Posts by splitti79

    Würde mich jemand bitte aufklären, was Transistoren machen? Ich schränke doch jetzt durch die Widerstände den Stromfluss entsprechend ein. Wenn es hoch kommen würde auf ca. 2 mA pro GPIO, eher aber kleiner 1 mA. Ich frage deshalb so doof, weil viele mittlerweile nachbauen und ich bislang nix in Sachen Transistoren gelesen habe...

    Bei splitti79 habe ich gesehen, dass er seine LEDs mit Vorwiderstände zwischen 220Ohm bis 100Ohm wählt.

    Bei GPIO Spannung von 3.3V fliest das doch ne Menge Strom (also für den RPI meinte ich jetzt).
    Kann der RPI diesen Strom überhaupt liefern?
    Ich dachte immer der komplette Summenstrom der GPIO darf ca. 30mA nicht übersteigen.

    Habs komplett errechnet und war im niedrigen einstelligen, glaub sogar kleiner als ein mA Bereich pro GPIO und in Summe glaub ich nicht mal zweistellig. Hab es später sogar nachgemessen, ob die Rechnung aufgeht. Finde es leider nicht mehr, hatte dazu hier auch mal was geschrieben... Bislang kann ich nicht klagen, gab auch bei voller Lautstärke kein flackern oder Abbrüche...


    Berechnet hatte ich das teilweise hier: https://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/1109111.htm

    Wie macht Ihr die Stromversorrgung? Was ist da wie angeschlossen? Ich habe schon viele Bilder durchgeschaut und die Stromversorgung ist irgendwie nicht erkennbar :(

    Wie hyle schon schreibt, zu viel kann problematisch werden. Allerdings habe ich selber auch den Pi 3+ inkl. Hifiberry Miniamp und 3W Boxen ohne Probleme (auch bei voller Lautstärke) an meiner This link from Amazon is forbidden. Ich würde mal systematisch vorgehen, also Schritt für Schritt eine Komponente zuschalten und schauen, ob es daran liegt!

    Wenn Du den OnOff Schim vorgeschaltet hast, kann es sein, dass Pi und Shim zu wenig Strom ziehen und das Starten gar nicht möglich ist. Bei meiner Powerbank funktioniert es, hab aber schon einige Anwender hier gelesen, dass es dort nicht funktioniert hat und man eine Mindestversorgung per speziellen USB-Stick als Verbraucher zuschaltet.

    Also rein von der Theorie her: wenn der Druckknopf separat über zwei Kabel gesteuert wird, ist das ja nichts anderes als ein Button der auf die entsprechende GPIO gelegt werden sollte. Ist die nicht frei, muss die gpio Buttons Datei entsprechend korrigiert werden.

    Ich habe auch mit so einigen Sachen experimentiert, z.B. diesen This link from Amazon is forbidden, aber ich war nicht zufrieden. Die Störgeräusche sind tatsächlich erst mit den MiniAmp weg gewesen. Ja, es gibt dieses Knacksen beim Ein- und Ausschalten, aber es ist nicht extrem laut und akzeptabel.

    Ich denke, es gibt sicherlich günstigere Alternativen und bin auch bereit noch nen Test zu wagen für Euch, aber generell rate ich eindeutig zum MiniAmp!


    Das Thema hat sogar einen eigenen Punkt in meiner Anleitung erhalten: http://splittscheid.de/selfmade-phoniebox/#3F


    dewenni : Überlasten die Boxen den Pi auf voller Lautstärke bzw. was Powerbank und Netzteil so hergeben? Werde mir die in jedem Fall mal anschauen, Danke!!!

    Das Versuch mal bei Spotify, da ist ein Hörspiel halt nicht ein Track, sondern oft 30 oder mehr... Daher sind einzelne Karten Pflicht... In der Classic Version, wenn denn wirklich einzelne Tracks vorhanden sind, dann macht das durchaus Sinn. Da stimme ich Dir zu!


    Allerdings kommt es bei uns wirklich oft vor, daß eine spezielle Folge gewünscht ist. So verschieden sind die Kinder wieder ;)

    Uzuich hatte beim Einstieg nach der einen empfohlenen Anleitung für die Grundteile gesucht, am Meisten hatte mir noch der Blog von splitti (https://splittscheid.de/selfmade-phoniebox/) weitergeholfen.

    Wo könnte man das hier konsolidieren? Im Anleitungsbereich?

    Freut mich zu lesen, mir hat definitiv auch eine Anleitung und Alternativen zu den gängigen Sachen gefehlt.

    Ich fange nun auch mit Box zwei an, gesetzt sind OnOff Shim, Hifiberry und der Raspberry. Auch diesen Bau werde ich dokumentieren und versuche mich auch gerne an anderen Boxen und Buttons. Für mich ist das Ziel weiter dazu zu lernen und das Wissen miteinander zu teilen. Und jetzt kommt meine erschütternde Meinung: Es mag viele Leute geben, denen selbst kleine Störgeräusche egal sind, andere unter der Qualität a la B&O nicht ansatzweise etwas hören würden. Denken wir jetzt an die Zielgruppe, dann sehen wir da unsere Döppen, denen wir es einfach machen wollen Musik oder Hörspiele zu hören. Meine Jungs werden auch mit Kassetten und deren natürlichen analogen Klang groß, da hört man gerade auf der guten Anlage einige Nebengeräusche. Wir als Kinder hatten sicherlich auch nicht wer weiß was als Anlage. Natürlich kann das jeder für sich entscheiden...

