Posts by RS-NooNoo

    . Dieses erledigt u.a. auch die Bewässerung des Gartens. Und was passiert wenn man unterwegs ist? Na klar, das System streikt. Also habe ich ein System gesucht was mich bei der Behebung von Störungen aus der Ferne unterstützen kann.

    Huhu,


    Ich nutze auch erfolgreich raspiBackup :bravo2: , ich kann auch Dich verstehen kmbach.

    Aber für ein Garten hab ich immer noch den Nachbarn, wenn ich im Urlaub bin und wenn der Nachbar in Urlaub geht mach ich das gleiche für Ihn.


    Wenn das System streikt beim hochfahren, warum hat man es rutergefahren.Ein Raspberry braucht nicht viel Strom wenn er im Urlaub mal 7/24 an ist.

    Und wenn ein Hardware def. vorliegt nützt selbst ein Backup nichts.


    Wenn man das braucht kann man es machen, dann lohnt sich der Aufwand.


    Ich mach täglich ein Backup mit raspiBackup und einmal in der Woche spiele ich es auf ein USB/SDD auf um es zu testen. Sollte mal eines nicht gehen, kann ich immernoch auf das andere zurückgreifen was ging.

    Natürlich ist der Aufwand mit Zeit verbunden, aber die Zeit nutze ich gerne.


    Idee ist nicht schlecht.


    LG

    Ich habe da mal eine frage zu letsenscript

    Gibt es eine Möglichkeit diese komplett zu löschen und neu zu installieren.

    Da ich über meine Dyndns Adresse nicht auf meine Nextcloud komme, habe ich wohl irgendwo einen Fehler eingebaut.

    Huhu hast du auch die nextcloud.conf richtg eingestellt (trusted domain), etwas mehr Info bräuchte da man schon.

    Fritzbox?


    Bei mir lauft dyndns auf die Domain ohne www davor.


    Ich habe es bei mir so eingerichtet https://domain.de/nextcloud.


    LG

    Oha Franjo G das ist viel.


    Werde alles umlegen auf sda wie geschrieben. Das raspiBackup ist eh besser.

    Aber solange ich keine grosse HDD habe muss ich es leider so machen.

    Kalender und Kontakte sind bei mir anderst verknüpft, das nimmt mir die Arbeit ab der Speicherplatz. ;)


    Gerade Restore durchgeführt mit dem Script nur bei der SQL habe ich PhpMyAdmin genommen.

    Habe es nach deiner Anleitung installiert das Nextcloud :bravo2::bravo2: Franjo G


    LG

    Auf Deines, Version 1.0

    Wiederherstellen kann man eine Sicherung sehr einfach. Man kopiert einfach die benötigten Dateien aus dem entsprechenden Sicherungsordner zurück.


    Code
    Datenbank:
    mysql -h localhost -uroot -pnextcloud -e "DROP DATABASE nextcloud"
    mysql -h localhost -uroot -pnextcloud -e "CREATE DATABASE nextcloud CHARACTER SET utf8mb4 COLLATE utf8mb4_general_ci"
    mysql -h localhost -uroot -pnextcloud -e "GRANT ALL PRIVILEGES on nextcloud.* to nextcloud@localhost"
    mysql -h localhost -unextcloud -pnextcloud nextcloud < /verzeichnis/cloud.sql
    Fingerprint setzen
    sudo -u www-data /var/www/html/nextcloud/occ maintenance:data-fingerprint
    sudo -u www-data /var/www/html/nextcloud/occ maintenance:mode --off

    So würde das bei mir aussehen. Die Verzeichnispfade müssen aber stimmen.


    LG

    Das ist das, wie ich es mache.

    1 ausreichend große SSD, aufgeteilt in 3 Partitionen. In dem Fall reichen sogar 2 Partitionen, wenn das data-verzeichnis im Root-Bereich bleibt.

    Dann besteht kein ersichtlicher Grund, dieses in eine andere Partition oder SSD..... auszulagern.

    Ist auch einfacher.

    Aber bei acht Personen wo Nextcloud von meinem Raspberry nutzen, muss ich eine grosse HDD/SSD nehmen.


    Weist doch Kinder und Handy, da mal ein Bild u.s.w. :lol:

    Und am besten höchste Auflösung. ||


    Ein Backup ist nur soweit nützlich/brauchbar, als auch ein restore davon funktioniert.

    Wie kommen die Nextcloud-Backup Dateien wieder zurück auf mein System ?


    Servus !

    Auf was bezieht sich das raspiBackup oder mein Codeschnipsel ? RTFM


    LG

    Man könnte (ich) eine grössere HDD einsetzen und alles auf sda setzen.

