Posts by DocRocco

    Hallo Tigerbeere,


    vielen lieben Dank für den Hinweis.

    Ich hatte bei dem Schreiben des Tutorials noch einen PI3.

    Bei meinem aktuellen Pi4 habe ich tatsächlich das Problem mit dem Pulsmesser und Fehlermeldungen.


    Ich probiere deinen Code heute einmal aus und mede mich dann. Das scheint bei dem PI4 ein gängiges Problem zu sein an dem ich auch seit 4 Wochen nicht weiter komme.


    Meine Fehlermeldung lautet so:


    Unable to set line 23 to input

    Traceback (most recent call last):

    File "/home/pi/Scirpts/DHT22.py", line 4, in <module>

    print(dht.temperature)

    File "/home/pi/.local/lib/python3.7/site-packages/adafruit_dht.py", line 242, in temperature

    self.measure()

    File "/home/pi/.local/lib/python3.7/site-packages/adafruit_dht.py", line 187, in measure

    pulses = self._get_pulses_pulseio()

    File "/home/pi/.local/lib/python3.7/site-packages/adafruit_dht.py", line 125, in _get_pulses_pulseio

    while self.pulse_in:

    File "/home/pi/.local/lib/python3.7/site-packages/adafruit_blinka/microcontroller/bcm283x/pulseio/PulseIn.py", line 153, in __len__

    message = self._wait_receive_msg()

    File "/home/pi/.local/lib/python3.7/site-packages/adafruit_blinka/microcontroller/bcm283x/pulseio/PulseIn.py", line 89, in _wait_receive_msg

    "Timed out waiting for PulseIn message. Make sure libgpiod is installed."

    RuntimeError: Timed out waiting for PulseIn message. Make sure libgpiod is installed.

    Hey Tigerbeere,


    ich danke dir für das Update.

    Du hast Recht, einen Screenshot abzutippen ist Murks - das stimmt.


    Da ich ja meinen Pi jeden Abend sichere sind natürlich die ganzen Webseiten etc im backup mit drin und die Doku war ursprünglich nur für mich gedacht, falls ich in einem Jahr oder so den PI neu aufsetzen muss und keine Ahnung mehr habe was ich da gebaut habe :)


    Dank deinen Ergänzungen ist es bestimmt noch hilfreicher für viele Leute - VIELEN DANK DAFÜR !

    Das ist genau das Feedback, was ich erreichen wollte

    Hallo zusammen,

    ich habe das gleiche Problem gehabt. Ich habe es mit dem folgenden BASH-Script gelöst:


    #########################################################

    # VARIABLENDEFINITION

    #########################################################

    DATETIME=`date +%Y.%m.%d-%H:%M:%S`

    DATE=`date +%Y%m%d`

    SCRIPTFOLDER=/home/pi/scripts/

    MYSQLHOST=127.0.0.1

    MYSQLUSER=dht22

    MYSQLPASSWORD=PASSWORTHIERHIN

    DATABASE=messstation


    #########################################################

    # FUNKTIONSDEFINITION

    #########################################################


    store_temp_and_humidity() {

    cd $SCRIPTFOLDER

    WERTE=$(sudo ./DHT22.py 22 4)

    TEMP=( $(echo $WERTE | awk '{print $1}' | sed 's/*//g'))

    LUFT=( $(echo $WERTE | awk '{print $2}' | sed 's/%//g'))

    LUFTCONTROLVALUE=( $(echo $LUFT | cut -c 1-2))

    if [ "$LUFTCONTROLVALUE" -ge "100" ]; then

    mysql -h "$MYSQLHOST" -u"$MYSQLUSER" -p"$MYSQLPASSWORD" "$DATABASE" -e "insert into dht22 values('$DATETIME','Fehlmessung','Fehlmessung');"

    else

    mysql -h "$MYSQLHOST" -u"$MYSQLUSER" -p"$MYSQLPASSWORD" "$DATABASE" -e "insert into dht22 values('$DATETIME','$LUFT','$TEMP');"

    fi

    }


    #########################################################

    # SCRIPT

    #########################################################

    store_temp_and_humidity


    Für meine Zwecke ist das vollkommen ausreichend, aber eventuell hilft es ja irgendwem weiter?


    Viele Grüße

    Hallo zusammen,

    ich habe an meinem Raspberry einen DHT22-Sensor angeschlossen. Nun war mir das einfache Messen der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit aber zu wenig. Ich wollte die gemessenen Werte in einer Datenbank speichern und deren Inhalt dann auf einer Webseite ausgeben.

    Ich habe mir alle erforderlichen Schritte notiert und wollte euch meine private Doku hier zur Verfügung stellen - eventuell ist die Anleitung ja für euch interessant.


