Posts by devel_dan

    Upsi Webhooks, wie peinlich...:stumm:


    Bedeutet was konkret?

    Das am nächsten Tag die Verbindung unterbrochen wurde. Bei einer erneuten Verbindung habe ich dann eine andere Adresse, die ich erst wieder IFTTT übermitteln muss. Denn meines Erachtens bekommt man keine Subdomain kostenlos , oder?

    Hallo liebe Community,


    Ich möchte mit Hilfe von IFTTT mein Raspberry Pi smart machen. Über den Google Home trigger ich ein Befehl. Mit IFTTT soll dann eine Web Request an den Pi geschickt werden. Auf diesem horcht dann Flask und schaltet zum Beispiel eine Lampe ein.


    Jedoch bereiten mir die Server etwas Schwierigkeiten.

    Ngrok, Serveo, Localtunnel und Co. haben alle irgendwann ein Timeout. Heißt am nächsten morgen ist die Sprachsteuerung dann futsch. Außerdem sollen die Verbindungen alle nach dem Boot des Pi gestartet werden. Das klappt jedoch über ein SH-Skript und rc.local gar nicht.


    Habt ihr evtl. noch Ideen. Gibt es Alternativen, um eine Web Request auf dem Pi zu empfangen?


    Vielen Dank schon mal.:danke_ATDE:

    Hallo zusammen,


    Ich versuche derzeit mein Raspberry Pi 3 mit einem Wii Controller zu verbinden.

    Ich orientiere mich dabei an dem Video vom RaspberryPiGuy (

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    ). Dieser nutzt aber einen Raspberrypi Zero mit einem Bluetooth USB-Dongle. Mein Pi3 hat ja bluetooth schon dabei, weshalb ich das dongle ja nicht brauche. Wie der RaspberryPiGuy nutze ich auch das cwiid-Modul, um mit der wiimote zu kommunizieren. Doch das Modul scheint mit dem onboard-bluetooth nicht klar zukommen, jedenfalls findet cwiid die wii nicht über bluetooth. bluetoothctl findet den controller jedoch einwandfrei...


    Hat jemand eine Idee?:helpnew:


    Dankeschöön

    LG

    Hallo zusammen,


    Vorweg: Ich hoffe ich bin hier richtig :conf:.


    Also, ich bin gerade dabei meine Hausautomation mit dem Pi zu realisieren. Dazu nutze ich Alexa auf dem Raspberry Pi. Ich wollte aber auch per Sprach befehl das Licht über die GPIOs ein und ausschalten. Hier hab ich als Lösung IFTTT gefunden. Damit muss aber ein http-Tunnel zwischen Pi und Internet geöffnet werden. Dies mache ich über ein Python Programm.

    Das klappt auch alles ganz hervorragend. Doch leider muss ich Alexa und das Skript immer händisch starten. Ich möchte aber, dass diese nach dem Start vom Pi automatisch ausgeführt werden. Alexa klappt prima über die .bashrc-datei; bei jedem Start eines Terminals wird das Programm gestartet, deshalb boote ich den Pi in die Kommandozeile. Das gleiche wollte ich jetzt auch mit dem http-Tunnel machen, doch das Alexa Programm läuft ja in einer Endlosschleife, weshalb der Tunnel nie gestartet wird (erst nachdem man Alexa beendet). Wenn man es dreht startet Alexa logischerweise nie. Ich habe es auch schon mit rc.local versucht, doch leider vergeblich. Ich habe auch versucht, mit "alexa.py & http-tunnel.py" beide gleichzeitig auszuführen, doch dann endet Alexa in einem Error.

    Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter...


    Hoffe jemand hat eine Idee :helpnew:


    LG

    Guten Abend,


    Ich möchte gerne, dass ich direkt wenn der Raspberrypi Booten ein Terminalfenster geöffnet wird. ABER: Die Graphische Oberfläche soll trotzdem noch Booten, sodass der Pi nicht nur in der Kommandozeile bootet, sondern auch die graphische Oberfläche startet.

    Ich starte also meinen Pi er fährt zum Desktop. Hier soll nun schon gleich ein Terminalfenster geöffnet werden.


    Vielen Dank

    LG

    Dann sollte drill vorhanden sein. Wie sind die Ausgaben von:

    Code
    ls -la /usr/bin/drill
    type drill

    ?


    ... und die Ausgabe von:

    Code
    host -t A myip.opendns.com 208.67.222.222

    ?

    Guten Abend,


    Zurzeit arbeite ich an einem Smarthome. Kommuniziert wird über dem Telegrambot. Jetzt möchte ich gerne, dass mir der Bot, in gewissen Abständen, die aktuelle Wettervorhersage schickt. Leider habe ich keine Ahnung, wie der Pi die Wettervorhersage finden soll und sie dann in einer Variable speichert.

    Vielleicht kann mir ja jemand helfen.


    Vielen Dank

    LG

    Kleiner Zusatz,


    Also ich habe schon gelesen, dass das mit der Portfreigabe von meinem Router funktioniert. Das Problem ist aber, dass ich mein Pi nicht mit dem Router verbunden habe, sondern über Hotspot mit meinem Handy und das ist mit mobilen Daten mit dem öffentlichen Netz verbunden. Deswegen, gibt es auch irgendeine Portfreigabe?

    Hallo zusammen,


    Ich bin gerade dabei mein Haus ein bisschen smarter zu machen. Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit soll überwacht und ausgelesen werden. Zusätzlich sollen diese Daten dann in einem Graphen eingetragen werden. Dies funktioniert problemlos mit Thingspeak. Mit dem Apache2 auf dem Pi habe ich eine Webseite erstellt, die diese Graphen mit Iframe anzeigt. Ich möchte die Daten aber auch unterwegs einsehen können. Geht es also irgendwie, dass ich den Apache auch außerhalb des WLAN-Netzwerkes nutzen kann (also unterwegs). Denn eigentlich hat der Apache2 doch eine eigene Adresse, die ich von überall aus aufrufen kann, oder?


    Vielen Dank

    LG

    Also nochmals...

    Du rufst im CLI ein Pythonskript mit einer Adresse auf z.B.

    Code
    meinskript.py 123.456.789.15

    habe ich das richtig verstanden?

    Also folgendes:

    Ich öffne ein Terminal und starte mit ./ngrok http 7000 den Tunnel. Ich bekomme folgende Ausgabe:

    Jetzt möchte ich mit einem Python-script die Forwarding-adresse in einer Variable speichern und sie mir dann über telegram schicken. Den ngrok befehl kann ich über Autostart starten lassen oder?

    Hallo zusammen,


    Ich arbeite gerade an dem Projekt Alexa + Raspberry Pi. Ziel: Eine Lampe über die GPIOs mit Alexa steuern.

    Als Lösung habe ich IFTTT entdeckt, womit ich dem Pi mit einer web request den Befehl gebe. Der Nachteil: Ich muss dafür Ngrok nutzen, um einen Tunnel aufzubauen. Das Tool ist zwar kostenlos, doch in der free version wird mir bei jedem neuen Verbindungsaufbau eine neue Adresse zugewiesen. Deshalb möchte ich ein Script schreiben, dass eine Zeile der Kommandozeile (die, mit der Adresse) als Variable speichert, sodass er sie mir dann über Telegram schicken kann. Das mit Telegramm und dem Ngrok server funktioniert problemlos. Nur das mit der neuen Adresse ist nervig und möchte ich ändern.

    Ich hoffe jemand kennt eine Lösung.


    LG