Posts by logoshnick

    So ein deepsleep modus hört sich eigentlich noch ganz gut an. Auch das mit der Lipoladeelektronik kann so falsch eigentlich nicht sein. Allerdings verwundert es mich ein wenig, dass so ein 2S Lipo modul keinen Balancer Anschluss hat, da ein Lipo mit mehr als 1 Zelle nur so richtig geladen werden kann.

    Umsetzen werde ich es wahrscheinlich zuerst ohne Akku. Ist einfacher und wenn dann mal alles funktioniert kaufe ich so ein Lipo Modul noch dazu.


    Jetzt habe ich gesehen, dass es einige Unterschiede gibt bei den verschiedenen ESP32. Was würdet ihr mir da empfehlen? Vielleicht eines der Dev. Kits??

    Vielen Dank für die Antworten.

    Hört sich ja nicht sooo einfach an was die Stromversorgung angeht. Um jetzt mal eine blöde Frage zu stellen: Was würde passieren, wenn ich einen 3S 11.1V (also 12.6-9V) Lipo an den RBPi anschliesse? Brennt der dann durch oder kann der das ab? Die gleiche Frage stellt sich mir beim ESP32 der mit 3.6V läuft, geht das mit 11.1V?


    Wenn ich mir das so überlege, würde ja so einiges ohne externen Akku wegfallen. Grundsätzlich könnte man die Stromversorgung ja auch über Kabel vorerst umsetzen, dann ist es hald nicht mehr so portabel aber ich könnte trotzdem gut damit leben. Welches Board würdet ihr mir denn hier empfehlen? Wäre da ein RBPi 4 nicht zu viel des Guten?

    Hallo zusammen,

    Ich bin neu in hier im Forum und freue mich auf euer Meinungen zu meinem Projekt.


    DIY - LOCKBOX

    Ich habe vor mir eine kleine Box zu basteln, welche über Internet Entsperrt und Versperrt werden kann. Das Ganze würde ich selbst aus Holz bauen. Den Schliessmechanismus würde ich mit einem Standard-Modellbauregler versuchen umzusetzen. Zuerst muss aber die ganze Software dazu laufen und umsetzbar sein.


    Die Software werde ich wahrscheinlich grösstenteils selbst dazu schreiben. Vorgestellt, habe ich mir das so, dass der RBPi über eine Webschnittstelle/Website von überall aus aufgerufen werden kann. Ob er dann selbst als Webserver dient weiss ich noch nicht, vielleicht ist es ja auch so möglich auf unterschiedliche Kommandos von ausserhalb zu reagieren. Wenn die Internetverbindung abreisst, soll er sich dann automatisch wieder mit dem richtigen Router verbinden (Ob nun WLAN oder Ethernet weiss ich noch nicht). Wichtig ist mir, dass er über eine Unabhängige Stromversorgung verfügt und etwa 1-2 Wochen ohne erneutem Aufladen auskommen soll. Ich habe vom Modellbau noch grössere Lipo 2-3S 4000-6500mah Akkus auf dem Dachboden liegen. Ich weiss noch nicht, ob die dafür geeignet sind, da der RBPi ja mit mindestens 5V betrieben werden muss. Da ich selbst nicht viel Ahnung von Elektronik habe und meine Stärken mehr auf der Software-Ebene gegeben sind, wird mir aber bestimmt jemand von euch was dazu sagen können. Den Unterspannungsschutz habe ich vor in die Software zu integrieren. Da müsste es doch bestimmt eine Möglichkeit geben die anliegen Spannung des Akkus zu kontrollieren. Wenn der Akku dann eine niedrige Spannung erreicht, soll ein Mail im Postfach auftauchen, welche mich darüber benachtrichtig. Der RBPi soll dann nach dem Trennen der Stromversorgung automatisch wissen, was er tun soll aber ich denke, dass er das auch ohne viel tamtam tun wird.


    Ach ja, mir ist noch unklar was für ein Board ich mir hier zulegen sollte. Ich denke aber, dass für diesen Zweck ein Zero WH oder Pi 3-B am besten geeignet wäre. Da wisst ihr aber sicher besser bescheid als sich.


    Für jemanden der sich noch nicht wirklich mit dem Raspberry Pi auskennt vielleicht ein bisschen viel aber naja, ein Versuch ist es allemals wert.