Posts by cy-man

    Ich konnte eine neue Aufgabenstellung mit PiPSIt lösen. :):thumbup:

    Die Anforderungen waren wie folgt:

    • Zeitliche Storensteuerung
    • Bei Hagel usw. einfach und auch von unterwegs Storen hochfahren / oben lassen / Timer deaktivieren
    • KEINE Cloud vom Anbieter o.ä.

    Für die elektrische Schaltung der Storen verwende ich Shelly 2.5. Die können eigentlich alles, nur lassen die sich ausschliesslich mit Cloud-Anbindung zu einer Gruppe zusammenfassen. Eine Cloud-Anbindung ist für mich keine Option und bei Hagel jede Store einzeln hochfahren und den Timer deaktivieren, finde ich nicht bedienerfreundlich. Die Shelly bieten aber die Möglichkeit, Schaltvorgänge über http auszulösen. Mit PiPSIt kann ich die Storen damit über die Befehlsdatei .PiPSIt.433cmd ansteuern. Ich verwende PiPSIt mit einem Kanal pro Store. Eine Befehlszeile (= ein Kanal) der .PiPSIt.433cmd sieht dann wie folgt aus:

    ["/usr/bin/curl http://192.168.1.2/roller/0?go=close >/dev/null 2>&1" "/usr/bin/curl http://192.168.1.2/roller/0?go=open >/dev/null 2>&1"]

    Zusätzlich habe ich den ersten Kanal als Master definiert. Bei Hagel usw. muss ich also nur den Master ausschalten, dann gehen die Storen hoch resp. bleiben oben, der Timer ist vorübergehen deaktiviert. Den Zugriff von unterwegs habe ich über ein VPN ab dem Mobiltelefon gelöst.

    Zusätzlich könnte jetzt noch ein Wetterdienst oder Sensoren angebunden werden. Vielleicht mache ich das ja auch noch. :)

    Toll war, dass ich für Detailabklärungen wieder direkt mit dem Programmierer von PiPS (http://pips.tgd-consulting.de/index.cgi) kommunizieren konnte und er einmal mehr gewisse Funktionen auf meinen Input hin "getuned" hat. PiPSIt ist wirklich die eierlegende Wollmichsau. :)

    Mittlerweile habe ich einen zweiten R-Pi mit PiPS in Betrieb für die Steuerung der Gartenbewässerung (Magnetventile 24V/DC), der Weihnachtsbeleuchtung (230V) und dem Velux Dachfenster (Kleinspannung / via KLF 050 von Velux). Die Herausforderung vom Dachfenster ist, das es via Taster angesteuert werden muss, d.h. die Kanäle von PiPS sind gemischt konfiguriert (Schalter für Magnetventile und Weihnachtsbeleuchtung / zwei Taster für Dachfenster => "auf" / "zu"). Auch die Tasterzeit lässt sich konfigurativ festlegen.

    pi@rpi:~/pips $ more .PiPSIt.switch

    [0 1 2 3 4 7]

    => 0 - 4 + 7 sind Schalter für die Magnetventile und die Weihnachtsbeleuchtung, 5 und 6 sind Taster für das Dachfenster

    pi@rpi:~/pips $ more .PiPSIt.impuls

    0.5

    => 500 ms Schliesszeit

    Das ist wieder eine coole Sache mit PiPS! :)

    Auf der Suche nach einer Software-Zeitschaltuhr für eine Anwesenheitssimulation bin ich auf die Software PIPS-It! gestossen. Die Zeitschaltuhr ist eine Webapplikation und bringt den Webserver gleich mit. Die Zeitschaltuhr deckt alle meine Anforderungen wie zufällige Schaltzeiten, Astro-Schaltzeiten usw. ab. Die Schaltart, Pins usw. lassen sich einfach konfigurieren. Den Preis von 20 Euro für eine Lizenz finde ich angemessen. Was mich speziell begeistert hat, ist der Support vom Programmierer. Ich reize die Funktionen aus und entdeckte noch Bugs. Der Programmierer kümmerte sich darum und fixte die Bugs in kurzer Zeit.

    Neben der Software wird natürlich noch R-Pi und ein Relaismodul benötigt. Ich setze das Relaismodul von Waveshare ein: https://www.waveshare.com/wiki/RPi_Relay_Board_(B)

    http://pips.tgd-consulting.de/index.cgi