Posts by timmey188

    Hallo zusammen,


    ich nutze auf einem Pi 4b MotioneyeOS zur Kameraüberwachung. Bislang habe ich die Software immer auf einer 64-GB-SD untergebracht. Gerne würde ich aber statt von der SD-Karte auf eine SSD umziehen. Der Pi hat ja keinen M.2-Anschluss, online sind jedoch sehr viele Angebote (Adapter per USB, HAT) zu finden, die vermeintlich Abhilfe schaffen. Kann mir jemand sagen, wie ich eine M.2-SSD an meinen Pi anschließen kann und damit gegenüber der SD-Karte auch noch einen eklatanten Geschwindigkeitsvorteil habe? Natürlich muss das ganze dann auch irgendwie bootfähig sein, da ich da nur MotioneyOS drauf laufen lassen möchte.

    Die Vorteile, die ich mir davon verspreche:

    - Ausfallschutz ggü. SD-Karte

    - Höhere Performance


    Danke schon mal für eure Tipps.


    Viele Grüße

    Tim

    Hallo zusammen, ich möchte eine bessere Überwachungskamera mit motioneyeos an meinem Pi 4 mit 4 GB betreiben. Bislang nutze ich dafür das herkömmliche Kameramodul V2 Noir. Dabei ist mir aber die Auflösung etwas zu gering. Ich würde gerne aus einer Entfernung von ungefähr drei bis vier Metern einen Geldschein erkennen können (also bspw. ob es ein 5-Euro-Schein oder ein 100-Euro-Schein ist). Dafür ist die bisherige Kamera nicht wirklich gut geeignet. Hättet ihr eine Idee, welches Kameramodul eine bessere als meine aktuelle Auflösung bietet und im Idealfall ebenfalls eine recht kleine Kameraöffnung hat, sodass man die Kamera halbwegs versteckt betreiben kann? Das neuere Kameramodell mit externem Objektiv gefällt mir schon ganz gut, allerdings ist die Öffnung des Objektivs gefühlt riesig.

    Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    Viele Grüße

    Tim

    Hy zusammen,


    ich habe hier noch einen Zero W "herumfliegen" und hatte mir überlegt, damit ein bestimmtes Projekt anzugehen. Ich möchte gerne mit dem Zero W Geräusche aufnehmen. Ich nutze bereits motioneyeos auf einem "großen" Raspi. Gibt es ein derartiges OS für den Zero W für die Möglichkeit Geräusche aufzunehmen? Ich möchte, dass wenn ein bestimmter Schallpegel überschritten ist, dass das Gerät automatisch für eine gewisse Zeit aufnimmt. Könnte ihr mir sagen, wie ich sowas realisieren kann? Im Prinzip ist das ja ein Diktiergerät, welches ab einer gewissen Lautstärke automatisch startet. Weiter Frage dazu: Welche Hardware (Mikrofon) bräuchte ich denn dazu noch? Am besten etwas, was man per (Micro)-USB anschließen kann.


    Viele Grüße

    Tim

    Hy zusammen,


    ich habe mir vor einigen Wochen einen 7-Zoll-Touchscreen für meinen 3b+ besorgt (https://www.pollin.de/p/lc-dis…m-touchscreen-hdmi-810842) . Die Inhalte, welche ich darauf anzeigen möchte passen nicht im Hochformat, aus diesem Grunde, müsste ich das Display um 90° kippen. Die Anzeige selbst um 90° zu drehen ist kein Problem mit display_rotate in der config.txt. Allerdings wird dabei nur das Bild gedreht, die Touchfunktionalität geht immer noch von einem ungedrehten Bild aus. Ich kann dann also zwar mit der Maus das Display bedienen aber nicht richtig per Touch.

    Kann mir jemand sagen, wie ich dieses Display mitsamt Touch kippen kann?`


    Viele Grüße

    Tim

    Hallo Hyle,


    danke schon mal für die Links. Mir ist klar, dass ich mit meiner sehr vagen Beschreibung keine direkte Empfehlung bekomme. Mir ging es lediglich darum, wieviel Ampere und Volt eine Powerbank für den Zero W haben muss.

    Gibt es da bestimmte Mindestangaben oder Vorgaben?


    Viele Grüße

    Tim

    Moin zusammen,


    gerne würde ich meinen Zero W über eine Powerbank betreiben. Leider bin ich aber, was die Volt- und Ampere-Zahlen anbelangt, ein vollkommener Laie. Kann mir jemand sagen, welche Powerbank ich für meinen Zero W nutzen kann? Er soll damit am besten mehrere Tage laufen können.


    Viele Grüße

    Tim

    Moin zusammen,


    ich bin noch sehr neu im Bereich Raspi und habe mir gerade erst einen (3b+) bestellt. Auf diesem soll dann Retropie laufen. Da ich damit nicht nur alte Spiele spielen, sondern auch noch TV schauen möchte, soll darauf auch noch Kodi laufen. Laut diverser Quellen ist es wohl problemlos möglich, Kodi auf Retropie zum laufen zu bringen. Jetzt hätte ich allerdings gerne eine Fernbedienung, die mich einerseits in Retropie, andererseits aber auch in Kodi navigieren lässt. Einen Controller für die Spiele habe ich bereits, ich hätte aber gerne etwas einfacheres zum TV schauen. Ich möchte innerhalb von Kodi einerseits Live-TV schauen und andererseits meinen Amazon Prime-Account verknüpfen. Aus diesem Grunde habe ich noch die Fernbedienung des Fire TV zur Hand. Diese ist allerdings aus Basis Infrarot und ich möchte eigentlich keine zusätzliche Platine in den Raspi einbauen, damit ich per Infrarot arbeiten kann. Lieber wäre mir hier eine Bluetooth-Fernbedienung, denn Bluetooth hat der Raspi von Hause aus. Kann mir hier jemand eine Fernbedienung empfehlen? Schön wäre, wenn diese eine Möglichkeit hätte, Tastatureingaben (also Buchstaben und Zahlen) zu machen. Muss allerdings nicht zwingend sein. Das Optimum wäre, wenn ich mit dieser Fernbedienung den Raspi starten oder ihn schlafen schicken könnte, wobei das vermutlich nicht an der Fernbedienung sondern am Raspi selbst scheitern dürfte... Es sei denn, da kennt jemand eine Möglichkeit ;)


    Viele Grüße

    Tim