    Die einzelnen Schritte sind:

    1. Anschluss des DHT22-Sensors am Raspberry PI
    2. Erstellung einer MySQL/MariaDB - Datenbank mit eigenem Benutzer, zum Einspeichern der gemessenen Werte
    3. Erstellung eines Bashscriptes, dass alle 5 Minuten läuft, misst und dann mit einem Zeitstempel die Werte in die Datenbank einträgt
    4. Bau einer Webseite, auf der die gemessenen Daten aus der Datenbank ausgegeben werden

    Ich habe die einzelnen Schritte in Form eines PDF-Dokumentes an diesen Thread angehangen...da steht alles drin: Code, Vorgehensweise, alle einzelnen Konsolenbefehle etc....

    Falls es Fragen gibt gerne fragen...für konstruktive Kritik wäre ich dankbar, genauso wie ein Feedback, ob die Anleitung für euch hilfreich war.


    Viele Grüße

    Hallo Melone145,


    also wenn du mit Linuxsystemen und Datenbankservern arbeitest, dann solltest du dich definitiv in die Konsole und besonders die SQL-Konsole einarbeiten. Es gibt graphische Oberflächen (phpMyAdmin beispielsweise), aber um ein grundlegendes Verständnis für SQL zu bekommen und die Zusammenhänge zu verstehen ist das eigentlich besser.


    Guck dir das hier eimal an:


    https://www.php-einfach.de/mysql-tutorial/

    Es gibt in der Fritz!Box einen eigenen "DynDNS"-Reiter.

    Hier steht eine super Anleitung dazu:


    https://www.strato.de/faq/doma…ns-fuer-ihre-domains-ein/


    Damit hat es bei mir auch funktioniert - eventuell hilft dir das ja weiter?

    Ich würde dir aber empfehlen statt 80, falls möglich und gewollt, ein SSL-Zertifikat zu kaufen und die Webseite nur über 443(HTTPS) erreichbar zu machen, je nach Inhalt der Websieten deines Raspberrys


    Ohne dein Netzwerk und die Hintergründe genau zu kennen, aber vielleicht noch ein kleiner und definitiv NICHT böse gemeinter Hinweis. Eine Fritzbox ist keine Firewall. Dein PI hängt also dann etwas ungesicherter im Internet.

    Hallo zusammen,


    ich habe mich gerade hier in diesem Forum registriert und möchte euch gerne mein erstes großes Raspberry Pi Projekt vorstellen.

    Wie ihr im Anhang sehen könnt habe ich ein kleines Diorama begonnen. Mich hat einfach diese ganze Kabelage gestört und dass der kleine Raspberry sein Dasein in einer Schublade fristet. Das muss doch auch irgendwie schöner gehen...

    Ziel meiner Umsetzung war es an meinem Raspberry die folgenden Komponenten zu betreiben und diese über eine Webseite auch ansehen / steuern zu können:


    • Temperatur- und Feuchtigkeitsmessung über einen DHT22, der seine gemessenen Werte mit einem Timestamp in eine MySQL-Datenbank schreibt und diese gemessenen Werte werden dann auf einer Webseite ausgegeben
    • Anschluss und Betrieb einer kleinen 7-Segment-Anzeige, die als digitale Uhr dient und die aktuelle Uhrzeit anzeigt
    • Umsetzung eines Buttonklicks auf einer Webseite, der dann einen kleinen Elektromotor einschaltet
    • Anschluss eines Lichtsensors (BH1750), der die Lichthelligkeit misst und auch diese Werte in eine Datenbank einträgt, welche dann auch auf einer eigenen Webseite angezeigt werden
    • Erweiterung des Lichtsensormodules um 433MHZ Sendemodule, die je nach Lichtstärke Licht ein- und ausschalten
    • Anschluss von Leuchtdioden, die per Buttonklick über eine Webseite gesteuert werden können

    Die Webseite ist klassisch mit dem Apache 2 aufgesetzt. Als Datenbank dient MySQL/MariaDB.

    Die Webseite wurde mit CSS schick gemacht und mit ein paar Bildchen aufgehübscht - Bilder kann ich gerne nachreichen.


    Im angehängten PDF geht es nur um den Auf- und Zusammenbau des kleinen Dioramas. Wer Interesse hat, kann supergerne den Code etc. erhalten.

    Alternativ poste ich en auch gerne hier in diesem Thread.


    Die 7-Segment-Anzeige ist schon angeschlossen einzig die Sache mit den Funkmodulen ist noch nicht umgesetzt, da die zugehörigen Funksteckdosen noch geliefert werden müssen.


    Neben den oben erwähnten Dingen laufen übrigens noch andere Dienste auf dem Raspberry:

    • Nagios
    • RRD-Tools die RRD-Graphen erzeugen (CPU-Spannung etc) und die auf einer Webseite ausgegebene werden
    • PHPMyAdmin
    • Adressdatenbank - selbstgeschrieben

    Falls Interesse besteht liefer ich wie gesagt sehr gerne mehr Bilder und Codeinfos und Schaltpläne nach, falls hier jemand nachbauen mag oder ähnliche Dinge umsetzen möchte.

    Für weitere Ideen, Anregungen und Kritik bin ich jederzeit offen - daher auch die eigentliche Threaderöffnung hier ^^


    Viele Grüße