Posts by icehawk

    Ich hab die gleiche Powerbank im Einsatz wie du. Da ich das ATXRaspi einsetze musste ich die Platine einsetzen, welche hyle verlinkt hat. Meine Erfahrungen hiermit findest du hier: Powerbank versorgt Pi und Shutdown über ATXRaspi


    Ich kann mich aber gerade nicht daran erinnern, das die Powerbank bei mir in den Standby gegangen ist, als ich nur den Pi dran hatte und dieser sozusagen nach dem Shutdown im Standby war (rote Lampe auf dem Pi leuchtet noch). Will meine Hand dafür aber auch nicht ins Feuer legen, da dies schon mehrere Monate her ist.

    Hi,

    ich bekomme bei der Installation folgende Fehlermeldung:


    Da das Iris-Webinterface nach der Installation nicht funktionierte habe ich versucht es manuell zu installieren und bekomme die gleiche Fehlermeldung. Da ich beim Durchlesen der Beiträge niemanden gefunden habe der das gleiche Problem hat und leider wenig Ahnung von Linux habe frage ich mich jetzt ob ich bei der Installation etwas übersehen habe oder was ich falsch gemacht habe?

    Zu dieser Fehlermeldung gibt es im Github Projekt ein Ticket: https://github.com/MiczFlor/RPi-Jukebox-RFID/issues/434

    Vielleicht hilft dir das ja schon weiter.

    Kurzes Feedback zur RAVPower 20.000: Passthrough kann sie

    Strom abziehen im Betrieb funktioniert nicht... Schade

    Danke für die Info. Ich suche gerade nach einer alternativen Powerbank, da meine Powerbank und das ATXRaspi nicht miteinander auskommen.

    In deinem Blog hattest du noch diese beiden Powerbanks aufgeführt:

    - https://www.amazon.de/gp/product/B00FAU7ZB2

    - https://www.amazon.de/gp/product/B01422TC14


    Aktivieren sich die beiden Powerbanks selber, wenn ein Verbraucher angehängt wird oder muss man erst manuell einen Knopf an der Powerbank drücken, um sie einzuschalten?

    Danke für den Link. Ich hab auf einen Steckbrett einen Taster + LED + Widerstand verbaut. Wenn ich den Taster drücke geht die Powerbank an und die LED leuchtet.

    Sobald ich jetzt das ATXRaspi Board anschließe kann ich über den Tastendruck die LED nicht mehr zum leuchten bringen und somit wird die Powerbank auch nicht aktiviert.

    Ich hatte testweise auch mal an einem USB Ausgang das ATXRaspi Board angeschlossen und danach mein Handy am anderen USB Ausgang angeschlossen. Die Powerbank hat sich leider nicht aktiviert um das Handy zu laden :-\


    P.S: Habe im oberen Beitrag den Link zu meinem Beitrag im Lowpowerlab korrigiert, da dieser nicht vollständig war.

    Mit der Stromversorgung kämpfe ich auch noch. Wenn die externe Spannungsversorgung direkt am ATXRaspi angeschlossen ist funktioniert alles ohne Probleme.

    Sobald ich die Powerbank an den ATXRaspi anschließe kann ich den Pi über den am ATXRaspi angeschlossenen Button nicht starten. Die Powerbank wird gar nicht erst eingeschaltet.

    Ich hatte daher die Idee am zweiten USB Ausgang von der Powerbank eine LED als Verbraucher anzuschließen, welche über den Button dann ebenfalls aktiviert wird, so dass die Powerbank sich einschaltet. Sobald aber die LED an dem einen USB Ausgang und der ATXRaspi am anderen USB Ausgang angeschlossen ist leuchtet die LED gar nicht mehr.

    Ich habe hierzu auch schon ein Thema im Forum von Hersteller vom ATXRaspi eröffnet (https://lowpowerlab.com/forum/…don't-activate-powerbank/)


    Vielleicht hat ja jemand von euch noch eine Idee wie ich mein Problem lösen kann.


    P.S: Wenn gewünscht kann ich meine Problemstellung aus dem lowpowerlab Forum hier auch noch gerne in Deutsch einfügen.

    Habt ihr eigentlich einen Drucker Tipp? Suche womit ich auch mal Fotos drucken kann, aber vor allem Klebefolie möglichst Wasser- und Spülmaschinenfest. Welche Folien nutzt ihr?

    Ich hab mir diese RFID Karten von Amazon bestellt und jede Karte ist ab Werk schon in einer kleinen Plastikhülle eingepackt. Ich musste somit nur das Bild ausdrucken, ausschneiden und hab dann mit Tesafilm die Hülle einfach zugeklebt. Hat bisher prima gehalten und meine Tochter ist auch begeistert von ihrer Musikbox :-)

    Meine Musikbox ist gestern auch fertig geworden und wird am 24.12 für meine Tochter unter dem Weihnachtsbaum stehen. An dieser Stelle noch einmal ein riesen Dankeschön an alle welche bei diesem Projekt hier im Forum oder im Github Projekt mithelfen. Es hat mir einen riesen Spaß gemacht in den letzten Wochen abends an der Musikbox zu basteln. Der Hilfe in diesem Forum ist einfach klasse und es macht Lust auf mehr :-)



    Ich habe noch ein kleines Feature eingebaut. Wenn die "Feuerwehrauto" Karte vor das Lesegerät gehalten wird eine mp3 Datei mit einem Martinshornsound abgespielt und die blauen LEDs leuchten abwechselnd.

