Posts by pikser

    Aber mal ernsthaft gefragt: Verwendest Du ein offizielles Netzteil für RPi 0-3 bzw. RPi4(00)?

    Mein Englisch ist schlecht im Detail. Heißt 2,5 Ampere rein muß oder können 2,5 Ampere rausgehen (zum Pi hin) ??


    The official and recommended micro USB power supply for Raspberry Pi 1,

    2 and 3. We’ve tested this supply in all kinds of situations, and it’s as solid as a rock; it’ll keep feeding your Pi the steady 2.5A it needs for proper performance.

    Dann bei Conrad.


    Letztens wollte ich meine Einkaufstasche in den Bunkerschrank tun, aber ich fragte - 4 Zahlen und den Pfeil. Ging nicht, ich versuchte es 3 oder 4 mal. Weil ich zu blöd war ging ich bei Conrad wieder raus.

    Auffällig war das in /keinen/ Fäch eine Einkaufstasche lag. Entweder nur ich zu blöd oder noch mehrere :-))))))

    Aber mal ernsthaft gefragt: Verwendest Du ein offizielles Netzteil für RPi 0-3 bzw. RPi4(00)?


    N e i n :-(((((((((( So eins habe ich nicht. Ich hatte beides bei einem Hardware-Fritze meines Vertrauens gekauft.


    Ich bestelle nichts im Ausland, weil ich der Englischen Language nicht mächtig bin. Könnte ich das auch in Deutschland bekommen? Und was sind die Stromwerte auf dem Netzteil?

    Wenn ich Deine Beitragshistorie betrachte, friert Dein Mauszeiger schon seit 11.02.2019 dauernd ein.

    Hallo,


    es war auch nicht als reine Hilfsfrage gedacht, sondern eher als 'ne Frust-Meldung' von mir. Ich war von Debian immer begeistert wie manche eine Lieblingsfarbe haben oder ein Lieblings-Essen. Ich wollte versuchen zu verstehen was es sein könnte.

    Ich habe nach Raspbian. Linux mit XFCE oder Mate getestet. BSD getestet. Hatte Installationslücken die ich nicht selbst lösen konnte.

    RISCOS das die !RUN Datei im falschen Verzeichnis hatte, löschte ich es und versuchte es jetzt wieder. Ich hatte Versionsnummern bei der Installation vermischt und nicht beachtet.


    Und so ging die Zeit rum, weil ich auch nicht täglich davor sitzen konnte.

    Das liegt vielleicht an dir bzw. an deinem System. Ursachen dafür gibt es viele, von einem falschen bzw. unzureichendem Netzteil, USB Kabel mit zu geringem Aderquerschnitt bis zu einer defekten oder vollen SD Karte.

    Hallo,


    ich hatte es auch mit einer anderen Maus probiert. Das Netzteil konnte ich damals dazu kaufen. Ich habe aber noch eins von Ikea, das würde ich eines Tages mal testen. Ich gucke mir zur Zeit das 2. mal RISCOS an.

    Hallo,


    ich hatte mehrmals Raspbian auf dem Raspberry Drei installiert. Ich hatte nach kurzer Nutzung das Problem das der Mauszeiger sich nicht mehr bewegte. Ich hatte es auch danach neu ,,gebrannt'', aber das half auch nicht. Komisch fand ich das Google das Problem nicht kannte. Warum ich und warum bei mir??


    Habt ihr Ideen?


    Ich habe gemerkt das Linux bei der Installation Abhänigkeiten prüft und fehlende nach installiert, aber bei der Deinstallation von Programmen kam es mir so vor das ich Debian damit zerstörte. Progamm drauf, Programm runter, Programm rauf ist vermutlich für Abhänigkeiten der benötigten Dateien nicht gut. Das hatte mich voll frustriert, Maus frohr ein und wegen Platzmangel zerstörte ich mir offenbar das installierte Raspbian. Ich war völlig enttäuscht von Linux. Kam mir das nur so vor oder prüft Linux Paketabhänigkeiten bei der Deinstallation nicht? (nicht)

    Dann hatte ich ein 2400er Modem, angeschlossen über die serielle Schnittstellen,

    Damals konnte man Zwei Telefonanschlüsse haben, ein Doppelanschluß. Telefonieren und Daten gleichzeitig. ISDN hatte ich beneidet dafür. Aber alle Geräte neu kaufen müßen empfand ich als zu teuer.


    Beim Raspbian kann man zwar sparen, aber eine Sockel fähige ausbaubare CPU auf einem Board wäre mir lieber.

    Apple würde mir jetzt wegen der CPU gefallen, aber Apple ist zu teuer.


    Was ich früher in die Telefoniererei/Dfü steckte, könnte ich mir heute durch sparen bei Kleincomputer zurück holen.


    Ich warte noch auf ein Board wo man nur den Computer steckt wie eine Grafikkarte. So tauscht man oft das ganze Board weil die CPU etwas schneller wurde.


    Ich finde ein 2 System gut. Eins fürs Internet und eins getrennt vom Internet für persönliche Daten. Und eins das wenig Strom verbraucht statt 400 oder 800 Watt um ein Brief zu schreiben oder surfen mit 800 Watt :-))))))


    Ich wollte es mit Dfü über Funk versuchen, nennt sich Packet Radio. Aber die Datenmengen sind unglaublich niedrig. Ist eher wie SMS senden :-))

    Es gibt über Telnet Mailboxen wie früher telnetbbsguide ist eine interessante Seite. Mit ftp kann man Dateien wie früher down und uploaden. Aber ich hatte Pech mit meinem Sysop, er erklärt mir nix von selbst. Und es gibt noch Fido wie früher nur extrem gesund geschrumpft.


