Posts by hg6806

    Nun, die Frage war eher ob man bei dem Armor Gehäuse das Problem mit einer Dämpfung des Wlan Signals hat.

    Der Pi ist für eine vermietet Ferienwohnung 3000km entfernt. Ich habe schon Lüfter "schreien" hören bei Defekt, diese Konstellation möchte ich auf jeden Fall vermeiden.

    Alter Thread, aber zu dem hier vielfach empfohlenen Armor Gehäuse/Kühlkörper hätte ich auch eine Frage.

    Ich möchte einen Pi4 in ein recht kleinen Verteilerkasten einbauen und soll nur passiv gekühlt werden.

    Das Armor Gehäuse finde ich klasse, aber ich habe auch das Problem, dass ich nur per WLAN (5GHz) verbunden bin.

    Da der Kühlkörper schon recht weit nach hinten geht, dämpft es das WLAN Signal stark? Hat jemand mal Erfahrung damit gemacht?

    Leider hänge ich noch immer an dem Problem, dass ich es noch nicht geschafft habe über HDMI und VNC ein 1080p Bild gleichzeitig zu bekommen.


    Die config settings sind im Moment:


    Code
    hdmi_safe=1
    hdmi_force_hotplug=1
    hdmi_group=2
    hdmi_mode=76
    hdmi_drive=2


    Der Rest ist auskommentiert.


    Ein Monitor-Bild kommt nur auf HDMI 1

    Unter VNC habe ich zwei überlappende Screens mit einem 1080p Auflösung und darüber eine 1024x768 Auflösung (mehr kann ich per Desktop nicht einstellen), also HDMI1 und HDMI2 was sich wohl auf die beiden Ports HDMI0 und HDMI1 bezieht.

    Kann man nicht generell einen Port abschalten?



    Wie habt ihr das eingestellt/konfiguriert?

    Hier wird aber nur der letzte Bootvorgang angezeigt:


    Code
    pi@raspberrypi:~ $ journalctl --list-boots
     0 1fcd3fa8271741248d19b94a085f574b Thu 2021-07-01 12:24:05 CEST—Fri 2021-07-09 16:03:18 CEST
    pi@raspberrypi:~ $

    OK, /var/logs hatte ich mir schon angeschaut. Ist aufwendig mit der Durchnummerierung


    "last reboot" wirft mir folgendes:


    Code
    reboot   system boot  5.10.17-v7l+     Thu Jan  1 01:00   still running
    reboot   system boot  5.10.17-v7l+     Thu Jan  1 01:00 - 12:24 (18809+10:24)
    reboot   system boot  5.10.17-v7l+     Thu Jan  1 01:00 - 22:17 (18808+20:17)
    reboot   system boot  5.10.17-v7l+     Thu Jan  1 01:00 - 22:13 (18808+20:13)
    reboot   system boot  5.10.17-v7l+     Thu Jan  1 01:00 - 22:03 (18808+20:03)
    reboot   system boot  5.10.17-v7l+     Thu Jan  1 01:00 - 22:02 (18808+20:02)
    reboot   system boot  5.10.17-v7l+     Thu Jan  1 01:00 - 21:57 (18808+19:57)

    Datum ist aber aktuell.

    Ok, habe es mit einem "alten" 3er Pi hinbekommen und die SSD löschen können. Keine Ahnung warum Win das nicht konnte.


    Und auch mit Win10 dann ein neues Image aufgespielt.

    Mein Win10 Notebook kann eigentlich auch Linux Partitionen lesen über Ext2Fsd.

    Ich schreibe dazu immer die leere Datei "SSH" in die Bootpartition, damit ich direkt über die Konsole ohne Monitor arbeiten kann.


    Btw. ich schreibe jeden Tag zwischen 3-6MB Daten, was eigentlich überschaubar ist.

    Also sollte eine SSD ja eigentlich ewig halten nach der Berechnung.


    Das mit dem Runterfahren konnte wirklich das Probl. gewesen sein.

    Wie kann man das fixen? Für das nächste Mal....

    Hallo zusammen,


    leider ist meine Samsung 850 EVO am Pi4 gestorben.


    Hat jemand eine Empfehlung für eine zuverlässige neue Hardware?

    Ich bin auch bereit einen neuen Adapter zuzulegen.


    Momentan habe ich die 850Evo M.2 SSD an einem FIDECO M.2 SATA USB3.1 Adapter.

    Die neue SSD muss nicht groß sein. 64GB reichen eigentlich vollkommen!

    Allerdings läuft ioBroker auf dem Pi und hier habe ich alle paar Minuten, manchmal Sekunden Schreibzugriffe. Non-Stop!



    Danke für Tipps!

    Sorry, hat etwas gedauert.


    Hier die Ausgaben:


    Was auch seltsam ist, über Putty habe ich zwar wenige Sekunden nach dem Booten eine Konsole, kann mich aber erst nach 10-20 Sek einloggen.

    Sonst wird die Verbindung getrennt.

    Gleiches mit dem Bild über VNC.