Posts by Aroon

    das folgende Skript funktoniert:

    Bash
    #!/bin/bash
    echo "Starte Kodi..."
    if grep -i Logitech /sys/class/input/*/name
    then
    echo "Tastatur gefunden"
    else
    /usr/bin/kodi
    fi

    Vielen Dank für eure Hilfe!


    P.S.: daran hat's dann wohl am Ende gelegen ;)

    Btw. der Pfad war /sys/class/input/*/name und nicht /sys/class/input/input7/name. ;)

    Und nun ein Neustart, bzw. vom Desktop abmelden und wieder anmelden reicht. Wird Kodi jetzt gestartet?

    Ja, allerdings auch bei angeschlossener Tastatur...


    Was genau fragt grep denn ab? Bzw. wie reagiert die if-Abfrage auf den Befehl?

    mit grep bekomme ich den Inhalt der Datei name aus dem Verzeichnis angezeigt, wenn ein Teil davon jetzt mit keyboard übereinstimmt ergibt sich ein True?


    Bash
    #!/bin/bash
    echo "Starte Kodi..."
    if grep -i Logitech /sys/class/input/input7/name
    then
    echo "Tastatur gefunden"
    else
    #/usr/bin/kodi
    echo "Kodi würde starten"
    fi

    mit keyboard statt Logitech startet Kodi unter allen Umständen, mit Logitech startet Kodi nie...

    wird die Datei name denn jedes mal gelöscht, wenn ich den Bluetooth-Dongle entferne?

    Was ist die Ausgabe von

    Code
    grep -i keyboard /sys/class/input/*/name

    ?

    Die Zeile hat bei mir keine Ausgabe. Lasse ich allerdings "/name" weg, wird angezeigt, dass in "input" enthaltene Ordner "Verzeichnisse" sind.


    Ich habe es aber mal mit folgendem versucht:

    Code
    grep -i Logitech /sys/class/input/*/name

    dann war die Ausgabe: Logtech K400 Plus

    Vorschlag: Erstelle eine *.desktop-Datei in das Verzeichnis /home/pi/.config/autostart.

    In die Zeile, die mit Exec= beginnt, trägst Du bash /Pfad/zu/autoKodi.sh zum Skript ein.

    Soweit so gut, wenn der Pi startet, wird jetzt Kodi gestartet, allerdings auch, wenn die Tastatur angeschlossen ist.

    Kann es daran liegen, dass es eine Bluetooth-Tastatur mit Dongle ist, und diese erst zu spät erkannt wird?

    Ich kann auf jeden Fall vor dem Start von Kodi schon die Maus (die in die Tastatur integriert ist) bewegen...


    das übrigens m.M.n. besser in /home/pi liegen und pi gehören sollte.

    Btw. Ich hoffe Du hast SSH aktiviert, sodass Du im Notfall einfach eventuelle Fehler von einem anderen Rechner aus beheben kannst.

    Warum sollte das Skript da liegen? Und wie kann ich es "pi" zugehörig machen?

    SSH habe ich vorsichtshalber mal aktiviert...

    Startet Kodi denn, wenn du /usr/bin/kodi in der Konsole eintippst und mit Enter bestätigst ?

    ja, damit startet kodi!

    Zudem könntest du uns den Inhalt deiner .desktop-Datei zeigen, damit wir nicht dauernd im Nebel rumstochern müssen.

    Code
    [Desktop Entry]
    Name=Kodi
    Comment=KodiStarten
    Icon=/home/pi/Downloads/kodi.png
    Exec=/usr/bin/kodi
    Type=Application
    Encoding=UTF-8
    Terminal=false
    Categories=None;


    BTW: Ist diese Zeile:

    Code
    if grep -i keyboard /sys/class/input/*/name

    in deinem Script, richtig bzw. brauchbar?

    Ob sie brauchbar ist, kann ich nicht wirklich beurteilen :conf:


    Bash
    #!/bin/bash
    echo "Starte Kodi..."
    if grep -i keyboard /sys/class/input/*/name
    then
      echo Tastatur gefunden
    else
      /usr/bin/kodi
    fi

    das Skript hab ich jetzt so übernommen und rufe es in rc.local so auf:

    Code
    bash /usr/local/bin/autoKodi.sh

    Jetzt startet Raspbian im Desktop Modus, und nach einigen Sekunden wird der Bildschirm schwarz und erst wenn man mit der Maus über die Icons fährt, baut sich das bild nach und nach auf....


    mit dem befehl

    Code
    bash -x /usr/local/bin/autoKodi.sh

    startet nun Kodi, allerdings auch bei angeschlossener Tastatur.

