Posts by Rappser

    habe das was Interessantes gefunden:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Doch, genau erkannt! Aber "diverse" Links bereits gepostet?

    Werde aber wie gesagt erstmal als stiller Beobachter weitermachen.

    Der Link von bombom war recht informativ und da bedanke ich mich.

    Vielleicht meldet sich noch jemand der 3D Drucker mit raspi und Octoprint selber betreibt und sagt, was und wie er/sie es gemacht hat. Aber das "wie" ist sicher sehr komplex und ich verstehe, wenn sich da keiner hinsetzt und da mal für einen einzelnen Neugierigen einen Erfahrungsbericht schreibt.


    Aussagen wie "ist doch ganz einfach" oder "Stichwort VPN" oder "das Webinterface muss nicht im Internet" sind sicher richtig und gut gemeint, aber da reicht mein Kenntnisstand zur Interpretation nicht.

    mein erster Thread wurde leider verschoben, vielleicht hatte ich einen falschen Titel gewählt oder unqualifiziert gefragt.


    Falls jemand 3D Drucker mit raspi und Octoprint "betreibt", wie ist er/sie dabei vorgegangen?

    Ich stelle mir vor, Drucker mittels Smartphone per Cam beobachten, ggf. Strom unterbrechen, aber auch GCode übertragen, um das "manuelle" Bestücken per SD Karte zu vermeiden. Ich weiß dass es User gibt die das machen, aber auf ein verständliches Tutorial bin ich noch nicht gestoßen. Vielleicht hat jemand einen Tipp, vielen Dank. Rappser.

    Ja Danke ich werde mich dennoch im 3D Druck Unterforum zum Thema Octoprint schlau machen, da steht zumindest einiges.

    Ich denke mir kann nur jemand für mein Anliegen verständliche Tipps geben der selbst 3D Drucker hat und diese mittels raspi und Octoprint beobachtet und "betreibt".

    Mit beobachten und ein/abschalten ist es ja nicht getan, man könnte ja auch den GCode übertragen und sich das manuelle Umstecken von SD Card ersparen, zum Beispiel. Aber vielleicht schmeiße ich da zu viele Einzelaspekte in einen Topf.

    hyle ich glaube im 3D Druck Unterforum war mein Thread doch gut aufgehoben, denn es geht beim 3D Druck beobachten oft auch um Octoprint, das wiederum auch dort behandelt wird. Sonst müssten auch alle Octoprint Threads verschoben werden. Und da sind dann auch eher Leute im Druckerunterforum unterwegs die sich mit "3D Druck beobachten" befassen.

    Aber vielleicht wird mein Anliegen nicht richtig verstanden bzw. ich konnte es nicht so erklären dass es verstanden wird.

    Bin mal gespannt ob nach dem Verschieben noch jemand auf mein Anliegen eingeht, 2 Drucker per raspi und ggf Octoprint zu beobachten. Ich habe Octoprint mal als Tag im Titel hinzugefügt.

    Dann hast du die falschen Stichworte verwendet. Ich hatte gleich beim ersten Treffer Erfolg.

    Genau, von vielen vielen möglichen Stichworten habe ich eins gewählt, das mich in das 3D Druck Unterforum dieses Forums geführt hat und wo ich dann auch das Gefühl hatte an der richtigen Stelle zu sein...

    Ich verspreche aber, um dem Verdacht der "Faulheit" zu entgehen, künftig keine selbst ausgedachten Stichworte mehr zu benutzen sondern zuerst auf Stichwortsuche zu gehen und dann die gefundenen Stichworte der Reihe nach abzuarbeiten und weitere Fragen dann erst zu stellen wenn ich mir sicher bin dass genau das richtige Stichwort zur richtigen Stelle geführt hat und sich weitere Fragen eigentlich erübrigen...

    mit dem kostenlosen Windows 3D Builder kann man STLs schneiden und reparieren, mit den kostenlosen SketchUp-Make und Fusion360 kann man 3D Modelle erstellen, aber auch STLs bearbeiten.


    Womit hast du deine STL denn erstellt? Neu zeichnen dürfte kein Problem für dich sein, du musst dich halt etwas mit der Programmbedienung befassen, Blender ist viel zu kompliziert, nimm die oben genannten oder TinkerCAD

    Danke Linus, aber das weiß ich ja, das Problem ist, " wie" mache ich das. Ich habe zwar einen raspi den ich auch gerne nutzen würde...und mache einiges mit Linux, ich bin aber Elektronik-Laie und bräuchte sowas wie eine schrittweise Video oder PDF Anleitung, einen Link.

    Wobei ich gerade durchs Forum stöbere.


    LG Rolf (Rappser)

    Ich habe zwei 3D Drucker (Anycubic i3 Mega) und einen raspi. Die Idee ist, beide Drucker "von unterwegs" über das Smartphone zu beobachten und ggf. auch "einzeln" abzuschalten.


    Vielleicht hat jemand dazu ein paar grundsätzliche Bemerkungen und/oder einen Link wo so was leicht verständlich beschrieben ist?


    Zur Zeit habe ich eine Baby-Cam Lösung (nicht per raspi), das funktioniert aber nur im WLAN zu Hause und über die App kann ich auch die Funk-Steckdose abschalten. Da ich mal einen Kabelbrand hatte und zum Glück im Hause war, konnte ich Schlimmes vermeiden. Ich möchte aber auch "von unterwegs". Die raspi Hardware habe ich ja.


    LG Rolf (Rappser)


    PS: ich bin Hobby-Modellbauer und drucke rc-Autos und historische Gebäude (im Diorama, siehe Foto).