Beiträge von rpi444

    ... und nach Beendigung des Backups wieder starten könnte.


    In etwa so (was aber nicht funktioniert):

    Code
    1. ExecStart=/bin/bash /home/pi/db_backup/db_backup.sh
    2. ExecStartPost=systemctl start picoffee.service

    Ist das so, dass:

    Code
    1. ExecStartPost=

    warten würde bis

    Code
    1. /bin/bash /home/pi/db_backup/db_backup.sh

    vollständig ausgeführt ist? ich denke mit "ExecStartPre" und "ExecStartPost" wird nur die Reihenfolge der Ausführung bestimmt.

    ... ein Aufruf der Website ewig bzw. wird von Safari auch direkt abgebrochen wegen Timeout.

    .... Powersafe Modus habe ich aus, jedoch ohne Erfolg.

    Safari ist doch MacOS. Dann versuch mal mit .locale (avahi? ... oder wie heißt das auf dem Mac?).

    Du könntest im Mac auch einen statischen arp-cache-Eintrag für den PI konfigrieren. Siehe z. B.:

    Code
    1. arp -a

    auf deinem Mac.


    Wie hast Du auf deinem PI den "Powersafe Modus" deaktiviert?

    Wenn ich nun aber die Unit über "sudo systemctl start myscript.service" starte, startet die Unit zunächst problemlos und ich kann übers Netzwerk mit meinem Script kommunizieren. Nach einigen Sekunden (ca. 10?) beendet die Unit dennoch mit einer Fehlermeldung.

    Versuch mal in der service unit, statt mit "Type=forking", mit:

    Code
    1. Type=oneshot
    2. RemainAfterExit=yes

    Genau das wird ja über PolKit geregelt.

    Ja, aber evtl. ist PolKit nicht installiert oder nicht "richtig" installiert.


    EDIT:


    BTW: Evtl. hätte man hier die service unit auch als user-eigene service unit anlegen bzw. aktivieren können. Z. B.:

    Code
    1. systemctl --user enable myscript.service

    Starte ich die Unit manuell, kommt folgende Meldung:

    Code
    1. pi@ControlPiArbeiten:~ $ systemctl start myscript.service
    2. Failed to start myscript.service: The name org.freedesktop.PolicyKit1 was not provided by any .service files
    3. See system logs and 'systemctl status myscript.service' for details.

    Welche Meldung kommt wenn Du mit sudo startest?

    Code
    1. sudo systemctl start myscript.service

    Wie bekomm man heraus, welchen Chipsatz der glitzernde Chip hat? Und passt dazu die Driverversion?

    Siehe die Ausgabe von:

    Code
    1. dmesg | grep -e brcm -e sdio

    Der Treiber ist OK.


    EDIT:


    Teste mal auch das WLAN-Verhalten deines PI, wenn das WLAN-Interface im "freizügigen" Modus ist:

    Code
    1. sudo ip link set wlan0 promisc on


    Wenn Du eine 2. SD-Karte hast, dann evtl. auch mit:

    Code
    1. sudo rpi-update

    testen.


    EDIT 2:


    Teste mal ob das onboard-wifi deines PI3 auch bei einem größeren Download (nach /dev/null) via WLAN-Interface, hängen bleibt:

    Code
    1. wget -4 -c -O /dev/null http://mirror.de.leaseweb.net/speedtest/10000mb.bin

    Evtl. auch _ohne_ und mit angeschlossener Tastatur/Bildschirm am PI3, testen.

    autschi - wLan -wech ... Neustart

    OK, dann gro und gso erneut auf off, die mtu auf 1472 setzen:

    Code
    1. sudo ifconfig wlan0 mtu 1472

    und in die "/etc/sysctl.conf" folgende Zeilen eintragen:

    die Datei speichern,

    Code
    1. sudo sysctl -p

    ausführen und erneut testen.

    BTW: Vor den nächsten reboot solltest Du noch die Zeile:

    Code
    1. dtoverlay=pi3-disable-bt

    in die "/boot/config.txt" eintragen.


    EDIT:


    Was auch testen bzw. schauen solltest ist, ob auf deinem PI vor dem hängen bleiben, Prozesse mit dem Zustandsflag "D" (uninterruptible sleep (usually IO)) enstehen:

    Code
    1. ps -o pid,stat,command -e | grep [D]

    Solche Prozesse können auch dazu führen, dass der PI nicht mehr reagiert. Diese Prozesse können nicht mehr gekillt werden.

    sudo ethtool -K wlan0 gro off gso off

    Cannot get device udp-fragmentation-offload settings: Operation not supported

    Cannot get device udp-fragmentation-offload settings: Operation not supported

    Das ist normal, wichtig ist jetzt die Ausgabe von:

    Code
    1. generic-segmentation-offload: off
    2. generic-receive-offload: off

    statt

    Code
    1. generic-segmentation-offload: off [requested on]
    2. generic-receive-offload: on