Posts by Antihero

    Für die Stromversorgung des Displays etc. und der SSD würde ich dir einen kleinen USB3-Hub empfehlen, zB. den hier:

    klick (Affiliate-Link)

    Der braucht nicht viel Platz und wird hier im Forum gerne verwendet. Ich habe auch zwei davon im Einsatz.


    Wenn du alles über ein Netzteil mit Strom versorgen willst, schau dir die Netzteile von Mean Well an.

    Danke schonmal für den Link! Grundsätzlich wär mir ein netzteil am liebsten, dann könnte ich die buchse nach aussen legen, und hätte nur ein kabel zum anschließen. Aber ich muss mich mal schlau machen ob es da von Mean Well etwas kompaktes gibt. Vermutlich wird das alles zu groß.

    Wenn ich nichts passendes finde, werde ich zu dem Hub greifen :)

    Guten Tag zusammen.


    Ich bastle gerade an einem kleinen Projekt, und möchte mich erkundigen ob jemand Erfahrungswerte mit größerem Stromverbrauch hat. Zur Ausgangssituation:


    ich habe mir ein Gehäuse Gedruckt (ca. 80x200x200mm) und habe da einen 7" Touch Display Verbaut, der mit zwei micro USB Kabeln (Einmal für Strom, einmal Für Touch) angeschlossen wird.

    Das "Hirn" dahinter soll ein Pi 4 mit 4GB Ram sein, an dem ausserdem noch eine externe SSD und ein kleiner lüfter hängen soll. Nun ist meine befürchung, dass der Pi für alle 3 Dinge nicht genügend Strom liefern kann. Das macht sich auch am Display Bemerkbar, der Schlaltet in unregelmäßigen Intervallen ab. Leider habe ich keine weiteren Technischen daten zu diesem.


    Mein erster Gedanke war jetzt, ein externes Netzteil das alles gemeinsam betreibt, leider ist dafür der Platz im Gehäuse zu wenig. Gibt es hier vielleicht eine Zusatz Platine die in Verbindung mit einem anderen Netzteil mehr Strom liefern und somit alles betreiben kann?


    Ich habe auch gelesen dass man die USB Ports standardmäßig von 0,6A auf 1,2A erhöhen kann, würde das vielleicht was bringen?

    Falls jemand Ideen hat, wäre ich dankbar :)


    im Anhang zwei Bilder von dem Teil:


    Hallo zusammen,


    ich arbeite gerade an einem Programm, das einige abhängigkeiten benötigt. Nun möchte ich gerne ein Script erstellen, das diese automatisch installiert. Kann mir hier zufällig jemand weiterhelfen, oder hat weiterführende links wie ich vorgehen muss?

    es handelt sich um:


    sudo pip3 install pyota[ccurl,pow]
    sudo apt-get install libatlas-base-dev
    sudo apt-get install libjasper-dev
    sudo apt-get install libqtgui4
    sudo apt-get install python3-pyqt5
    sudo apt-get install libqt4-test
    sudo pip3 install opencv-contrib-python==3.4.3.18
    sudo pip3 install pytesseract
    sudo apt-get install tesseract-ocr
    sudo apt-get install libtesseract-dev
    sudo pip3 install tesseract
    sudo pip3 install pyzbar
    sudo pip3 install python-zbar
    sudo apt-get install zbar-tools
    sudo apt-get install libzbar0



    danke im vorraus für die Hilfe.


    Mfg

    Hallo zusammen.


    Ich stehe gerade vor einem Problem, das ich mir nicht erklären kann. Ich habe einen voll konfigurierten Raspberry Pi 3 B+ mit Raspbian für ein IT Projekt. Da schon relativ viel Arbeit in der ganzen Konfiguration etc. steckt, aber dem 3B+ die Leistung ein bisschen zu wenig ist, habe ich mir nun den Pi 4 4gb gekauft. Ich dachte mir, ich stecke einfach die SD karte vom 3B+ in den Pi4 und alles ist gut, nur leider bleibt der Bildschirm schwarz. Gibt es da Kombatibilitätsprobleme? ein neu installiertes Raspbian am Pi4 läuft einwandfrei, und die alte Konfiguration läuft auch nachwievor einwandfrei am 3b+. Liegt das eventuell an treibern? wenn ja, kann ich die irgendwie am 3b+ installieren damit ich die karte dann am neuen nutzen kann? Ich kann mir das nicht erklären :conf:


    Freundliche Grüße

    Danke auch für die "Übersetzung". Warum schreibst du das nicht gleich so genau erklärend?

    Nicht jeder ist mit dem "neuen" Jargon vertraut.

    Verzeihung, ich dachte es sei verständlich. Dann werde ich mich mal auf die suche nach einem USB Mikrofon machen.


    Danke für eure Hilfe! :)

    VeryPrivat ja ich denke, ich werde mir dann ein USB Mikro kaufen.


    @Lyrc ich habe auf dem Raspberry das Windows IoT Core installiert, damit kann man unter anderem cortana nutzen. Mit dem Satz wollte ich sagen, dass das mikro sehr gut auch über weite Distanzen funktioniert, und ich deshalb das vom dot gerne übernommen hätte.:)

    Guten Tag zusammen :)


    ich bin auf der suche nach einer Antwort auf dieses Forum gestoßen. Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.


    Ich habe kürzlich ein Projekt gestartet, bei dem ich mir aus einem Raspi 3 einen Smart Home Assistant mit Cortana und eventuell einem hübschen Hologram dazu basteln möchte. :)

    Leider habe ich kein Mikrofon mehr herumliegen, aber noch einen der Ersten Echo dots, den ich nicht mehr benötige, und bei dem sich das Verkaufen auch nicht mehr wirklich lohnt, weil er Optisch schon etwas gelitten hat.

    Nun meine Frage: Da das built in Mikro des Dots ja ganz gut ist, ist es möglich das auszubauen und am Raspberry zu verwenden?


    danke für die hilfe,


    mit freundlichen Grüßen