    Und mit dem guten raspiBackup von framp sichern. :bravo2:


    Vorteil nur eine HDD /SSD spart Strom und wenn die mal kaputt geht neue Platte rein und einspielen.


    Ich Ordne mein Script als Codeschnipsel ein.

    Wer es braucht kann es nehmen und erweitern ist für alle frei.


    LG

    Guten Morgen,


    Habe mein Script erweitert.

    Code
    currentDate=$(date +"%Y%m%d_%H%M%S")

    Bewirkt das immer ein Vollbackup erzeugt wird zu jeder Zeit, später wenn das bauen vorbei ist wird das geändert.

    Solange das steht können viele Backupversionen erhalten bleiben, weil der Ordnername das Datum und Uhrzeit ist

    Code
    pi@raspberrypi:/media/nc-backup/cloudbackup $ ls -al
    insgesamt 24
    drwxr-xr-x 6 pi   pi   4096 Feb 28 12:20 .
    drwxrwxr-x 5 pi   pi   4096 Feb 26 18:07 ..
    drwxr-xr-x 5 root root 4096 Feb 28 00:03 20210228_000357
    drwxr-xr-x 5 root root 4096 Feb 28 00:07 20210228_000731
    drwxr-xr-x 5 root root 4096 Feb 28 11:50 20210228_115025
    drwxr-xr-x 5 root root 4096 Feb 28 12:20 20210228_122002
    pi@raspberrypi:/media/nc-backup/cloudbackup $


    Vollständiger Code

    Könnt Ihr wieder anschauen, freue mich auf Tips und Vorschläge. :danke_ATDE:

    Frage, vielleicht weis das jemand" Wie kann ich das Script abbrechen, wenn ein da ein Fehler ist".

    Beispiel UUID ist falsch bzw. wird nicht gefunden, exit1 beendet das Script nicht.

    Irgendwie habe ich da ein denkfehler :helpnew:

    LG

    Hallo

    Hier würde ich besser die UUID der Partition, statt dem Device verwenden. Das "c" aus sdc1 kann auch schnell mal zu "b" oder "a" werden.


    Code
    blkid /dev/sdc1


    Stimmt hast Recht erledigt.

    Was ist wenn durch irgendeinen Fehler ein Teil neu gesichert würde und dann ein Fehler Auftritt der den Backup abbrechen lässt? Dann hast Du ein inkonsistenten Backup. Klar kannst Du dann den Fehler beheben und noch einmal den Backup anstoßen. Aber wenn dann das Original verreckt hast du kein vernünftiges Backup. Auch will man u.U. auf ein älteres Backup zugreifen. Deshalb würde ich das Script so erweitern dass mehrere Versionen des Backups existieren dürfen ;)

    Du hast auch Recht. Das geht wohl etwas länger bis ich das habe. :conf:


    Danke euch beiden. :danke_ATDE:

    Ist schon komisch,

    Bei mir wird es angezeigt 3,5 hdd sei es lsblk oder in fdisk -l


    Ich glaube, du bist etwas neben der Spur.

    Es geht nicht darum, dass die HDD nicht angezeigt wird, sondern dass gparted nicht startet.

    Upps dann habe ich da wohl einiges missverstanden verzeih Franjo G

    Hallo,


    bin mir nicht sicher ob es dahin gehört, notfalls verschieben. :?:

    Ich verwende nextcloud mit der Anleitung von Franjo G.

    Habe ein kleines backupscript geschrieben.


    Habt ihr welche Ideen, wie man das noch erweitern kann bzw. verfeinern vom Programmieren.

    Bin für alles offen, danke im vorraus. :danke_ATDE:


    LG

    Hallo,


    Wenn ich das Script anschaue machst du ein DD backup.


    Und da du ein NAS hast könntest du auch raspiBackup vom framp nehmen, das verwendet rsync.

    Hat alles mögliche drin und geht fix und hast eine langzeit Sicherung mit versionen, so kannst du mal zwei oder 10 backups zurück gehen.


    Ich bin ein fan von raspiBackup :bravo2::bravo2:


    Schau es dir an, dann wirst auch du die Vorteile darin sehen.


    LG

    Hallo


    jar Reicht mir ein Netzteil 5 Volt mit 10 Ampere für zwei Raspberry zu betreiben. Ist der Output max 5 Volt bei dem MeanWell RS-50-5 wenn ja ist dieses zu schwach. Werde es wohl mal anschliessen und mit dem Multimeter messen.