    Computer sind fazinieren, immer gibts was zu entdecken.

    Achja VoIP verhindert hohe Baudraten. Zukünftig sollen nur 2400 Baud möglich sein, darüber sollen Fehler im Datenpaket auftreten.

    Ich fange jetzt nicht mit meinem Schneider CPC 464 mit 64 KB RAM an, den ich mittels Vortex-Platine auf 512 KB RAM erweiterte, denn dann sind wir GANZ WEIT WEG vom Ursprungsthema 8)8)^^^^^^


    :-))))))))))))


    Nein, aber ich wollte damit ausdrücken das der Ras gehenüber den Rechnern früher völlig ausreichen würde. Etwas lesen, ne Runde Schach.

    Ich will zum Beispiel testen ob Zwei Flachbettscanner laufen könnten/würden.


    Ich würde damit gerne Funken Packet Radio.

    Ich würde manche Dateien gern mal auf einem anderen Rechner haben.


    Ich würde gern Briefe schreiben oder ein Haushaltsbuch machen. Nur bisher fand ich /kein/ schönes Betriebsystem. Bei Rasbian fror mir der Mauszeiger ein.

    BSD hatte Installationslücken die ich nicht beheben konnte.

    RISCOS ist mir zu Englisch.

    man kann es einem helfenden Foristen aber auch schwer machen!

    Soll ich den Link nun abtippen?

    Hat sich leider erledigt, gibts nicht mehr frei nutzbar.


    Hättest Du es versucht zu booten? Wer macht denn sowas :-)? Ich dachte eher es hätte jemand anderes gemacht es zu ,,brennen''. Das es jemand testen wollte wäre mir nicht in den Sinn gekommen. QEMU bottet zwar einiges, aber mit der Parameterüber gabe kämpfte ich leider viel zu oft, sonst hätte ich es damit selbst getestet und nicht hier die Frage gestellt.


    Danke das Du es vermutlich testen wollte - ich glaube Du bist damit einmalig (positiv gemeint).

    wer machte den sowas? RAMDISK ist viel schneller, eigentlich nur genug RAM, ich bestückte 2003 gleich 3GB

    Ich bin mit Comptern groß geworden da gabs mit DRDOS nur Ein M e g a Byte und der hatte 640 kB angeboten :-)) Mit XMS und EMS konnte man den RAM etwas organisieren.


    Mit Win10 wurde bei mir alles anders, vor einigen Jahren, mit Vier GigaByte läßt es sich nicht vollständig installieren, weil Abhänigkeiten nicht erstellt werden können. Jetzt habe ich /16/ GigaByte. Und ein RAM-LW Tool das mehr als die üblichen VierGiga erstellen kann.


    du hast dich schon registriert bei blackberry qnx?

    Ja schon sehr früh. Ich begegnete QNX so früh da konnte es mit IDE im Bios von einer 1.44 MB Diskette starten :-))


    Jahre später habe ich mich registriert weil ich es mal testen wollte. Bei QNX gibts beim Login ein Mann zu sehen, nur mit Oberkörper. Ich fand später nie wie man den Login starten muß.


    Ich sah und nutze den Desktop schon, der mit einer viel zu geringen Bildschirmauflösung ab Werk eingestellt war.

    Zu groß kaufen ist auch keine Lösung, optimal ist ein Maximum GB/€ nur unter Ausnahmen lohnt es sich da abzuweichen.

    Meine erste Festplatte hatte /42 MegaByte/ und der Rechner /Acht Megahertz/. Die Platte machte Kratzgeräusche und ich öffnete sie. Der Kopf hatte sich gelöst und eine tiefe Nut zierte die schöne Scheibe :-))


    Damals mit langsamen Computern machte sich es bemerkbar wenn man Chache-Dateien und Temp-Dateien auf eine andere Festplatte auslagerte, nicht die Partition sondern die existierende Zweite Festplatte. Win XP konnte das.

    geworben wurde, kaum bestellt waren andere Controller im Gehäuse! Bilder sind zu oft Prinzipbilder und fragen vor dem Kauf nutzt auch nichts weil viele die Teile nicht kennen sondern nur durchschieben.

    Hallo,


    Bei Windows muß man sehr große Partitionen anders formatieren oder was anderes nutzen, gtp oder so ähnlich - 3 Buchstaben.


    Es gibt ne Festplatte die sich dreht mit /16/ TeraByte :-)))))) Die formatieren zu können stelle ich mir schwierig vor. Deshalb würde ich lieber viele kleinere nehmen.


    Ich würde in einem PC eine PCIe Karte nehmen, je nachdem was die Grafikkarte an Lanes belegt/benötigt.

    Aber beim Pi ginge es mir nur um den geringen Stromverbrauch, Schnelligkeit ist eh ein Witz. QNX ist sehr schnell weil es ein Realtime Betriebssystem ist.

    Bei FreeRiscOS ist mir zu viel Englisch drin.


    Die Lautstärke ist auch ein Faktor - nämlich Null laut :-))