    Hier findet ihr ein kleines Video dazu: https://drive.google.com/file/…VSyA1XP25MiXMgXsZdfV/view

    icehawk

    Warum muss es unbedingt das ATXRaspi sein? Was spricht gegen das (gut verfügbare) OnOff SHIM?

    Da ich auf dem ganzen Gebiet ein blutiger Anfänger bin hat mich am Ende die Doku auf der Seite vom ATXRaspi überzeugt. Dort waren alle Infos drauf die ich brauchte. Den OnOff SHIM hatte ich auch gefunden, aber hier bin ich irgendwie mit meinen Suchen für die passende Integration in mein Projekt nicht so schnell vorran gekommen, so dass es der ATXRaspi geworden ist. Die Abschaltvorrichtung ist ja nur ein Teil von dem ganzen Projekt und ich war froh, das ich an der Stelle eine Lösung gefunden hatte, damit die Musikbox noch zu Weihnachten fertig wird.


    Beim nächsten Mal würde ich mir auch eine andere Hardwarelösung suchen, da die Kosten nicht gerechtfertigt sind.

    Stand deswegen mit der Firma von YKRUD2 in Kontakt, demnach kann man diese Schaltung beim YKRUD auf der Platine anbringen. Die haben da extra das + / - für vorgesehen. Bin aber gespannt, was ihr vom ATXRaspi berichten könnt.

    Nach 45 Tagen Lieferzeit aus den USA kam das kleine ATXRaspi Board (https://lowpowerlab.com/shop/product/91) + beleuchteter Taster (https://lowpowerlab.com/shop/product/118) heute endlich bei mir an. Die Verzögerung kam nicht durch den Händler, sondern durch den Zoll in Deutschland, wo die Sendung etwas mehr als 40 Tage lag :-(


    Ich konnte das kleine Board heute abend innerhalb kurzer Zeit erfolgreich in Betrieb nehmen :bravo2:

    Die Installationsanleitung https://lowpowerlab.com/guide/atxraspi/assembly-install/ hatte jeden Schritt passend beschrieben und auch bei der Installation des Skriptes gab es keine Probleme.

    Die Spannungsversorung des Raspberry Pi habe ich über die GPIOs realisiert.

    Zusätzlich habe ich noch die Variante ausprobiert, wo ich vom USB-A Anschluss vom ATXRaspi auf den Mikro-USB Eingang vom Raspberry Pi gegangen bin. Auch bei dieser Variante gab es keine Probleme.


    Von den Funktionen her bietet das ATXRaspi folgende Möglichkeiten:

    - Einschalten

    - Reboot

    - Sauberer Shutdown und PowerOff

    - Harter Shutdown (notwendig, wenn der Pi z.B. nicht mehr reagiert)


    Aktuelle Fazit

    Mit der Inbetriebnahme und der Funktonsweise des ATXRaspi + Taster bin ich nach den ersten Tests sehr zufrieden. Die lange Lieferzeit und die hohen Nebenkosten (Versandkosten 12,37€ + Zoll 12,96€) sind auf jeden Fall ein negativer Punkt bei diesem Produkt.

    Ich hatte mich für dieses Board entschieden, da die Dokumentation auf der Homepage auf mich einen sehr guten Eindruck machte (ich bin im Bereich Raspberry Pi ein völliger Anfänger und hab seit vielen Jahren nicht mehr gelötet) und alle Fragen die ich im Vorfeld hatte über die Homepage beantwortet wurden.

    Hallo Xan,


    Beispielcode und ein vielleicht auch ein Bild von deinem Display in Betrieb würden mich auch interessieren.

    Ich habe eine Lösung gefunden. Vielleicht hilt es ja noch jemandem weiter:


    Feuerwehr Blaulicht + Martinshorn

    Ziel ist es mittels eines RFID Chips das Blaulicht und das Martinshorn zu aktivieren. Als Blaulicht sind zwei LEDs verbaut, welche abwechselnd blinken sollen. Der Sound für das Martinshorn wird über eine mp3 Datei realisiert, welche in der Phoniebox hinterlegt ist.

    Sound Martinshorn in Phoniebox hinterlegen

    Der abzuspielende Musiktitel wird wie gewohnt über die Weboberfläche der Phoniebox hinterlegt. Im Menü "Card ID" gibt es keine Möglichkeit eine eigene RFID-Nummer einzutippen.

