Posts by max-pi

    Hallo,

    ich suche eine Möglichkeit, eine smarte Steckdose im Heimnetz (SmartLife-App, Alexa) beim Eintreffen einer E-Mail mit best. Betreff abzuschalten.

    Als Idee: Ein PI im Netz checkt regelmässig den E-Mail-Eingang, erkennt die Betreff-Zeilen und prüft, ob ein best. Betreff dabei ist. Wenn ja, dann Steckdose AUS.

    Wenn nein, in 10 Minuten erneut checken.

    Geht so was? Bin leider kein Programmierer....

    der pi wurde jede Nach t rebootet, da ich einen Webserver mit "motion" laufen habe (hatte). Dort gab es diverse Probleme und der pi blieb ohne reboot nach ein paar Tage einfach stehen. Mit dem regelmäßigen reboot keine Probleme.
    Die Tipps von euch werde ich mal anwenden - danke so weit. Wenn er wieder läuft berichte ich gerne.

    Hallo,

    wenn ich meinen Pi an den Monitor, Tastatur, LAN und Maus hänge, dann Strom dran stecke, sehe ich, wie die ganzen [OK]'s durch rauschen, der GUI geladen wird usw.

    Aber: Das was mal funktioniert hat geht nun plötzlich nicht mehr. Ich kann den gebooteten PI nicht mehr aus meinem LAN erreichen (kein Ping, kein Putty usw).

    Auch bewegt sich der Mauszeiger nicht, Tastatur kann ich nicht testen. Aber irgendwie scheint mir das was komisch.

    Der PI hat nun über zig Monate, wenn nicht Jahre als Webserver fein gearbeitet. Wurde mit Script jede Nacht um 2 fein rebootet und zickt jetzt rum.

    Was kann das sein? Wie gehe ich vor? Einfach platt machen und neu aufsetzten? Für heilende Tipps dankbar.

    Wie will man das denn bitte beweisen, ob eine Kamera, die von einem Haus auf die Straße gerichtet ist, auch öffentlichen Raum sichtbar macht, oder ob die Kamera nicht genau so positioniert wird, das nur das Grundstück überwacht wird? Ich wiederhole mich nur ungern, aber wenn ich einen Rechtsbeistand gesucht hätte, wäre ich in ein anderes Forum gegangen. Und irgendwie ist doch Alles auch so auslegbar, das es rechtlich relevant ist.
    Thema zu - ich finde schon eine Lösung.

    Quote from "demlak" pid='294723' dateline='1502298520'


    4. Nochmal direkt: VERGISS ES, sowohl wegen mega Ungenauigkeit und wegen Datenschutz


    Danke für die Einschätzung der starken Ungenauigkeit. Und da es wohl keine Lösung gibt werde ich das wohl anders lösen und so eine Radar-Messungs-Box bei der Stadt bestellen. Die misst dann zwar nur eine Woche aber das gibt schon mal einen Anhaltspunkt.
    Aber da ich keine Personen beziehbaren oder Personen bezogenen Daten speichere, denke ich mal, das der Datenschutz da nicht zum tragen kommt.
    Das Foto kann auch gelöscht werden. Mir geht es nur um eine anonyme statistische Datenerhebung.
    Das war aber auch nicht mein Thema gewesen, und möchte ich nicht weiter diskutieren.

    Ich klinke mich hier mal ein.
    Das gleiche Thema habe ich auch.


    Ziel: Die Webcam liefert ein Bild. Diese guckt seitlich auf die Fahrbahn. Wird ein Fahrzeug erkannt, wird ein Foto gemacht mit Zeitstempel.
    Diese Aktion wird in eine DB geschrieben mit Fotoname.
    Dann wird ein zweites Foto im definierten Zeit-Abstand gemacht und auch das eingetragen.
    -
    Frage ist nur: Wie werte ich das Foto automatisch aus und kann erkennen wie schnell ein Gegenstand war?
    Ziel soll es sein eine Datenmenge mit Anzahl der Autos und deren Geschwindigkeit zu bekommen. Kennzeichen sind nicht von belang.
    -


    Das Image ist auf der Karte, das kann man ja auch sehen, wenn die Karte in einem Windows-PC steckt.
    Mit dem aktuellen Tool habe ich das nun schon 3x auf 3 verschiedenen SD-Karten geflashed.
    Immer das selbe: Der PI bootet nicht damit.
    Nehm ich das Linux-Image (hab da auch 2 verschiedene) geht es sofort.


    Sorry, war im Urlaub.
    Ja klar meine ich das IoT-Porject-Image. Habe auch das aktuelle Tool, incl. dem Image welches aufgespielt wird.
    Und auch nach meinem Urlaub nun noch mal alles neu geflashed usw.
    Das Flashen der SD-Karte macht das Tool ohne Beanstandung.
    Nehme ich dann diese SD-Karte in den PI(2), sehe ich nur das bunte Start-Bild. Die grüne LED geht einmal kutz an und das war es dann.
    Mit einem Linux-Img für den Raspberry, startet und läuft der PI einwandfrei.
    -
    Kann man noch was an den Boot-Optionen anpassen für das Windows?