    Zu 2. Ich hätte den Netzstecker abgeschnitten und mit einem Verpolungsschutz (diode) dazu ein TVS.

    Ich hätte eine Platine gebaut Eingang 12 Volt mit max vier Ausgänge.

    Werde vorher ein Schlatplan zeichnen mit Sicherungen, dioden,Tvs und Polyfuse und ich werde ihn hier reinstellen.

    Es wäre dann nett, wenn ihr das anschauen würdet, bevor ich los löte.


    Zu3 über Pinleisete werde ich nicht gehen.



    Ich hätte sata usb3 (Affiliate-Link) genommen max zwei stück und wie Punkt zwei gemacht.


    Ich hoffe das geht, ich muss nur auf die Ampere achten und eine dicke Zuleitung legen.

    Wenn ich mich Irre, immer schreiben ich lerne ja noch.



    LG

    Hallo

    Das sieht aber ganz nach einem 2HE Gehäuse aus, der Platz darin sollte also locker für dein Vorhaben reichen. Nur wie schon geschrieben, nicht die Kühlung vernachlässigen.

    Danke für Rückantwort. Stimmt ist ein 2HE Gehäuse, bei sovielen Gehäuse wo hier stehen kommt man schnell ins Schleudern.


    Kühlung:


    Sollte reichen, naja zwei.


    Könnte in etwa so aussehen, bevor ich alles vermesse und mir ne Halterung drucken lasse siehe Bild.



    Lg

    Guten Morgen zusammen.


    Ich möchte keinen Ärger verbreiten, Ihr seid alle lieb und nett und es wurde mir immer geholfen, bin froh darüber.


    Ich habe mich wohl etwas falsch ausgedrückt, was ich machen will. Verzeih jar;(


    Ich wollte zwei Netzteile primär 230 Volt auf mit einem gemeinsamen Netzanschluß anschließen.

    Das MeanWell (RS-50-5) Output 5 Volt 10 Ampere soll die zwei Raspberry mit Strom versorgen über den Eingang USB-C von Raspberry

    (siehe Bild 1)

    Die Schalter und Sicherungen spar ich mir in diesen Bild, sie sind vorhanden nur nicht eingezeichnet


    Das zweite Netzteil MeanWell (rs-75-12) Output 12 Volt 6 Ampere würde ich gerne zwei HDD 3,5 zoll betreiben mit aktiven usb Hub.

    12Volt Netzteil an USB Hub aktiv, zwei Sata Konverter -----> an die zwei HDD und vom USB3 hub in das Raspberry.

    (siehe Bild 2)



    Und das soll in dies Gehäuse. (siehe Bild 3)


    Das wolte ich machen.

    Das mit dem Elektrikermeister und der neu gesetzten Dose, kann ich aber auch nur bedingt nach vollziehen.

    Er musste nur Anschliessen ( Dose und Sicherungskasten), habe überall Leerrohre liegen.

    Ich dachte mir leiber eine Dose mehr kann nicht schaden, vieleicht muss da eine Mehrfachsteckdosenleiste hin wenn ich das mit den Netzteilen nicht mache. Wie ich es schon geschrieben habe (#22)

    ich kann mich auch zurückziehen wenn eh niemand auf mich hört!

    Lieber nicht jar nehme auch von Dir viel an (liebguck) ;)


    So nun muss ich aufräumen, vor lauter teile Blick ich bald nicht mehr durch. :conf:

    Und Danke an allen, wo an meinem Projekt teilhaben.


    LG

    ich habe nicht falsch verstanden und du meine Frage nicht beantwortet. ;)



    und der PI speist den Chip vom HUB oder das Netzteil vom HUB speist den Chip vom HUB?

    Verzeih jar habe ich übersehen.


    Also ich dachte es mir am Anfang so.


    Netzteil 5 volt geht an USB C zum Raspberry zum Strom versorgen.

    Das 12 Volt Netzteil versorgt den USB Hub + die zwei 3,5 zoll HDD

    Der USB - Hub braucht auch 12 Volt.


    Ich wollte einfach nicht soviele Stecker haben, aber wenn es nicht anderst geht, werde ich mir eine Stekdosenleiste kaufen eine 5er und sie ganz normal in die Steckdose stecken und hoffen das der FI nicht reagiert.

    An der Dose hängen dann 2 Raspberry`s , ein Usb Hub aktiv und zwei Sata Konverter (Affiliate-Link) USB 3.0

    Ich hoffe ich habe nichts vergessen.



    Der Elektrikermeister war heute Morgen da und hat mir eine neue Dose gesetzt mit Sicherung.


    LG