Posts by Kellermann66

    Also ich habe mir mal diverse Logs angesehen aber wirklich was augefallen ist mir leider nicht... Das einzige ist, dass in manchen komisch zusammengestellte Strings stehen in denen man noch die Domain der Firma erkennt. Allerdings weiß ich nicht, ob das so sein soll.
    Wie z.B. das folgende:

    Code
    pi@Canberry:~ $ tail -f /var/log/lastlog
    ▒4IYpts/1[Domain der Firma]


    Also die Windows-Client kommen zunächst in die Domain von der Firma und im Browser wird dann eingestellt, dass diese über einen Proxy ins Internet gehen sollen. Allerdings ermitteln die Browser den Proxy selbstständig. Also es muss nichts extra eingestellt werden.


    Ja das kann ich gut verstehen. Das sind nicht viele Informationen aber ich weiß leider auch nicht, wie ich das genauer beschreiben soll :-/ Hatte das Problem leider bisher noch nicht...

    Na ja, dass du die Daten hast ist ja Grundvoraussetzung. Es ging mir eher darum, OB du überhaupt mittels Proxies berechtigt bist, bestimmte Aktionen durchzuführen.


    ICMP funktioniert, das heißt, wir haben es hier sehr wahrscheinlich mit einem Berechtigungsproblem zu tun - kannst du mit den anderen Rechnern denn über den Proxy Dateien herunterladen?


    Bitte auf dem Raspberry die entsprechenden Logfiles prüfen.


    Also ein Berechtigungsproblem dürfte nicht vorliegen... Habe mich nochmal erkundigt und das müsste funktionieren. Die anderen PC gehen auch nur über den Proxy und mit denen kann man auch Dateien herunterladen...


    Welche genauen Logfiles meinst du denn???

    Gute Tag zusammen,


    momentan arbeite ich in der Firma mit einem Raspberry Pi 3 und dem Betriebsystem Raspbian Jessie. Allerdings hat dieser zur Zeit noch keinen Internetzugriff...


    Da unsere PC's nur über einen Proxy ins Internet kommen, habe ich beim Pi versucht diesen einzustellen. Habe auch schon semtliche Tutorials durch aber es hat leider nichts geklappt.


    Ich bin jetzt auf die Idee gekommen, dass man vielleicht den Pi mit meinem PC (Windows 8.1) verbinden und dann das Firmennetz brücken könnte. Mein PC hat nämlich zwei Netzwerkkarten. Allerdings will mir das auch nicht gelingen -.-
    Hat das jemand schon mal gemacht und könnte mir vielleicht dabei helfen??


    Ich bin für jede Hilfe dankbar!


    MfG Kilian

    Hallo zusammen,


    ich habe mal eine Frage. Wurde das Problem mittlerweile gelöst? Ich habe nämlich das gleiche Problem mit dem Raspberry Pi in der Firma... Nach außen hin kann alles gepingt und auch die Domains können aufgelöst werden. Allerdings kann ich den Raspberry nicht z.B. mit "apt-get update" updaten -.-


    Hab auch alles ausprobiert, was ich so gefunden habe aber irgendwie will nichts klappen...


    Das ist die Ausgabe von apt-get update:



    Wäre echt gut wenn mir jemand helfen könnte!

    Danke schon mal für deine Antwort. Also die Geräte (kleine Wifi-Boards) sind in der Regel immer up. Nur mein Problem ist, manchmal sind diese Boards nicht mehr über ihr Hostname ansprechbar und ich muss diese rebooten. Da zwischendurch sich die IP-Adressen ändern und ich keine festen vergeben kann würde ich gerne die IP-Adressen auf diesem Weg herausfinden und dann damit rebooten.
    Wenn dann ein Board nicht mehr erreichbar ist, das teste ich mit Pimatic, würde ich dann das Script starten.

