Posts by Vauxdvihl

    Nächste Herausforderung :-)
    Ich habe soweit mein RPI installiert

    Nach dem Reboot kommt aus den Boxen ein "StartUp Tone"
    Ich verwende die externe USB Soundkarte CSL

    Diese habe ich entsprechend in den Scripten eingebunden.

    Beispielsweise habe ich 2 Ordner von Hörbüchern in dem AudioFolder angelegt.

    Beide Audio folder habe ich mit jeweils einer RFID Karte gemappt.

    In der WepApp sehe ich auch, dass es gefunzt hat (Karten ID ist zu dem entsprechenden Hörbüch gemappt
    Wenn ich nun die Karte auf den Scanner lege, erkennt der Scanner diese auch, aber es startet keinerlei Mucke


    Hier das Debug Log



    Könnte mir noch jemand mit ner Idee helfen?


    Manuell in der WebApp den Play Button drücken, funzt auch nicht.


    Besten ank
    Gruß

    Vaux

    Das sollte egal sein ob Lite oder Desktop.

    Code
    1. sudo cd; rm buster-install-*;sudo cd; rm buster-install-*;
    2. ...

    Aber das müsste doch schon Fehler geworfen haben?



    Code
    1. sudo cd; rm buster-install-*; wget https://raw.githubusercontent.com/MiczFlor/RPi-Jukebox-RFID/master/scripts/installscripts/buster-install-default.sh; chmod +x buster-install-default.sh; ./buster-install-default.sh

    Du hast recht...

    Irgendwas schreibt der PI mag er nicht
    Aber das geht so schnell das kann ich nicht lesen...

    Der PI springt sofort in diesen Screen hier:


    Das willst Du nicht (mehr)! :no_sad:


    Wie auch immer... Welche Anleitung hast Du verwendet?

    Hier


    Code
    1. https://github.com/MiczFlor/RPi-Jukebox-RFID/wiki/INSTALL-stretch
    2. IMPORTANT (2019-09-29) Buster install script (!) We now have a working version of the "one line install script" for the new Raspbian version Buster. This script allows both: Classic or with Spotify enabled.



    Allerdings habe ich die BusterLite Version installiert
    Vielleicht hat es damit was zu tun?


    Danke

    Hallo zusammen,

    ich bekomme bei der Installation Fehler und damit läuft die Box nicht (Weboberfläche startet nicht weil der WebServer nicht will)


    Damit habe ich logischerweise keinen "localhost"


    Code
    1. wget localhost
    2. --2019-10-03 22:35:31-- http://localhost/
    3. Auflösen des Hostnamens localhost (localhost)… ::1, 127.0.0.1
    4. Verbindungsaufbau zu localhost (localhost)|::1|:80 … fehlgeschlagen: Verbindungsaufbau abgelehnt.
    5. Verbindungsaufbau zu localhost (localhost)|127.0.0.1|:80 … fehlgeschlagen: Verbindungsaufbau abgelehnt.


    Verwendet habe ich diese Installationsroutine:


    Code
    1. sudo cd; rm buster-install-*; wget https://raw.githubusercontent.com/MiczFlor/RPi-Jukebox-RFID/master/scripts/installscripts/buster-install-default.sh; chmod +x buster-install-default.sh; ./buster-install-default.sh


    Hätte da jemand einen Tipp für mich?


    Sonst funzt alles bestens
    Bin per Remote auf dem PI
    Samba funzt (zum austauschen der Files)
    RFID funzt ( habe mal ne Karte rangehalten und die Seriennummer in der Datei gecheckt)


    Besten Dank

    Gruß

    Vaux

    Würde mich jemand bitte aufklären, was Transistoren machen? Ich schränke doch jetzt durch die Widerstände den Stromfluss entsprechend ein. Wenn es hoch kommen würde auf ca. 2 mA pro GPIO, eher aber kleiner 1 mA. Ich frage deshalb so doof, weil viele mittlerweile nachbauen und ich bislang nix in Sachen Transistoren gelesen habe...

    splitti79  
    Ich verstehe auch nicht so wirklich warum Eure PIs noch leben ;-) ...und entweder sind die technischen Daten vom PI bei Tambient_max angegeben und bei RT kann der PI viel mehr oder ich habe einen Gedankenfehler

    Auf der (sehr geilen und super informativen) HP mit der Bauanleitung der PB schreibst Du, dass Du je nach LED zwischen 470-100Ohm als Vorwiderstand verwendest.

