Posts by Zimmi1987

    Hallo Leute,


    also entweder bin ich inzwischen zu doof zum Googeln, es gibt keine Infos im Internet darüber oder es geht halt einfach nicht. ( Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann )


    Folgende Situation:

    Ich habe mit Gambas eine Ampelschaltung programmiert die sowohl die Verkehrsampel für die Autos und die Ampel für die Fußgänger steuert. Die Ausgabe erfolgt dann über die GPIOs. Dies Funktioniert wunderbar. Damit die Schaltung beginnt und die Auto Ampel auf rot und die Fußgänger auf grün umschaltet muss derzeit noch auf der Form in Gambas ein Button betätigt werden. Nun möchte ich aber das der dafür nötige Timer nicht nur über die Form sondern auch über ein Taster auf der Platine ausgelöst werden kann.


    Also Taster auf der Platine betätigen -> über GPIO ein Signal an das Programm -> Timer startet.


    Jetzt die Frage noch mal im Klartext: Wie kann ich es realisieren dass das Programm auf den Taster reagiert?


    mfg

    Guten Tag,

    ich bin derzeit dabei mich mit Apache2 zu beschäftigen. Der Webserver funktioniert und ich kann auch meine Webseite solange ich mit dem Wlan verbunden bin über die IP Adresse aufrufen. Ich habe mit Noip eine SubDomain gemacht und der Datenabgleich funktioniert. Die Portfreigabe in der Fritzbox habe ich auch eingestellt. Aber .. egal was ich mache, ich kann die Webseite nicht erreichen sobald ich, z.b. mit dem Handy oder mit dem Tablet, aus dem Wlan raus gehe und die Seite aufrufe. Hat irgendjemand eine Idee woran das jetzt liegen könnte?


    mfg

    Okay danke schön .. ja das werde ich mir mal annehmen. Denn wie am Anfang geschrieben starte ich ja gerade damit aus Neugier .. und damit ich wenn ich 2054 in Rente gehe und meine Eisenbahn platte baue, Die beleuchtung per Raspberry steuern kann. :)

    Nach sechs mal essen .. drei mal Mittagsschlaf und 376 mal ausflippen geht es jetzt mit diesem Code:


    Ich habe zwar keine Ahnung was ich diesmal anders gemacht habe. Aber irgendwas muss ja anders sein. :)


    Jetzt werde ich mal versuchen das ganze so zu bauen und codieren das es mittels einen Tasters ausgelöst wird 8)

    Nach einer Essen pause und Mitagsschlaf werde ich mich jetzt mit GPIOZero beschäftigen. Aber diesmal scheitert es ja schon bei einer LED. -.-


    Python
     from gpiozero import LED
     from time import sleep
     
     red = LED(35)
     
     while True
         red.on()
         sleep(1)
         red.off()
         sleep()

    gibt folgende fehlermeldung aus:


    Python
    Traceback (most recent call last):
      File "/usr/lib/python3.7/ast.py", line 35, in parse
        return compile(source, filename, mode, PyCF_ONLY_AST)
      File "/home/pi/Desktop/GPIOZero/08-08-2021/Kapitel 1 - LED Ansteuern/001 - LED Ansteuern.py", line 1
        from gpiozero import LED
        ^
    IndentationError: unexpected indent

    Merkwürdig ist, dass mit diesem Code:



    alle LED´s zusammen an und danach wieder aus gehen. :conf:

    Ich meinte mit diesem hier, da siehst du im Terminal auch gleich noch, was er macht, bzw. machen soll.

    Er zeigt in der Kommandozeile zwar an das 37 aus ist .. aber sie bleibt an. ;(

    Ich glaube von dem Gedanken das ich es heute schaffe einen Taster zu einzubauen und dann eine Ampel zu programmieren kann ich mich wohl verabschieden. :P

    Mit welchem Code jetzt ?



    Bei diesem Code.

    Ich würde trotzdem gpiozero verwenden. Zumindest mal testen, ob damit das selbe Verhalten auftritt.


    Also bei dieser Variante gehen zumindest alle LED´s an und aus. :) also liegt es nicht am GPIO :conf:

    == Einrückungsfehler


    Bitte zeig zu Fehlermeldungen immer den Code, der diese Meldung geworfen hat!

    Okay .. danke für den Hinweis. Ich habe die Tab´s vor


    GPIO.output(33,0)

    GPIO.output(35,0)

    GPIO.output(37,0)


    die ich vor die Schleife gesetzt hatte weg gemacht. ( Aus programierzeiten von VisaulBasic war mir nicht bekannt das dies ein unterschied macht! )

    Macht es aber. Denn jetzt gibt die Kommandozeile keinen Fehler mehr aus. Aber die grüne LED leuchtet dennoch durchgehend.

    Wenn ich die GPIOś vor der schleife auf 0 setzte kommt folgende meldung:

    Code
    ^
    IndentationError: unexpected indent
    >>> %Run 3LED_Steuerung.py
    Traceback (most recent call last):
      File "/usr/lib/python3.7/ast.py", line 35, in parse
        return compile(source, filename, mode, PyCF_ONLY_AST)
      File "/home/pi/Desktop/LED_Test_06-08-2021/3LED_Steuerung.py", line 20
        GPIO.output(33,0)
        ^
    IndentationError: unexpected indent


    Angeschossen sind sie mit einem 220 ohm wiederstand. Und wenn der Code nicht läuft sind ja auch alle LEDs aus.

    Nein die Schleife läuft richtig durch. Die rote und die gelbe LED leuchten abwechselnd. Nur die grüne leuchtet vom Starten bis zum schluss des Codes durchgehen. Und ich komme nicht dahinter wieso.

    Guten morgen,




    ich habe mir gestern einen Raspberry Pi gekauft um mich mal an die Ansteuerung von LEDs mittels GPIO zu probieren. Ein normales Ein und Ausschalten nach bestimmten vorgaben ist mir bereits geglückt. Nun habe ich versucht drei LED`s nach einander anzusteuern. Erst soll die rote LED, dann die gelbe und zum Schluss die grüne LED leuchten.




    Wenn ich allerdings folgenden Code benutze:



    Leuchtet die grüne LED Dauerhaft. Irendwie stehe ich derzeit auf dem Schlauch und finde den Fehler nicht.

    Kann mir jemand schreiben wo der denkfehler liegt?? :danke_ATDE: