Posts by HarrySch

    Sorry! Stimmt, ich hab Euch hier im Forum noch garnicht ordentlich begrüßt.

    Das hole ich hiermit förmlich nach ;)


    Tja, Sterbende Karte hab ich auch schon gedacht. Zumal die Karte, wenn ich sie in den PC einlege, in der Übersicht rot hinterlegt und komplett gefüllt angezeigt wird.


    Ich werde mal ein Image der Karte auf eine neue Karte übertragen. Mal schaun, ob's hilft.

    Hallo zusammen

    Ich arbeite schon etwas länger mit Raspberry, habe aber seit ein paar Tagen ein neues Prpblem, welches ich bisher noch nicht kannte.


    Ich versuche mit sudo nano .... eine Date zu ändern.

    In meinem Fall die /etc/fstab

    Nach dem speichern ist die Datei auch ordentlich geändert worden. Das habe ich durch öffnen der Datei mittels nano überprüft.

    ich habe die Date auch testweise nochmals an einen anderen Ort /home/pi/Schreibtisch kopiert. Klappt auch.


    Wenn ich den Raspberry aber mit sudo reboot now neu starte, ist alles wieder so, als wenn ich nichts geändert hätte.

    Auch ein shutdown und manueller Neustart hat an diesem seltsamen Verhalten nichts geändert.

    Die SD-Karte hat übrigens keinen physischen Schreibschutz.


    Habt ihr dafür eine Erklärung?

    Gibt es evt. sowas wie einen Software-Schreibschutz, welcher sich da irgendwie aktiviert hat?

    Zu voll kann die Karte eigentlich auch nicht sein. dev/root ist nur zu 57% belegt.


    Ich komm da nicht weiter