Posts by Sirel

    Klingt stark. Vielleicht noch led Beleuchtung rund um den Tisch, ähnlich Ambilight, die auch noch Telefon- und Türklingeln symbolisieren kann falls der Ton des Spieles zu laut ist ;)

    Hi,


    ich habe mir ein Set von 433MHz Funksteckdosen (Amazon Link (Affiliate-Link)) gekauft die ich gerne zum Start mit pilight schalten können würde.


    Nun hatte ich es angefangen zu probieren mit raspberry-remote:


    Code
    :~/raspberry-remote $ sudo ./send 11000 1 1
    using pin 0
    sending systemCode[11000] unitCode[1] command[1]


    Klappt erfolgreich, sowohl an- als auch ausschalten.



    Der nächste Schritt wäre dann die pilight (V7 übrigens) Variante.


    Hier habe ich zuerst mittels eines Empfängers die Codes die von der Fernbedienung ausgesendet werden abgehört:



    Soweit so gut.
    Wenn ich nun auf der Konsole probiere die ausgeschaltete Dose zu aktivieren, klappt es nicht.
    Wenn ich jedoch die aktivierte Dose deaktiviere, dann klappt es:


    Code
    pilight-send -p cleverwatts -i 1026986 -u 1 -f


    Über die Weboberfläche klappt es (erwartungsgemäß) leider auch nicht.


    Ich bin etwas mit meinem Latein am Ende und würde mich über ein wenig Hilfe freuen.



    Vielen Dank im Voraus!

    Danke dir für die Aufklärung!


    Bzgl Antenne - aktuell sind es zwischen Sender und Steckdose so 30cm. Das geht noch so, aber werde erweitern denke ich und dann kommt auf jeden Fall eine ran. Habe schon gesucht nach dem was man in Beispielbildern dazu immer sieht - Klingeldraht spiralförmig. Aber noch nicht zu kaufen gefunden. Na ja zur Not hole ich halt geraden Draht und biege selbst ;)

    Das läuft in der Firma unter CentOs sehr stabil. Habe allerdings nicht ich selbst installiert und konfiguriert, da dürfte dir jedes verfügbare Tutorial eine grössere Hilfe sein ;)

    Hi,


    Die 3,3V bevorzuge ich auch da Display 5V braucht, der Näherungssensor ebenfalls. Und zwei bietet mir der pure Pi ja dahingehend wohl nur.


    Aktuell reicht die Reichweite, aber evtl. Mache ich noch eine Antenne ran. Mit Levelshiftern etc. kenne ich mich noch gar nicht aus, da muss ich noch einiges lernen :)


    Danke schon mal, dann scheint es ja soweit erstmal okay zu sein.



    Aber blöd gefragt... 3,3V Datenleitung schreibt ihr - wieso wisst ihr das bzw. ist das beim pi generell so?

    Hi,


    ich möchte gerne ein Set Funksteckdosen mit einem 433MHz Sender schalten und später noch mit einem Näherungssensor das Ganze verbinden.


    Nun habe ich diesen 433 MHz Sender: Amazon Link (Affiliate-Link)
    Und dieses Tutorial habe ich verwendet: 433MHz Tutorial


    An dem Pi3 habe ich schon das Original-Display über die Pins verbunden, sprich 1x5V ist VCC seitig schon weg.
    Nun möchte der 433MHz Sender laut Tutorial 5V, angeblich wegen der höheren Leistung. Daraus liest sich für mich, dass ich das ggf. auch mit 3,3V betreiben könnte. So richtig schlau bin ich über die Amazon Seite nicht geworden, ein Datenblatt konnte ich dazu nicht finden. Zumindest möchte auch der Näherungssensor später 5V haben und so dachte ich mir, dass ich den 433MHz Sender auf 3,3V setze.


    Nun habe ich es einfach mal gemacht und es funktioniert auch so dass für den künftigen Näherungssensor noch Platz direkt auf dem Pi ist.


    Kann mir jemand sagen ob ich damit fahrlässig gehandelt habe oder das etwas noch später defekt gehen kann? Bin wirklich nicht sehr firm in Elektronik-Fragen.


    Ich meine dass die Alternative ein Jumper Board wäre? Aber das gesamte System soll mit Frauen-Akzeptanz-Faktor schon sichtbar rumstehen, von daher wäre es für mich klasse wenn es direkt am Pi selbst ginge alles.



    Über einen kurzen Rat dazu wäre ich dankbar, auch ob die Jumper Board Alternative das richtige Vorgehen wäre, wenn ich in der Tat mehr als 2x5V Pins benötigen würde.




    Vielen Dank im Voraus!

    Hi, nur kurz angerissen.. wenn es möglichst günstig sein soll, dann würde ich nicht drei Maschinen verwenden sondern sinnvollerweise die Dienste konsolidieren und nur einen bis zwei PIs verwenden.
    Kodi und nas sollten schon zumindest mal locker zusammen passen.

    Hi,


    ich bin eher aus der Software - Ecke, sehe aber häufiger hier (Teil-) Projekte, bei denen man Schaltpläne lesen & umsetzen können sollte.
    Nun habe ich während die Elektronik-Grundlagen vor langer Zeit in der Schule mal angerissen wurden gefühlt wohl jedes mal Kreide geholt und entsprechend alles verpasst, bin aber gewillt mal ein wenig nachzuholen.


    Mein Wissensstand ist hier wirklich sehr rudimentär, bräuchte also Literatur die wirklich am Anfang anfängt.


    Hat hier jemand eventuell ein paar Buchtipps mit denen man starten kann?



    Vielen Dank im Voraus!

    Und ich weiß nicht ob es stimmt oder nicht,aber irgendwie hatte ich das Gefühl dass das Bild unter dem FireTv Stick Kodi schlechter aussah.
    Ist wirklich sehr subjektiv, aber na ja. Hatte eine Weile den pi3 mit Kodi laufen, aber wieder gegen den pi2 getauscht. Der macht das aktuell noch wirklich genau so gut.



    Bzgl. Liste, na ja du brauchst
    - pi
    - Speicherkarte
    - Netzteil mit ordentlich Bums
    - ggf. Gehäuse
    - ggf. HDMI Kabel


    Beim Netzteil am besten auf genug Power achten.

    würde mich da auch mal ranhängen wollen, gibt es da evtl. inzwischen eine Möglichkeit das offizielle Touchscreen Display unter Jessie per Software zu dimmen?



    Danke & Gruß

    Ich danke euch für die Antworten. Ich konnte Ähnliches beobachten, aber in einem Tutorial Video wurde explizit (aber ohne Benennung von Gründen) gesagt dass der Stromstecker ins Display gehöre. Aber dann habe ich keinen Schmerz damit den Stecker in den PI zu tun.


    Danke

    Danke auch dir. Hatte mir nun im Raspi Projekt Shop bestellt, mal gucken on die besser mit pi3 und Display harmonieren.
    Müsste doch wohl gehen mit einem Netzteil :/ meine aktuellen 2.4/2.0 Ampere Teile führen auf jeden Fall zu einem Regenbogen Symbol