Posts by Saluebaer

    Hallo Bastelfreunde. Letztens bin ich uber einen Bericht zum Olinuxino und dessen Tauglichkeit zum CarPC gestolpert. Eigentlich eine feine Sache. 7" TSDisplay aufgesteckt und schon hat man ein feines Multimedisystem im Auto. Nur frag ich mich noch wie ich das Teil mit meiner Endstufe zusammenbringe. Außerdem habe ich keine Infos gefunden ob es möglich ist damit zu Navigieren. Hat vielleicht jemand ein paar Ideen und Tips für mich?

    Hallo Community.


    Ich habe mein Werk nun vollendet und möchte euch dieses natürlich nicht vorenthalten.
    Ich habe ein Gehäuse aus einer Mobi Wavemaster Minilautsprecher Verpackung für meinen Raspberry gebaut, der im Wohnzimmer als MediaCenter dient.
    Bei der Suche nach einem passenden Objekt zum Gehäuse Selbstbau fiel mir die Verpackung in die Hände. Diese erschien mir einfach zu schade um sie einfach zu entsorgen. So hob ich die kleine transparente 2teilige Plastikbox mal auf (so wie leider viel zu vieles ;))
    Ich habe sofort probiert ob das Pi Board hineinpasst. Und siehe da; es passte so perfekt hinein, das es zwischen den beiden Teilen zu schweben schien. Super! Jetzt musste nur noch ein bisschen Deko her. Da viel mir sofort ein Lego Männchen ein, welches ich unter das Board setzen könnte. Also schnell nen Kollegen angerufen der Nachwuchs im passenden Alter hat um passendes Equipment abzugreifen. Dieser versorgte mich dann mit einem Lego Mann und etwas Werkzeug. Nach näherer Betrachtung kam mir die Idee in eines der Lego Teile eine LED einzubauen um dem Lego "Mechaniker" eine Taschenlampe in die Hand zu geben. Diese wollte ich über die GPIOs mit Strom versorgen. Dieses Unterfangen gestaltete sich mangels Elektronikdurchblick dann etwas schwieriger als gedacht. Die GPIOs halten wohl eine Dauerbelastung von etwas 20mA auf Dauer nicht aus. Der nette User "Jar" hier aus dem Forum entpuppte sich aber schnell als sehr geduldigen Lehrer und brachte mir die Sache mit LEDs und Widerständen näher. Vielen Dank nochmals für deine Geduld :D. So gelang es mir den Strom der LED auf gerade mal 3mA zu begrenzen. Funktioniert ohne Probleme und ist für meinen Zweck auch immer noch hell genug.
    Diese Hürde gemeistert machte ich mich ans Ausschneiden der Anschlüsse. Dies war einfacher als gedacht. Dremel in Hand genommen und los gings.
    Und so war mein Gehäuse recht schnell fertig. Mit einem Einsatz von ein paar Cent für LED und Widerstand kann sich das Teil doch sehen lassen, denke ich ;)
    Genug der Worte. Hier ein paar Bilder:


    [Blocked Image: http://imagizer.imageshack.us/v2/280x200q90/198/c7ul.jpg] [Blocked Image: http://imagizer.imageshack.us/v2/280x200q90/834/ehic.jpg]
    [Blocked Image: http://imagizer.imageshack.us/v2/280x200q90/31/00j4.jpg] [Blocked Image: http://imagizer.imageshack.us/v2/280x200q90/17/0mbk.jpg]
    [Blocked Image: http://imagizer.imageshack.us/v2/280x200q90/844/yr4a.jpg] [Blocked Image: http://imagizer.imageshack.us/v2/280x200q90/59/vzx7.jpg]


    Ein paar Kommentare und Anregungen zur weiteren Verbesserung würden mich sehr freuen. Fragen werden natürlich auch gerne beantwortet.

