Posts by blockki

    Hallo, bei mir handelt es sich vermutlich um eine Verständnisfrage:


    Ich nutze einen Linux Rechner als "normalen" PC für Schreiben, Internet, Mail, ab und wann Spiele und für Netflix und Spotify.


    Der Fernseher in der Stube hat ein Menü über den ich auf den Medienserver der Fritzbox zugreifen kann. Der Fernseher spielt aber nur AVI Formate ab. Musik liegt auf der Fritzbox in mp3 vor und spielt er Problemlos ab, hat aber keine Zufallswiedergabe oder Playlist.


    Ich habe einen Pi3 b+ und einen Pi4 mit 8GB in einem wunderschönen Desktopgehäuse.


    Nun möchte ich eine "Quelle" (Laufwerk) haben wo ich ich die Filme (in verschiedenen Formaten) Lieder (mp3) und BIlder (jpeg) abspeichere und von verschiedenen Geräten Linux Rechner, Ipad/iphone, Android Handy/Tablett, dem Fernseher (hat eine Lan-Buchse) und von extern (nicht im eigenen LAN/WLAN) zugreifen kann.


    a. Kodi fällt nach einem Test aus, da aus da es nur mp4 abspielt und bei der Musik nicht immer das Lied abspielt was ich angeklickt habe (ca. 1200 Lieder

    in einem Ordner)

    -- Pi3 war entweder überfordert oder die Fritzbox mit der Festplatte wo das alles abgespeichert war.....


    Wenn ich Kodi auf den Pi4 installiere kann ich diesen nicht mehr als Desktoprechner für einfaches Internet, Mail, Libre Office und zum drucken von

    Dokumenten nutzen oder?


    b. Nextcloud habe ich (vermutlich zu kurz) getestet und war mir zu kompliziert (vermutlich weil man sich da erst einarbeiten muss).


    c. OMV war da einfacher für mich.



    Zu b. und c. gilt aber das ich da auch nur fertige Image Dateien hatte wo ich den Pi nicht als Desktop-Rechner nutzen konnte.


    Ich würde gerne den Pi4 als Desktoprechner am Fernseher (um alle Filme sehen zu können) und für ein Netzlaufwerk (ich benötige kein RAID) nutzen und von außerhalb des Heimnetzes auf meine Daten zugreifen können. Auch 3-4 weitere Personen sollen mit einem Passwort auf einen Ordner zugreifen können um dort Dateien abzulegen bzw. abholen können.


    Schafft der Pi4 das alles oder wo ist es sinnvoll den Pi3 einzusetzen? Evtl. als Pihole oder Webserver wo ich eine kleine Homepage oder Blog betreiben kann.


    Der Pi4 hat halt USB3.0 und eine 1Gbit Dose wie das gesamte LAN bei mir auch hat. Oder ist der Pi3 nicht sehr viel Langsamer?


    Vielleicht gibt es ja einige Anregungen wie ich es am besten umsetze. Ist als Anfänger ziemlich unübersichtlich wenn man überall NAS, Nexcloud, Medienserver hört und liest, aber es immer nur einzelne Image für die DInge gibt. Ich möchte halt keine 3-4 Piś einsetzen um das zu bewerkstelligen. Notfalls lasse ich lieber den "großen" Linux Rechner einige Stunden im Büro laufen wenn ich in der Stube Filme schauen möchte. Leise ist der, könnte also auch in der Stube hinter dem Fernseher verschwinden wenn ich mit dem Pi4 dann z.b dort vom Büro aus per Remotedesktop drauf zugreifen kann. :/


    Gruß und :danke_ATDE:


    Ulf

    Hallo Gemeinde,

    ich stelle mich als Neuling gerne kurz vor

    • Name: Ulf
    • Alter: 46
    • Wohnort: im südlichen Dithmarschen (das ist im schönsten Bundesland der Welt also Schleswig-Holstein) zwischen Nordsee, Elbe und Nord-Ostsee-Kanal
    • Hobbys: mit dem Rad an der frischen Luft
    • deine Website, Blog oder Forum: habe ich nicht
    • Verwendung, Projekte oder Pläne für deinen RPi : dazu schreibe ich was in dem Bereich "Ist mein Projekt machbar"
    • deine Betriebssysteme und Hardware: Ich setze jetzt voll auf Linux (Mint 20); 1x Pi 3b für eine Fotobox; 1 xPi4 für ???
    • ...was dir sonst noch so einfällt: ich lerne noch.......