Posts by user unknown

    Hallo framp, ich habe herrausgefunden dass, man Scripte mit dem Befehl "source" ausführen kann, ohne die Datei ausführbar machen zu müssen.

    Das ist keine Besonderheit von source. Du kannst auch mit

    Code
    bash meinSkript.sh

    meinSkript.sh starten, ohne meinSkript.sh vorher ausführbar zu machen.


    Mit source wird es aber im Kontext der laufenden Shell ausgeführt, was nützlich ist, um Variablen zu laden, Aliase und Funktionen. Wenn das Skript aber am Ende ein exit 0 am Ende enthält, dann macht es paff, und die Konsole, mit der Du das aufgerufen hast, ist beendet.


    Daher solltest Du source, oder gleichbedeutend den Punkt . nur aufrufen, wenn Du danach wirklich dort definierte Variablen, Aliase oder Funktionen nutzen willst.


    Zur Ausgangsfrage: Wenn Du mehrere Zeilen ausgeben willst, dann kannst Du das auch mit einem Singlequote über mehrere Zeilen machen:

    Code
    echo '#!/bin/bash
    echo Zeile 2
    echo "Zeile   3"
    echo Zeile 4' > foo.dat

    Das geht auch interaktiv in der Shell, aber Du musst aufpassen, dass Du kein Single-Quote (Apostroph) einfach so im Code benutzen kannst, damit schließt Du sonst unwillentlich Deinen Input. Nun ja, und es hat die Konsequenz, dass innerhalb der Singlequotes Variablen nicht aufgelöst werden, d.h. Du müsstest den Singlequote schließen, dann $var.sh schreiben, und dann wieder öffnen - das kann sich leicht zur Konzentrationsübung auswachsen.


    Wenn Du viele Singlequotes hast, dann könntest Du auch mit Doublequotes arbeiten und müsstest dann, wie von Manul gezeigt, den Bang mit Backslash maskieren.

    Wie und/oder woher hast du die beiden Programme und wie installiert?

    Weil das ein Archive ist und entpackt werden will.

    Nein, jar-Dateien sind zwar Archive, aber das heißt nicht, dass sie entpackt werden sollen.

    Man packt üblicherweise viele Dateien, die Klassen enthalten (.class) in ihrer Verzeichnisstruktur, die der package-Struktur entspricht, zusammen und versieht sie mit einem Manifest, in welchem niedergelegt ist, welche davon zu starten ist (Main-Class: XYZ).


    Aus der Konsole sollte sich das Programm mit "java -jar jDownloader.jar" starten lassen (wenn man in dem Verzeichnis ist, in dem die jar-Datei liegt) bzw. mit dem vollständigen Pfad zur jar-Datei.


    Wenn das DE für jar-Dateien keine allgemeine Startprozedur eingerichtet hat, muss man es für das Jarfile offenbar selbst einrichten.


    Was AnyDesk ist weiß ich nicht.