    Ich bin ehrlich gesagt zufrieden mit den Leto Boxen, aber auch erst in Zusammenarbeit mit dem Miniamp. Das es qualitativ besser geht stellt wohl kaum einer in Frage.

    Ich finde auch die Boxen hier alle mega, meine sieht nicht so perfekt gearbeitet aus wie viele andere hier, für mich völlig ok, weil es meine Handarbeit und Handschrift trägt. Mein Großer weiß, dass ich die Box mit meinem eigenen Händen bearbeitet habe und das mit sehr großer Mühe. Auch hier bin ich glücklich wie die Letzten Jahre Box aussieht, auch wenn es weitaus schönere gibt.

    Worauf ich hinaus will ist, dass wir uns hier nicht um die Boxen streiten sollten, sondern eher Lösungsvorschlag orientiert zusammenstellen sollten, was es für Möglichkeiten gibt. Eine Art Baussteinsystem mit Vor und Nachteilen für verschiedene Ansprüche.

    Ja, das stimmt auch! In meinem Blog hab ich ja auch massiv getestet. Insbesondere die Soundausgabe hat mich beschäftigt. Meines Erachtens braucht es einen gescheiten Verstärker + Soundkarte, was ich im MiniAmp gefunden habe. Bei den Boxen gibt es ja genug Möglichkeiten.

    LEDs habe ich viele Sachen gesucht, da gab es ja auch von Linus den Tipp gpiozero zu verwenden. Ist vom Code her tatsächlich nice, aber in der Performance deutlich langsamer. Damit war meine gewünschte Startanimation einfach nicht mehr so smooth und bin wieder zurück gewechselt. Habe sicherlich nicht die beste Lösung, aber diesen Thread zig mal durchgearbeitet und bin mit meiner Box sehr zufrieden. Problem ist wirklich dieser ausartend lange Thread und zu wenig Step by Step Guides...


    Übrigens hab ich nicht den großen Unterschied zwischen 2er und 3er feststellen können...

    Ich finde die Leto Boxen in Zusammenarbeit mit den MiniAmp Klasse. Klar kein Hifi, aber für welche Zwecke sind die Boxen? Den Kids würde ne Handybox meist reichen und da sind die Leto Boxen um längen besser. Aber ich habe sie auch gänzlich befreit von der Verstärkertechnik, da ich das Rauschen extrem negativ empfunden habe!

    Generell würde ich nur noch mit dem MiniAmp arbeiten und dazu wieder Boxen der Größe der Trust Leto. Die gibt es ja auch so einfach zu kaufen ohne die Technik drum herum

    Und mal ehrlich, meine erste Box ist ja auch mein Prototyp, mein großer ist begeistert wie laut die gestellt werden kann und hört damit sehr gerne. Der Kleine leiht sich die nun schon aus und will eine eigene. Ich sehe sicher Optimierungsbedarf an zwei drei Ecken meiner Box, aber MiniAmp und Lautsprecher sind so gut wie gesetzt...

    Zum Druck: Ich habe mir eine Worddatei gefertigt und packe dort die Beschreibung usw. rein... siehe Bilder:



    Zu den Lautsprechern: Genau mein Problem, ich wollte das Plastikdrumherum in Sachen Gewicht einsparen, mit hatte ich keine Störungen!!!

    Schau ich mal, werde die Datei noch mal überarbeiten. Linus hab mich ehrlich gesagt nie groß mit python beschäftigt und die Sprache ging mir zwischenzeitlich auch leicht auf die Nerven. Tatsächlich sehe ich auch Bedarf auszubessern, aber WIMS wartet auch schon ziemlich lange. Ich werde das beizeiten ausbessern, insofern Danke für die Vorschlänge...


    Ich schaue mal WIMS , momentan denke ich noch über zwei bis drei kleine andere Änderungen nach. Musste noch ne kalte Lötstelle ausbessern und mit dem lackieren bin ich auch noch nicht bei 100% Immer dieser doofe Perfektionismus ;-)

    Ich hab auch eine Frage, eher sicherheitshalber:


    Sind + und - mal irgendwo nachvollziehbar? Die Kanäle kriege ich ja raus, aber ich finde nicht wirklich etwas wo + und - ist. Im Netz finde ich widersprüchliche Bilder...

    Puh, gegen die wirklich professionell gestaltete Box von Stevetecx sieht meine nicht so professionell aus, aber ich bin zufrieden. Es sind nur noch Kleinigkeiten zu erledigen...


    Es werden noch einige Infos in meinem Blog https://splittscheid.de/selfmade-phoniebox/ folgen, dort stehen auch viele Details warum ich mich für welche Hardware entschieden habe, welche Alternativen es gibt usw. Ich hinke hier etwas nach mit dem Aktualisieren, aber dafür gibt es schon mal folgendes Video...



    Hier der Einkaufswagen...


    WIMS hier siehst Du meine Animation. Ich hab bewusst das blinken der Buttons weg gelassen, sollte nicht zuviel geblinke werden ;-)


    Ich danke auch so vielen Unterstützern, ich hoffe ich vergesse niemanden... Danke an WIMS   schlizbäda   Yordan   uelly   Valle1983   carver   Xan   hyle   hailogugo und der ganzen Community!!!