Posts by kuba4you

    Hallo zusammen.


    Das Projekt entwickelt sich ja prima. Vor allem, dass jetzt auch Musik von Hörbüchern unterschieden werden kann, ist super . Meine Mädels sind begeistert, daher muss für die Kleine jetzt eine zweite Remote her… :)


    Noch eine Frage zu den Playlisten: Kann ich Playlists aus der lokalen Library nutzen bzw. wie muss das genau eingetragen werden? Eine Beispiel, wie es in der data.json aussehen muss, wäre prima. Über die GUI konnte ich das irgendwie nicht eintragen, da Artist ausgegraut ist und nur den Titel einzutragen nicht ausreichend war...

    Hat jemand eine Idee oder einen Tipp bezüglich der Playlisten? Komme da nicht weiter… ;( Danke.

    Hallo zusammen.


    Das Projekt entwickelt sich ja prima. Vor allem, dass jetzt auch Musik von Hörbüchern unterschieden werden kann, ist super . Meine Mädels sind begeistert, daher muss für die Kleine jetzt eine zweite Remote her… :)


    Noch eine Frage zu den Playlisten: Kann ich Playlists aus der lokalen Library nutzen bzw. wie muss das genau eingetragen werden? Eine Beispiel, wie es in der data.json aussehen muss, wäre prima. Über die GUI konnte ich das irgendwie nicht eintragen, da Artist ausgegraut ist und nur den Titel einzutragen nicht ausreichend war...

    Da hier gerade so viele User aktiv sind: Habt Ihr Vorschläge, um den Boot-Vorgang auf dem Raspi zu beschleunigen?


    Ein paar Einstellungen habe ich schon vorgenommen:

    Was noch sehr lange dauert ist die IP-Adressvergabe per DHCP. Wie kann ich eine feste IP für das WLAN setzen und DHCP deaktivieren?

    Hi oibboddl.


    Vielleicht hilft Dir das weiter: Wenn ich an den lokalen Dateien oder Verzeichnissen etwas ändere, dann muss ich meistens die Cache-Datei von der Sonos-API löschen. Diese wird dann mit den aktuellen Daten neu angelegt. Dann funktioniert es sofort. Ich weiß nicht, wie lange es sonst dauert, ehe der Cache sich aktualisiert hat.


    /home/pi/node-sonos-http-api-master/cache


    PS: Zur Verwaltung und Erstellung nutze ich MP3Tag. Schau mal in einen älteren Beitrag von mir hier im Thread.


    Hallo zusammen.


    Ich verwende ausschließlich lokale Medien und da ist Mp3Tag Gold wert. Exportiert alle Alben-Cover als Bilddatei und macht mir das data.json fix und fertig, so dass ich alles nur noch auf den Raspberry kopieren muss. Ich hatte es schon vorher mal geschrieben, dass ich einen lokalen Apache-Dienst laufen habe und so die Cover lade.



    So sieht das Export-Skript für Mp3Tag aus:

    Hi Thyraz.


    Ich habe die letzten Tage auch keine Zeit gehabt, mich weiter um das Projekt weiter zu kümmern...

    - Für die lokalen URLs habe ich für den Moment das Apache-Modul installiert, aber wenn es mit dem Nodejs direkt so geht, ist mir das lieber als noch einen Service zu starten. Für den Moment ist das aber i.O.

    - Ich habe aber schon ein paar Ansätze, um die lokalen Daten auf "schnellem" Wege in die data.json zu bekommen. Für die Cover aus den MP3-Dateien eignet sich übrigens der Export von MP3TAG ausgezeichnet, da dieser alle Audio-Dateien (auch in Unterverzeichnissen) durchgeht und die Cover als Datei mit frei definierbarem Namen speichert. Dann sieht das Ganze auch noch ansehnlich auf dem Controller aus.

    - Mit dem Raumwechsel hätten meine Mädels genau diese Anforderung. :)


    Vielleicht noch eine abschließende Frage: Bootzeit. Ich komme auf ca. 40s ab Einschalten. Hast Du Dir mal Gedanken gemacht, wie man das reduzieren könnte? Einige Einstellungen habe ich schon vorgenommen, um schneller zur Anzeige zu kommen, aber das waren eher kleine Stellschrauben...

    So, ich bin jetzt doch etwas weitergekommen und es klappt jetzt auch soweit auch mit der Musikbibliothek von Sonos. Es war wohl doch schon etwas spät gestern…


    Für alle, die komplett neu anfangen, vielleicht noch einige Hinweise:

    - Der Eintrag für das Display (sofern nach Vorschlag gekauft) in der config.txt muss nicht zwangsläufig ganz am Ende sein, da bei mir waren noch weitere Einträge ([pi4] und [all]) an Ende der Datei waren. Am besten dort einfügen, wo bereits auskommentierte HDMI-Optionen sind. Dann klappt es auch mit der Auflösung.

    - Die beiden Module node-sonos-http-api und Sonos-Kids-Controller müssen beide installiert und per pm2 im Hintergrund laufen, damit die Ansteuerung funktioniert.

    - Ich habe alle Services auf dem Raspberry Pi laufen, trotzdem hat der URL-Eintrag mit 127.0.0.1 als localhost komischerweise nicht funktioniert. Mit der Netzwerk-IP des Raspberry (192.168...) ging es dann problemlos.

    - Die Einträge zum Abspielen werden nach Artist gruppiert. Entscheidend für die Auswahl der Alben ist eigentlich nur der Eintrag bei Album.

    - Wird keine Bild-URL eingetragen kann der Eintrag in der GUI nicht ausgewählt werden.

    - Anstatt über die GUI Einträge zu erstellen, ist eventuell das Editieren der data.json im Sonsos-Kids-Controller schneller.

    - Mit der Version 12 von nodejs hatte ich im Browser keine kurzzeitige Anzeige eines "url not found"-Fehlers.


    Und noch ein paar Fragen/Anregungen an Thyraz:

    - Mein obiger Eintrag, dass man Playlisten oder Songs auswählen könnte wäre als Feature super. Jetzt müsste ich ziemlich viele Einträge für jedes einzelne Album machen (Bibi Blocksberg und Benjamin Blümchen lassen grüßen…)

    - Kann man auch lokale Bilder/Albencover auf dem PI hinterlegen und eine URL dafür angeben?

    - Wird ein Raumwechsel in Zukunft möglich sein?

    Hallo Thyraz.


    Ich bin durch Zufall auf Dein Projekt gestoßen, da ich nach einer ähnlichen kinderfreundlichen Bedienung für Sonos gesucht habe. Das hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt hier mit dem Raspberry neben mir sitze und das Ganze zum Laufen bringen möchte. :)


    Wie Antheus nutze ich statt Spotify lediglich eine lokale Musikbibliothek und versuche gerade Links pro Interpret zu erstellen. Leider fügen sowohl Dein Fork als auch der Branch von Jishi immer nur ein Album in die Playliste. Wenn ich die Suche über "song" statt "album" starte werden entsprechend dem queue limit in der settings.json hinzugefügt (Standard 50). Beziehungsweise man muss den genauen Albumnamen angeben, dass es nur dieses eine Album spielt.

    Es wäre echt super, wenn man auch nach Song oder Playliste suchen könnte und diese dann starten würde.


    Wenn Du per Spotify nach einem Interpreten suchst, kann man sich da die Alben selbst aussuchen, die man hören will? Wäre so etwas auch für die lokale Bibliothek möglich?