    Hi,


    hab mal versucht Windows10 für den pi auszuprobieren.
    Normal nutze ich den Pi mit dem Rasbian, aktuelles Image, alle Updates, Upgrades.
    Es ist auf einer 16GB-SD-Karte, Kingston, class 10. Alles wunderbar.
    Nutze ich in der Pi-Kiste eine Karte gleichen Typs und Größe, flashe dort mit dem Windows-Tool ein Windows10-Image drauf und möchte mit der Karte booten,
    dann geht und bleibt die rote LED an, die grüne zuck mal kurz und das wars dann. Auch auf dem Video-Ausgang kommt nix.
    Was kann das sein? Das Image habe ich zig mal geprüft, MD5 usw. alles fein.


    Was für ein Netzteil verwendest du?


    Ich würde das Auslagern eher auf einen USB-Stick probieren als auf eine Festplatte
    Mit dem Tool / Befehl "top" kannst du dir deine CPU und deine Speicher (auch SWAP) ansehen (Größe und Auslastung)


    Das Netzteil ist ein 7€ Samsung Netzteil - kann ich gerade nicht gucken, weil es hinterm Schrank liegt.
    Im "TOP" finde ich Motion mit:

    Code
    PID USER      PR  NI  VIRT  RES  SHR S  %CPU %MEM    TIME+  COMMAND
     2324 root      20   0 82848  35m  11m S  96,7  8,2 111:18.75 motion


    Andere Prozesse sind da nicht auffällig. zwei mit 1,x und alles andere unter 1 % CPU/MEM

    Evtl. ja. Poste mal die Ausgabe von:

    Code
    sudo cat /var/log/syslog | grep -iE 'error|warn|reason|eth|net'


    und von:

    Code
    ps -fC ntpd


    Ok, gene.
    Zusatz: Ich hatte mal eine Zeit ein zweites Projekt laufen, das ich aber wieder deinstalliert habe.


    Das Log hat gut 6K und ist wohl schon was älter.
    Sollte ich das mal löschen und eine neues schreiben lassen?



    Es fängt an mit:

    Code
    Apr  4 06:25:15 raspberrypi /USR/SBIN/CRON[21721]: (CRON) info (No MTA installed, discarding output)
    
    
    Apr  4 06:39:01 raspberrypi /USR/SBIN/CRON[21817]: (root) CMD (  [ -x /usr/lib/php5/maxlifetime ] && [ -x /usr/lib/php5/sessionclean ] && [ -d /var/lib/php5 ] && /usr/lib/php5/sessionclean /var/lib/php5 $(/usr/lib/php5/maxlifetime))


    gefolgt von so was:


    gaaanz viel davon:

    Code
    Oct  2 10:23:40 raspberrypi dhclient: DHCPDISCOVER on eth0 to 255.255.255.255 port 67 interval 7



    der grep überschreitet den Terminalbuffer.
    Die Datei syslog liegt im OneDrive bei mir.
    die andere Ausgabe lautet:



    Code
    ntp       2195     1  0 20:07 ?        00:00:01 /usr/sbin/ntpd -p /var/run/ntpd.


    -
    mir sagt das rein gar nix. sorry.

    Mit welcher Software kommst Du per Konsole und von wo, nicht mehr drauf? Wie ist die Verbindung zum PI?


    Oh sorry. Der Pi hängt bei mir im LAN und hat immer eine eigene IP der FritzBox und dort ist auch eine Portweiterleitung auf den PI eingerichtet, das die Webcam von Aussen erreichbar ist.
    Mit meinem PC gehe ich dann im LAN via Putty und IP auf den PI. Das gibt dann im Fehlerfall, wenn sich der PI mal wider aufgegangen hat einen Timeout, was normalerweise immer funktioniert.
    Tastatur und Monitor sind keine am PI, der wird immer nur via Putty bedient.
    Ich suche die Fehlerursache. Speichert der Motion oder der PI LOG's, die man zu dem Zweck im Nachgang, also nach dem Neustart, noch auswerten könnte?

    Hi, ich hänge mich mal hier an.
    Mein PI mit Rasperian hat nur Motion laufen und sonst nix. Das Motion ist so konfiguriert, das alle Logs und Bilder nicht gespeichert werden, und ich so nur den Livestream auf Port 8080 sehe.
    Problem: Das läuft ca 14 Tage und dann geht nichts mehr. Ich komm mit der Konsole nicht mehr drauf, kann nur Stecker ziehen/stecken.
    Wie kann ich es erreichen, das ich die Ursache besser eingrenzen kann?
    Eine Platte wollte ich nun nicht nutzen, da ich sie nicht wirklich benötige.

    den Code der Schalter kopieren ich immer copy&paste dann im neuen Eintrag.
    -
    Ich kann zwar eine Zeitsteuerung eintragen, diese erscheint dann auch in der Lsite, aber diese sind ohne Funktion. Es wird nicht zum gewählten Zeitpunkt ausgelöst. Manuell funktioniert alles.

