieden einen On/Off-Shim von Pimoroni einzusetzen. So kann die Box in 99% aller Fälle korrekt heruntergefahren werden. Im Notfall habe ich ja noch die Images der Installation und habe die Box nach ca. 60 Minuten wieder am Start.


    Auf den Fotos seht ihr ausserdem noch eine zweite Box. Diese habe ich parallel für meine Neffen gebaut, der diese ebenfalls zu Weihnachten bekommen wird. Solltet Ihr noch Fragen zu den einzelnen Teilen haben die ich verwendet habe, stehe ich gerne zur Verfügung.


    Auf Youtube habe ich ausserdem noch ein Video erstell, dass die Funktion der Box erklärt. Dieses könnt ihr hier anschauen: https://youtu.be/dS0AD_n9z3Q


    Gruss, Thomas



    Hallo,


    Am besten machst Du das folgendermassen. Zuerst musst Du herrausfinden, wie deine SD Karte heisst. Das kannst Du mit dem Befehlt:


    df -h


    Wir gehen jetzt davon aus, dass Deine Karte unter /dev/disk4s1 gefunden wurde.


    Danach kannst Du die komplette Karte mit diesem Befehl sichern:


    sudo dd bs=1m if=/dev/rdisk4 | gzip > [filename].gz


    und mit dem folgenden Befehl kannst Du das Image wieder auf die Karte schreiben:


    gzip -dc [filename].gz | dd of=/dev/rdisk4


    Mit diesen 3 Befehlen sollte es eigentlich klappen.


    Gruss, Thomas

    Hallo,


    Ich habe Heute einen RFID Reader bekommen vom Hersteller Parallax und grundsätzlich wird er vom Raspberry erkannt als /dev/ttyUSB0


    mit : "screen /dev/ttyUSB0 2400" sehe ich auch im Terminal das die RFID Chips korrekt ausgelesen werden. Leider wir er aber nicht als USB Device vom RegisterDevice.py erkannt. Weiss jemand wie ich den Reader trotzdem einbinden kann?


    Gruss, Thomas

    Hallo zusammen,


    Erst einmal Respekt für das Projekt. Ich bin erst vor ein paar Tagen darauf gestossen. Mein Bastler-Herz ist natürlich sofort aufgeblüht und meine Tochter soll nun so einen Player zu Weihnachten bekommen.


    Die Software läuft auch so weit schon einmal perfekt auf dem Raspberry. Ich bin mir aber noch etwas unschlüssig, wie man die Steuerung (Knöpfe) lösen sollte. Meine Idee wäre nun: Warum nicht mit einer Fernbedienung? Meine Tochter ist dann 4 und würde das schon hinbekommen. Bei AliExpress habe ich folgende Lösung gesehen, die auch für den Rasp gemacht ist.


    https://www.aliexpress.com/ite…ouble-IR/32585353356.html


    sourceforge.net/projects/u-geek/files/HATs/Raspi_IR/


    Was meint ihr dazu? Würde sich das ohne grossen aufwand einbinden lassen? Im Moment wartet das Script ja auf die Eingabe per GPIO. Da sollte es doch möglich sein, dass auch per IR-Code ansteuern zu lassen?


    Vielen Dank schon einmal für das Mithirnen...


    Gruss, Thomas