    Das verstehe wer kann... Wie startest Du das Skript manuell? Per SSH? :conf: Sehr verwirrend, das Thema.


    Also ohne Tastatur ausgeführt (wie auch immer) erhälst Du nur die Ausgabe "Starte Kodi", richtig? Und startet Kodi dann? Und was passiert, wenn Du mit der Tastatur das Skript startest?

    Ich habe den Raspberry per HDMI mit einem Fernseher verbunden, öffne die Konsole und tippe den Befehl ein, also immer MIT Tastatur.

    Das Skript kann ich also gar nicht ohne Tastatur testen.

    Natürlich siehst Du da keine Ausgabe, wenn es in der rc.local eingetragen ist. Die Frage war/ist, ob das Skript funktioniert, wenn Du das manuell startest...

    Bei manueller Ausführung erhalte ich "Starte Kodi..." aber mehr nicht, da ich das Skript ja ohne Tastatur nicht ausführen kann...

    Kann ich es jetzt mit dem Autostart verknüpfen?

    Laeuft es mit dieser Version vom Script?


    Bash
    #!/bin/bash
    echo "Starte Kodi..."
    if grep -i keyboard /sys/class/input/*/name
    then
      /usr/bin/kodi
    fi

    Nein, auch damit seh ich nicht einmal das Kommando-Fenster mit dem Text...

    Muss man die rc.local erst freischalten oder so?

    Ich meine man kann mit einem Fernbedienungsempfänger auch den Desktop bedienen. Das wäre ggf. noch eine Alternative.

    Das hatte ich auch schon überlegt, aber ich wollte eigentlich kein Geld mehr investieren :shy:


    Ich habe die Datei autoKodi.sh so geschrieben:

    Bash
    #!/bin/sh
    echo "Starte Kodi..."
    if [ grep -i keyboard /sys/class/input/input7/name ]; then
      /usr/bin/kodi;
    fi

    input 7 ist aktuell die Tastatur, um die es geht. Ändert sich diese Bezeichnung oder hat diese Tastatur jetzt diese Nummer?


    Das Skript scheint so allerdings nicht zu funktionieren, bzw wird nicht aufgerufen...

    Die Datei /etc/rc.local habe ich um die folgende Zeile ergänzt:

    Code
    /home/pi/Dokumente/autoKodi.sh

    selbst wenn die If-Abfrage nicht funktionieren würde, müsste ich nicht wenigstens das Command-Fenster sehen?

    Wozu ein Autostart, wenn es dann nicht gestartet werden soll? Du kannst doch von Desktop aus Kodi nach belieben starten.

    Damit Kodi automatisch startet, wenn ich unterwegs mal keine Tastatur habe. Kodi lässt sich dann über die TV-Fernbedienung steuern.

    Baue dir ein Script, das auf Vrohandensein einer Tastatur prüft. Wenn keine gefunden wird, startest du Kodi.

    Keine Ahnung ob dies universell klappt, aber als Ansatz:

    grep -i keyboard /sys/class/input/*/name || echo keine tastatur gefunden

    Kann man das Skript dann quasi in den Autostart hängen, und per IF-Anweisung dann die .desktop-Datei starten?

    Meinst du ein einfaches Script mit Countdown zum abbrechen ?

    Im Prinzip ja. Ich dachte einfach an eine Kommandozeile, die einen Tastendruck erwartet und dann abbricht. Ohne Taste würde die .desktop-Datei gestartet.

    Hallo zusammen,


    ich habe unter Raspbian Kodi installiert und eine .desktop datei erstellt, mit der ich Kodi starten kann.

    Ich würde jetzt gerne, wenn ich mit dem Raspberry unterwegs bin und keine Tastatur zur Hand habe, die Verknüpfung automatisch starten.

    Bis hierhin komme ich noch alleine, allerdings würde ich gerne nicht einfach nur automatisch starten, sondern die Konsole für etwa 10s einblenden lassen.

    Dann könnte man die Leertaste o.ä. auf der Tastatur drücken, um den Autostart zu unterbinden und Raspbian statt Kodi nutzen.

    Hat jemand eine Idee, wie man das umsetzen kann?