    Aus diesem Grund muss folgender Workaround angewendet werden:

    1. Musikordner "Feuerwehr" einer freien RFID Karte zuordnen
    2. Verwendete RFID Kartennummer merken, z.B. 00012345
    3. In den Ordner /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/shared/shortcuts wechseln. Dort muss die Datei 00012345 in 00000001 umbenennen
    4. Die ID 00000001 muss mit der --cardid im Skript "Skript Feuerwehr-Leds-blinken.py" zwingend übereinstimmen


    Festlegung der Spezial-Feuerwehr-RFID-Karte in der rfid_trigger_play.conf

    Die Datei /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/settings/rfid_trigger_play.conf muss um einen neuen Eintrag erweitert werden:

    Code
    1. # Feuerwehr Feature fuer Jukebox. Nummer entspricht dem RFID Chip welcher das Feuerwehr Feature ausloesen soll
    2. FEUERWEHR="0000170569"

    Hinter der Variable FEUERWEHR steht die feste RFID-Kartennummer welche für die spätere Ansteuerung verwendet werden soll.


    Festlegung der Reaktion bei Erkennung der Speial-RFID-Feuerwehr-Karte in der rfid_trigger_play.sh

    Die Reaktion auf die spezielle RFID Karte wird in der Datei /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/scripts/rfid_trigger_play.sh festgelegt.

    Im Abschnitt

    Code
    1. # If the input is of 'special' use, don't treat it like a trigger to play audio. # Special uses are for example volume changes, skipping, muting sound.


    muss am Ende folgender Eintrag hinzugefügt werden:


    Code
    1. $FEUERWEHR)
    2. #Feuerwehr LED Skript starten
    3. python3 /home/pi/Bitbucket_Repository/rpi-skripte-schaltungen/Jukebox-Gehaeuse/Feuerwehr-Leds-blinken.py
    4. ;;

    Wird die hinter der Variable $FEUERWEHR hinterlegte RFID-Kartennummer erkannt, wird das Skript "Feuerwehr-Leds-blinken.py" gestartet.



    Python Skript "Feuerwehr-Leds-blinken.py" für die Ansteuerung

    Die eigentliche Logik für die Ansteuerung der LEDs und das parallele Abspielen der Sounddatei erfolgt in dem Python Skript "Feuerwehr-Leds-blinken.py".

    Sound Martinshorn abspielen

    Mit dem Befehl check_call (...) kann ein beliebiges Skript gestartet werden. Mit dem Aufruf des Skriptes rfid_trigger_play.sh und der Übergabe der cardid wird das Abspielen des entsprechend hinterlegten Musikordners gestartet.

    Aufruf im pyhton Skript:

    Code
    1. from subprocess import check_call
    2. ...
    3. #cardid ist eine virtuelle ID zu welcher es keinen realen Token gibt. Im Ordner /home/pi/RPi-Jukebox-RFID/shared/shortcuts ist in der entsprechenden Datei hinterlegt
    4. #welcher Musikordner abgespielt wird
    5. check_call("/home/pi/RPi-Jukebox-RFID/scripts/rfid_trigger_play.sh --cardid=0000000001",shell=True)


    Aktueller Inhalt des Skriptes "Feuerwehr-Leds-blinken.py"

    richtig, er zeigt nicht einmal den Blitz an (weder beim anstecken, noch beim Laden noch beim Abstecken). Ich habe den 3b+. Der einzige Nachteil ist, dass die Powerbank ziemlich schwer und mit nun 37€ (da der Rabattcode wohl nicht mehr geht) auch recht teuer ist...

    Der Preis schreckt mich auch gerade etwas ab. Hier gibt es die 20000 mAh Variante für 28.99€ https://www.amazon.de/gp/aw/d/…_5520535031_t1_B01FM6TOH6

    Die Variante müsste doch die gleichen Eigenschaften haben wie deine mit 22.000 mAh. Oder seht ihr das anders?

    Nachdem die Elko/Spulenlösung bei mir nicht funktionierte habe ich ich nun ebenfalls die empfohlene Powerbank von RAVPower gekauft (gibt es bei Amazon mit dem Code S9NYS2MH gerade für 26€: https://www.amazon.de/dp/B01FM6TOH6) , damit funktioniert alles wunderbar. :)

    Hallo frischebrise, das heißt mit der Powerbank kannst du den Pi (3B+) betreiben und parallel die Powerbank laden? Macht der Pi noch einen Reset, wenn du die Spannungsversorgung von der Powerbank abziehst?

    Hallo zusammen,

    ich baue gerade weiter an meiner Jukebox. Ich habe ein kleines Skript, welches zwei LEDs blinken lässt.

    Mein Wunsch ist, das das Skript gestartet wird wenn über einen bestimmten RFID Token der dazugehörige Sound gestartet wird.

    Der Sound ist in diesem Fall vom Martinshorn eines Feuerwehrautos und die LEDs sollen dazu abwechselnd leuchten.


    Würde mich über Ideen freuen.