Posts by guenni81

    Ich wüsste jetzt nicht direkt was gegen MariaDB sprechen würde. Es gäbe zwar alternativen (wie es immer so ist), allerdings würden die an dieser Stelle so gesehen auch nichts anderes machen wie die Daten zu speichern.
    Soweit ich dies nun Verstanden habe funktioniert der Part soweit und dir fehlt quasi nur noch die Darstellung. Hier könntest du die das Tool Grafana (https://grafana.com/) mal anschauen.

    Solltest du das ganze auch via Internet Verfügbar machen wollen, so bedenke auch den Aspekt der IT Security!

    Bildverarbeitung an der Stelle mit OpenCV hab ich noch nie gemacht, aber wenn man ein wenig sucht findet man Beispiele dafür in Kombination mit dem Pi. Aktuell wüsste ich nicht was gegen den Pi sprechen sollte, daher probier es einfach mal aus. ;)

    Bin da immer wieder erstaunt was das kleine Ding leistet von der Performance her...

    Du musst natürlich ein Bild via Kamera von dem Kennzeichen machen und dies verarbeiten. Möglich wäre das mit OpenCV.

    Spannend wäre natürlich noch wo der Parkplatz liegt. Das Filmen vom Öffentlichen Raum ist so nicht ganz erlaubt und unterliegt gesetzliche Regelungen die du dir noch anschauen solltest.

    Hallo, kann das sein, dass der normal RPI 4 (2 oder 4GB) teurer ist als noch vor einem Jahr?

    Jetzt ist unter 100€ nix zu machen.

    Das ist aktuell durch aus im Rahmen des mögliche. Aktuell herrscht Chip Mangel was aktuell alles verteuert.

    Soweit ich das Überblicke müsste es mit dem Raspi 3/4 Problem los gehen. Je nach Austattung ist das Kompilieren wohl einfach ein wenig träger und dauert länger.

    Mit dem Raspberry Pi Pico hab ich mich direkt noch nicht beschäftigt, allerdings sieht dieser für mich so aus als würde er eher in die Richtung von MicroControllern gehen.

    Im Endeffekt sollte das kompilieren mit allen Raspi ARM Prozessoren möglich sein.

    Wieso kompilierst du das .Net Core Programm nicht auf dem PC und überträgst nur das Programm?

    Alternativ wäre auch das Verpacken in Docker möglich welches du dann auf dem Pi ausführen könntest...

    Meiner Meinung nach sollte sowas mit dem Raspberry Problemlos gehen. Nur die Stromversorgung muss extern erfolgen da die Pins vom Raspberry hierfür mit Sicherheit nicht genügend Strom liefern werden.

    Das halte ich für nicht ausgegoren.


    Ich habe letztens einen Filterteststand entwickelt und dem Arduino Mega 2560 noch ein Touch-Display spendiert. Jetzt kann man dort mit einem Stift Buttons anklicken, um Einstellungen vozunehmen.


    Die Messwerte stehen auf dem Display. Der Kurvenverlauf wird in einer Graphik dargestellt und flickerfrei aktualisiert.

    Ich glaub ich hab mich da ein wenig Falsch Ausgedrückt. Ich meinte damit das es wohl für jemand der gerade am Anfang steht einfacher ist sowas auf einem Raspi umzusetzen wie auf einem MicroController.

    Aber ja, auf mit denen kannst du sowas machen, klar...

    Stimmt mir fehlt noch einiges technisches Wissen.

    Zu Punkt 1: Stimmt natürlich. ICh werd mir mal Videos oder Bücher raussuchen.

    Zu Punkt 2: Klar, lerne gerade auch erst C++, denke aber ich könnte das in Zukunft schaffen.

    Was meinst du mit dem letzten Punkt? Also wie du gesagt hast würde ich die Daten gerne an das Display Element senden. Du sagst du hast das mit einem Mikrocontroller gemacht. Was muss man da machen und ist das leicht? Wenn ja kannst du mir vielleicht so einen Mikrocontroller empfehlen?

    Punkt 1: Gute Idee, irgendwo muss man irgendwie beginnen. ;)

    Punkt 2: Klar, wieso solltest du es nicht schaffen. Sei dir aber in klarem darüber das dies eine Steile Lernkurve hat und du dich eventuell noch in Grafische Frameworks einarbeiten musst.


    Mit dem letzten Punkt meine ich, das es vermutlich unterschiedliche Möglichkeiten gibt eine GUI zu realisieren.

    MicroController sind noch mal eine eigene Sache für sich und hier bewegst du dich im Bit Bereich, daher würde ich mich sowas nicht anfangen und den Raspi bevorzugen. ;)

    Die grafische Oberfläche kann ich doch einfach selbst programmieren oder nicht?

    Also wenn die App eine GUI hat und die App dann in den Autostart kommt sieht man doch beim Start die GUI aus der App.

    Ja, sowas kann man selbst machen, es ist vieles Möglich, allerdings stellt sich die Frage (zumindest nehme ich das mal so war, wenn es anderster ist, korrigiere mich bitte) ob dir an der Stelle noch einiges technisches Wissen fehlt. Prinzipel ist das ja nicht schlimm, aber wenn du dich mit allem auf einmal beschäftigen möchtest wird das wohl in die Hose gehen. Daher am besten immer eins nach dem anderen...

    1. Mit dem OS solltest du umgehen können.

    2. Eine Applikation in C++ umzusetzen ist nicht wirklich einfach wenn man sowas noch nie gemacht hat. In C++ musst du unter anderem dein Speicher selbst verwalten womit es unter Umständen schnell zu Speicherfehler kommen kann.

    3. Je nach dem wie du die Applikation anzeigen willst braucht das OS eventuell einen Grafischen Oberflächen Dienst (bei Betrieb für Monitor) oder du musst die Daten via den GPIO's an das DisplayElement senden. Wie genau es mit dem Raspi geht, dazu kann ich leider nichts sagen da ich dies nur via MikroController gemacht habe.

    Hallo Zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage an die Leute die ein Raspberry Pi 4 mit 4 GB RAM aktiv im Einsatz haben.

    Aktuell schaue ich mir Software an die später auf einem Pi in Docker Containern laufen soll. Hier bin ich mir tatsächlich ein wenig Unsicher wie weit hier die Software (Software siehe unten) auf einem Pi oder eher 2 Pi's laufen lassen muss.

    Daher die Frage, wie sind eure Erfahrungen hier?


    Folgende Software soll auf dem Pi in Docker Container laufen:

    InfluxDB v2

    Grafana

    Eclipse Mosquitto

    Home Assistant

    Pi-Hole (+ DHCP Server + DNS Server)