    Folgende Rechnung

    Flussspannung der Diode (geschätzt...ich kenne jetzt das Diodendatenblatt nicht) ca. 1V

    GPIO Spannung 3,3V

    Rechnung (für den DC Strom):

    I_LED = (GPIO_Spg - Diodenfluss_SPG) / 470 = 4,89mA @ 470Ohm

    I_LED @ 100Ohm = 23mA


    Als ich Deine Vorwiderstände mir angeschaut habe, habe ich den Strom durch meine LEDs mal gemessen

    (Ich habe mir RGB LEDs mit implementieren Vorwiderständen gekauft).

    Bei 3,3V ziehen die Dinger bei "normaler Leuchtstärke" je nach Farbe zwischen 20mA bis 45mA (total normal)


    Da ich zustandsgesteuert andere Farben (hochfahren andere Farbe als im normalen Betrieb etc.) haben möchte, wird der PI das von der Leistung her nicht packen.
    Zumal ich pro Taster an die 3Farben gleichzeitig ansteuere.


    Damit benötige ich kleine Transistoren.
    Das sind nix anderes als "elektronische Schalter" oder auch "elektronische Relais".

    Diese Dinge gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Leistungsklassen.

    Grobe Funkionsweise:

    Spannung an ein Transistorbeinchen legen, dann wird eine leistungsstärkere Strecke (innerhalb des Tranistors aktiv geschaltet (wie bei einem Relais)).

    Ich habe mir "vorgespannte Transisitoren (2 pro Gehäuse)" besorgt (die haben schon die notwendigen Widerstände (für deren Grundschaltung) implementiert).
    Leistungsklasse 100mA (jede TasterLED wird von einem Transistor angesteuert).


    Gruß
    Vaux

    Hmmm
    Wahrscheinlich haben die anderen "Glück".
    Vielleicht gilt die Spec vom PI bei Tamb_max.
    Und bei RT (wo die meisten PIs) betrieben werden, können sie mehr.
    Nur ne Vermutung

    Egal...ich setzte kleine Tranistoren im SOT23 Gehäuse (habe intern schon die entsprechende Widerstandsbeschaltung) ein
    So bin ich sicher (drück die Daumen) das ich wegen der LEDs meinen PI nicht "grille"
    ;-)


    VG
    Vaux

    Genau, da muss man aufpassen, dass man sich den Microcontroller nicht zerschießt. Es sind glaube ich 50mA über alle GPIOS hinweg, aber da kann man bei der gängigen Dimensionierung handelsüblicher LEDs schon mit 2 Stück drüber kommen.


    Ich steuere bis zu 5 LEDs gleichzeitig an und hab entsprechend Transistoren vorgeschaltet, so dass über die GPIO nur ein minimaler Strom fließt.

    Danke für Deine Bestätigung.
    Mich wundern aber die anderen JukeBox'ler hier.

    Ich habe mir nämlich auch schon ein paar Transitörchen rausgesucht...
    Aber die anderen machen das aber nicht...
    Komisch

    Hallo zusammen,


    ich habe nochmal ne Frage zu den LEDs (welche ich in die Taster montieren wollte)

    Bei splitti79 habe ich gesehen, dass er seine LEDs mit Vorwiderstände zwischen 220Ohm bis 100Ohm wählt.

    Bei GPIO Spannung von 3.3V fliest das doch ne Menge Strom (also für den RPI meinte ich jetzt).
    Kann der RPI diesen Strom überhaupt liefern?
    Ich dachte immer der komplette Summenstrom der GPIO darf ca. 30mA nicht übersteigen.


    Danke
    Gruß

    Vaux

    WIMS
    Tolle Box und Glückwunsch dazu an Dich
    Ein kurze Frage
    Ich habe auf Deinem Bild gesehen das Du hinten an Deiner Box 2 Magnetladekabel angebracht hast.

    Könntest Du mir bitte erklären warum?


    Vielen Dank
    Gruß
    Vaux

    Yordan

    Hallo,

    tolle Box.

    Kannst Du mir bitte die folgende Frage beantworten?

    Nutzt Du die USB Soundkarte "nur" für den Kopfhörerausgang und Mic-In?

    Auf dem Foto wo das Innenleben erkennbar ist, sieht es so auch als würdest Du mit den Mirco-In und den Kopfhörerausgang direkt in die Soundkarte gehen.
    Die Boxen scheinen direkt am PRI angeschlossen zu sein
    Auf dem Tischfoto erkenne ich, das die Boxen an irgendeine zusätzlich Schaltung angeschlossen werden (wo auch vermutlich Dein Drehimpulgeber dran hängt.

    Besten Dank

    Gruß

    Vaux