    Habe MJPG-Streamer getestet. Macht was der Name sagt, gibt auch ein flüssiges Bild, das nicht wie bei 'motion' ständig neu aufgebaut wird, aber nicht mehr.
    Kein Datum im Bild, keine Bewegungserkennung usw.
    Ja, ich möchte den Stream live sehen, aber ich plane dann schon noch weiter.
    Zusätzlich soll bei einer Bewegungserkennung in einem Bildbereich eine Aktion ausgelöst werden. Das kann wohl nur "motion'.
    Frage: Wie bekomme ich motion so konfiguriert, das ein kontinuierlicher, flüssiger Stream erzeugt wird?

    Hallo,
    ich habe das Projekt der Funksteckdosen/Haussteuerung nach der Anleitung erfolgreich umgesetzt.
    Ok, die abgebildete Serverkonfig hat noch den Fehler mit der fehlenden Klammer "}" zum Ende, und ein paar Befehle mussten mit vorangestelltem SUDO aufgerufen werden, aber ansonsten konnte ich das 1zu1 via copy&paste übernehmen.
    Und es KLAPPT! :danke_ATDE:
    Als Funkmodul nutze ich das 8€ Teil, das in der Bauteilelsite zu erst aufgeführt ist.
    -
    Frage: Ich kann bei den Zeitgesteuerten Einträgen machen was ich will, die Einträge werden zwar eingetragen, aber nicht zur Ausführung gebracht.
    Die Uhrzeit am RasPi hab ich geprüft. Diese Stimmt, aber die Zeitzone nicht (macht das was?)
    -
    Mein Problem2:
    Wenn ich versuche die Serverkonfig um Sicherheitsfunktionen zu erweitern, und dann die Startseite aufrufe, ein falsches PW eingebe, dann kommt bei jedem Aufruf immer wieder "403 forbidden". Eine Abfrage nach User/PW erfolgt nicht erneut.
    Gebe ich (anderer Browser) die richtigen Werte ein, sehe ich zwar die Home-Seite, aber komplett ohne Funktion oder Farbe usw.
    Was kann das sein? Und wie bekomme ich den Server sicher?


    Wunsch: Interne Zugriffe aus dem LAN ohne User/PW, Zugriffe von Außen mit .htaccess usw.


    Wunsch-XXL: Alle Zugrifffe mit User/PW, mehrere User möglich, User "Master" sieht alles und darf alles und richtet auch User ein.
    "User X" sieht nur die Schalter, die für den "User X" frei gegeben sind und darf keine neuen Schalter usw. anlegen. Er darf nur schalten.

    Hallo,
    ich bin umgestiegen von "motion" auf "Mjpg-Streamer".
    Motion zeigte mir zwar einen Stream (1280x720), aber das nur für 10 Sekunden und dann fror das Bild ein.
    Nun läuft der mjpg-streamer auf meinem Pi mit Apache und dem Proxy-modul. Das motion-paket habe ich entfernt.
    Motion hatte ich auf port 8081 konfiguriert und den mjpg-streamer nun auf 8080.
    Rufe im im LAN meinen raspberrypi:8080 auf, dann erscheint die index.html des mjpg-streamers.
    Im Apache2 habe ich den Eintrag für den Proxy drin, der mir bis dato immer den motion umgelenkt hatte, was auch funktionierte.
    Das sah so aus:

    Code
    ProxyRequests Off
    <Proxy *>
    	AddDefaultCharset off
    	Order deny,allow
    	Allow from all
    </Proxy>
    ProxyVia On
    ProxyPass /webcam http://192.168.1.xxx:8081


    Hatte alles funktioniert. Nun dachte ich, wenn ich die letzte Zeile umschreibe würde ich auf den Motion umlenken können, aber da funktioniert etwas nicht so wie gedacht.


    Code
    ProxyPass /webcam http://192.168.1.xxx:8080


    Habe ich so gespeichert, den Apache2 neu gestartet.
    Nun sehe ich die Index.html, aber keinen Stream.
    Ich habe die Ausgaben der beiden Seiten mal verglichen, mal mit dem lokalen Aufruf "raspberrypi:8080" und mal mit "rasperrypi/webcam". Die Quelltexte der Seiten sind absolut gleich, im ersten Aufruf wird der Stream angezeigt, im Zweiten nicht. Was kann das sein?


    Meine Frage dazu:
    Ich habe den motion laufen, er macht dauerhaft ein Video als Stream. das ist ok soweit.
    Dazu macht motion Bilder und speichert diese auf derm PI :
    a) fest zu jeder Stunde ü b) bei Bewegung. Auch OK.


    Nun möchte ich: Das Video laufen haben 24/7 - also immer wenn motion aktiv ist.
    Aber die Bilder soll er nur zwischen 5 Uhr und 22:30 Uhr machen.
    Auch nur in der Zeit soll dann der FTP-Transfere und das Löschen erfolgen.


    Wie kann man das erreichen?