    Danke nochmal für die ganzen Antworten. Das sieht ja schon gar nicht mal schlecht aus.
    Am besten wäre es doch wenn mein Raspi mich z.B. (am liebsten) per PushBullet informiert wenn neue Updates verfügbar sind und ich die dann manuell installiere, oder?
    Könnte mir dann dabei vielleicht jemand helfen? Wäre echt super!

    Hallo zusammen,


    ich hätte gerne ein Skript mit Bash z.B. welches täglich meinen Raspi updatet und mich dann vielleicht über Pushbullet benachrichtigt, ob es erfolgreich war oder nicht. Da ich aber leider noch ein Anfänger in Bash bin, wollte ich hier mal fragen, ob mir einer helfen könnte? Wäre echt nett!


    Gruß Kellermann66

    Hallo zusammen,


    momentan nutze ich meinen Raspberry Pi mit Pimatic. Damit Pimatic auch zu 100% Sinn macht, muss ich auch von außerhalb darauf zugreifen können. Da ich aber einen Speedport W 724V Zuhause habe und dieser kein Hairpin-NAT (aka. NAT Loopback) implementiert hat, kann ich innerhalb meines Netzes nicht über DynDNS auf meinen Raspi zugreifen. Und das stört mich ein wenig, da ich immer unterscheiden muss zwischen intern und extern.


    Vielleicht kann mir hier jemand dabei helfen, wie ich das vielleicht mit meinem Raspberry Pi lösen kann? Wäre echt cool!!!


    Gruß Kellermann66

    Hallo alle zusammen,


    zu nächst einmal sehr gutes und einfaches Tutorial!
    Ich hab aber leider trotzdem ein kleines Problem... Wenn ich

    Code
    wget -O rplay-1.0.1-armhf.deb http://www.vmlite.com/rplay/rplay-1.0.1-armhf.deb
    sudo dpkg -i rplay-1.0.1-armhf.deb

    eingebe dann bekomme ich diese komische Fehlermeldung

    Code
    ALSA lib pcm.c:2217:(snd_pcm_open_noupdate) Unknown PCM cards.pcm.front
    *** WARNING *** The program 'rplay' uses the Apple Bonjour compatibility layer of Avahi.
    *** WARNING *** Please fix your application to use the native API of Avahi!
    *** WARNING *** For more information see <http://0pointer.de/avahi-compat?s=libdns_sd&e=rplay>

    Mein Laptop erkennt zwar das ein Airplay Monitor verfügbar ist, kann aber keine Verbindung aufbauen...
    Hat jemand vielleicht die gleiche Situation und könnte mir helfen???

    Schönen guten Abend,


    ich bräuchte etwas Hilfe bei meinem Projekt und wäre sehr dankbar, wenn mir einer helfen könnte:).


    Momentan habe ich ein Skript zum Zeitmessen. Jetzt möchte ich, dass ich mich vorher noch anmelden muss, bevor ich eine Zeitmessung durchführen kann. Dafür brauche ich eine Datenbank, wo ich am Anfang paar Benutzer einfügen kann um diese später dann abzufragen.


    Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich mysql oder sqllite nehmen soll? Oder hat vielleicht einer noch eine andere Idee?


    Und hätte vielleicht einer dann schon eine kleine Vorlage zum verbinden und abfragen der Datenbank?:D


    Gruß Kellermann66

    So, ich habe jetzt mein Skript etwas geändert und kann auch die Zeitmessung stoppen. Allerdings ist die Ausgabe noch nicht so wie ich es haben möchte... Das Ergebnis gebe ich bis jetzt wie folgt aus:

    Code
    print("Laufzeit: " + str(dt))


    Dies habe ich bis jetzt so gemacht, damit ich es später über ein LCD Modul ausgeben kann... Wenn ich nun die Messung stoppe bekomme ein Ergebnis wie diese:

    Code
    Laufzeit: 25.1591939926


    Weiß einer vielleicht, wie ich diese umwandeln kann, damit ich dies in Sekunden, Minuten und vielleicht Stunden sehen kann?