    Hallo, ich habe folgendes Problem.
    Ich habe für meine beiden Raspberry Netzteile mit 2A Output gekauft. Beide stecken in Funksteckdosen. Bei beiden tritt das Phänomen auf, das bei abgeschalteter Steckdose die rote LED auf dem Board in 15 Sekunden Abständen kurz aufblinkt. Ich habe nun ein 1A Ladegerät von meinem HTC One angeschlossen. Damit tritt diese Besonderheit nicht auf. Kann sich (oder mir) das jemand erklären? Wo kommt der Strom her?


    Es handelt sich um folgende Netzteile: Netzteil bei Amazon (Affiliate-Link)

    Für die blaue LED stellt sich bei reduziertem Strom auf 3mA eine Spannung von blau 2,69V ein !



    Und diese blaue LED zieht normal 20mA bei 3,3V?
    Das wäre ja die einfachste Lösung für mein Problem.
    Nur zur Verständnis. Das geht aus deinem Post leider nicht hervor.


    Und wie gesagt, ich kann nur eine LED unterbringen.

    Uff, ich wollte keine Grundsatzdiskussion anstoßen. Ich wollte doch nur EINE Led mit Strom versorgen. Diese muss nicht besonders hell sein. Aber auf jeden Fall blau. An den Raspberry wird nur ein HDMI LAN Kabel angeschlossen da er ausschließlich als Media center dient. Sonst nichts. Dafür wollte ich ein schickes Gehäuse bauen das man auch auf dem Wohnzimmerschrank stehen lassen kann. Der Raspi wird per Funksteckdose ein und ausgeschaltet.
    Jetzt blick ich garnicht mehr durch.
    Wenn ich die Spannung per Widerstand unter die 3,3V bringe, ist die Led doch auch dunkler und zieht dementsprechend weniger Strom. Oder seh ich das falsch?

    Hallo, vielen Dank für Antworten. Mit Vorwiderstand kann ich was anfangen. Ich habe vorher schon des öfteren mit LEDs im KFZ Bordnetz gearbeitet und weiss natürlich das man die Spannung auf die von der LED benötigten reduzieren muss. Also gibt es eine 5V Spannungsversorgung an den GPIOs. Soweit schonmal gut. Ich wollte eine 3mm LED in blau verabeiten. Diese soll in die Hand eine Lego Männchens :lol: das in einem komplett transparenten Gehäuse unter dem Pi sitzt. Deshalb wollte ich die Verdrahtung so einfach wie möglich gestalten und nicht noch mit anderen Bauteilen (ausser dem Widerstand) arbeiten.
    Die LED sollte folgende sein: http://www.conrad.de/ce/de/pro…ight-L-7104PBC-A?ref=list


    und wird mit 20mA bei 3,3V angegeben.
    Ist das wirklich so viel? Ich habe noch keine mit weniger Aufnahme gefunden. Habt ihr vielleicht nen Tip oder ne bessere Lösung?

    Hallo, ich möchte mir ein Gehäuse bauen und dieses innen mit einer 3,3V LED beleuchten. Es gibt an den GPIO doch bestimmt eine konstante Spannung, oder? An welchen Pins schliesse ich die LED am besten an? Leistungsaufnahme liegt bei ca. 20mA.

    Hallo. Ich betreibe Openelec 3.2.1 an einem Philips Flat TV älteren Jahrgangs. Mangels HDMI Eingang habe ich den Raspi per Adapterkabel HDMI->DVI anschließen müssen. Nun sucht Openelec bei jedem Start nach der passenden Auflösung und stellt dann 1280x720p bei 60Hz ein. Das passt auch super. Nun wollte ich diese Auflösung beim Start erzwingen lassen und hab auf http://elinux.org/RPiconfig nach dem passenden Modus gesucht. Leider finde ich oben genannten dort nicht. Wie kann ich jetzt trotzdem die se Auflösung erzwingen?

    Du musst den Raspi über den Ausschalt Button herunterfahren. Sonst werden die Einstellungen nicht gespeichert.


    Da hätte ich aber gerade noch eine Frage. Ich fahre Openelec immer über Smartphone per Yatse App herunter. Gibt es eine Möglichkeit das Gerät auch wieder per Smartphone zu starten oder geht das nur über den Netzstecker?