Posts by Fansurfer

    Sorry das ich den Thread falsch eröffnet habe und Danke für das Verschieben.


    Das sieht schon mal gut aus. Die besagen Dateien liegen unter /etc/apt/sources.list.d.


    Abgesehen davon ist es fragwürdig, wie sinnvoll es ist, ein Repo, was speziell für Ubuntu gemacht ist und dazu noch für eine Ubuntu Version, die EOL ist, in Raspbian OS einzubinden.

    Warum ich die Ubuntu Repro darin habe kann ich nicht mehr sagen. Die Datei ist ca. 2 Jahre alt. Zu der Zeit hatte ich Pihole und ein Unifi-Kontoller installiert. Was passiert wenn ich die Ubuntu Repro einfach entferne?

    Oder gibt es eine Möglichkeit zusehen was daraus installiert wurde? Dann kann man die entsprechenden Pakete ja erst deinstallieren, bzw. sehen ob die Repro notwendig ist.

    Hallo,

    nach einer fehlerhaften Installation von TVHeadend möchte ich die letzten Reste auch entfernen. Da einige Pakete wohl nicht ganz in Ordnung waren wollte ich follgendes ausführen:


    Wie bekomme ich die Repository, mit dem ERR:4 entfernt, aus meiner Paketverwaltung raus?

    Hallo ,


    heute habe ich ein update auf meinem Raspberry pi 4b durch geführt. Anschliessend wollte ich ein reboot durchführen, das funktionierte nicht dafür kam folgende Fehlermeldungen:

    Code
    pi@raspberrypi:~ $ reboot
    Failed to set wall message, ignoring: Interactive authentication required.
    Failed to reboot system via logind: Interactive authentication required.
    Failed to open initctl fifo: Permission denied
    Failed to talk to init daemon.

    Darauf hin habe ich ihn gezielt runter gefahren mit

    Code
    sudo shutdown -h 0
    Shutdown scheduled for Sat 2020-09-05 08:16:52 BST, use 'shutdown -c' to cancel

    Das hat funktioniert. Ich hab dann noch mal ein reboot versucht aber es scheiterte wieder. Woran liegt das?

    Hallo,


    Ich habe gestern meinen 2. Raspberry Pi 4 in betrieb genommen. Bei beiden ist SSH aktiviert, leider kommt es vor das ich nicht mit SSH auf die Pi's zugreifen kann. Zugreifen möchte ich mit meinen PC auf dem ein Arch Linux läuft. Ich will das mal in einzelnen beschreiben:


    Den 1. Raspberry Pi 4 habe ich vor ein 2-3 Monate mit Raspbian in betrieb genommen. SSH habe ich auch gleich mit installiert und ein neues Passwort vergeben. Der Zugriff über SSH funktionierte sofort und ich konnte alles nachinstallieren was ich wollte. Der Raspberry läuft im Dauerbetrieb bei mir. Vor 3 Wochen wollte ich mal ein Update von der Software machen und habe mich dazu über SSH auf dem Pi angemeldet. die Verbindung kam noch zustande aber wenn ich das Passwort eingegeben habe, wurde dieses verweigert. Ich dachte schon ich hätte es vergessen und suchte nach Möglichkeiten irgendwie einen das Passwort zu ändern. Das hat nicht geklappt und zog sich hin. Nach ein paar Tagen und diversen Neustarts des Pi's klappte der SSH zugriff doch mit meinem bekannten und nicht geänderten Passwort. Ich habe dann mein Update durchführen können. Bis heute weis ich nicht was damit los ist.


    Nun habe ich gestern den 2. Pi in betrieb genommen. Der soll als Mediacenter laufen und den habe ich mit Libreelec Installiert. Auch dort ist SSH aktiviert. Leider macht er die gleichen Sperenzien wie der erste. Soll heißen im Netzwerk finde ich den und kann ihn auch mit SSH ansprechen nur das Passwort akzeptiert er nicht, selbst wenn ich über den TV ein neues vergebe wird der Zugriff verweigert.


    Woran liegt das?