Posts by McDotter

    ich geb mal nen Tipp ins Blaue ab:

    unterschiedliche Firmware.

    was bewirkt, dass das billigere kein Touch ohne Kernelmod unter Linux kann...

    in einem seriösen Shop ist das vermerkt, wenn es Unterschiede macht. Kannste z.b. bei Berrybase.de nachlesen, btw...


    Und deshalb lohnt es sich mitunter, das offizielle Display in Erwägung zu ziehen.


    Ach, und achte mal auf den Stromverbrauch des Displays, bei einem "underpowerd" Netzteil kriegst man vielleicht Probleme bis hin zum Crash

    das Thema 64bit-Ubuntu 19.10 für Raspi 4 ist - trocken ausgedrückt - nach wie vor eine Baustelle. :conf:

    oder auf Neudeutsch: under construction


    Eher wird die USB-Bootoption fertig, wetten? :lol:


    (Edit: 64bit eingefügt)

    ich vermute mal, das neue Modul gab es zu dem in einem früheren Post adressierten Pre-Release? Oder für das offizielle Ubuntu?

    Ich konnte bei meinen Suchen noch kein neueres Ubuntu-Release entdecken, aber ich kann nicht sagen, ob es über ein Update verbessert wird, da ich mit der Serverversion nichts mehr gemacht habe wegen dem USB-Bug...

    also, folgendes Problem tritt derzeit bei der 64bit Ubuntu server version für den Raspi 4b auf:

    die usb-ports werden nicht erkannt, wenn mehr als 3gb Speicher adressiert werden.

    Lösung: "total mem=3072" (oder so - ich schreib gerade aus dem Gedächtnis), dann sollen die usb-ports funktionieren.


    Es gibt auch ein Kernel-fix zum runterladen, aber mit dem weiß ich nix anzufangen.


    Wie auch immer, für mich ist das Projekt Ubuntu auf Raspi 4b erst mal auf Eis gelegt, bis eine Version rauskommt, die auch funktioniert...


    Edit: anbei ein Link zum Bug:

    https://www.raspberrypi.org/fo…ic.php?t=254649&p=1554401

    Dort gibt es auch weiterführende Links...

    Versuch macht kluch!

    Von wegen... ||


    Hab das Server-Image aufgespielt, den Raspi gestartet, der bootet voll schnell :bravo2: durch und verlangt dann irgendwann ein PW zum einloggen.

    Ja, und dann... kommt einfach kein Prompt, ich kann da machen was ich will...

    Aus der Sache werd ich mal nicht schlau :conf:

    Mojen mojen,


    Ubuntu 19.10 bringt native Unterstützung für den Raspi 4 mit.

    Zum Installieren gibt es ein ARM8-Netz-Image (ca. 800MB).

    Leider sind Informationen rar gesäht, von daher weiß ich nicht, ob und welche graphische Oberflächen sich nachinstallieren lassen (und was davon im Anschluss funktioniert).

    Denke auch, dass eine Vollinstallation nur beim 4GB Modell wirklich Sinn macht (vielleicht mit Ausnahme der ganz schlanken Oberflächen beim 2GB).


    Hat schon jemand Erfahrungen gesammelt?


    Gruß, Andreas

    ...Es gibt Windowssoftware die auf Windows nicht läuft aber mit Wine? Nenn mir ein Beispiel.

    ich hab geschrieben, dass es Win-Soft gibt, die unter WINE besser läuft. :cool:

    Beispiele findest du genug, ich nenn dir nur mal Birth of the Federation, damit ich deiner Aufforderung nachgekommen bin ;)

    ähm, Frage:

    ist dein Hub aktiv oder passiv (also mit oder ohne externe Stromversorgung)? (Lass mich raten: passiv)

    => auch wenn der Raspi 4 zwei USB3-Anschlüsse hat, bezweifle ich mal ganz stark, dass er auch genug Power bereit stellen kann, um 4 HDDs am USB3 mit Saft zu versorgen...

    wie schon Thomas18TE vor mir erwähnte, es gibt Lüfter, die hört man nicht...

    habe ein Armorgehäue mit Doppellüfter und ich hab schon öfter ganz irtitiert nachgesehen, ob die Lüfter laufen, weil ich sie nicht höre.


    Andererseits hast du klar mitgeteilt, dass du keinen Lüfter möchtest und das Armorgehäuse gibt es auch ohne Lüfter.

    Ich finds empfehlenswert, weil es meiner Meinung nach von der Optik was hermacht und beide Seiten geschützt sind.


    Vom Runtertakten würde ich nicht so viel erwarten, denn ein Teil der Abärme hängt ja von der angeschlossenen Peripherie ab... Viele Kühlansätze für den Pi4 kühlen neben CPU noch weitere Chips (Grafik, USB-Controller, ...), und die kannste ja schlecht drosseln, außer du nutzt diese nicht.