Posts by dennis_n

    Gerade nochmal an den LAN4 gehängt und die Probleme fangen wieder an.

    Ports sind alle im PoerMode konfiguriert.

    NetBIOS ist nicht aktiviert.


    FritzBox ist eine 7360 mit Version 06.85


    Bin durch Zufall in einem Router Forum über einen Eintrag gestolpert. Dort wird berichtet, dass ein User im Zusammnehang mit dem aktivierten Gast-WLAN die gleichen Probleme beim LAN4 hat.


    Das brachte mich darauf mal den Port zu wechseln.

    Also meine *.network Datei sieht jetzt aus wie in deinem Beispiel.


    Die Ausgabe von systemctl zeigt:

    Hier muss ich dazu sagen, dass ich eben noch IPv6 disabled habe. Brauche ich nicht.


    netstat zeigt:

    Code
    Aktive Internetverbindungen (Server und stehende Verbindungen)
    Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       Benutzer   Inode      PID/Program name    
    tcp        0      0 0.0.0.0:5355            0.0.0.0:*               LISTEN      102        9853       318/systemd-resolve 
    tcp        0      0 0.0.0.0:22              0.0.0.0:*               LISTEN      0          12449      400/sshd            
    tcp        0    264 192.168.2.127:22        192.168.2.12:52778      VERBUNDEN   0          920        437/sshd: pi [priv] 
    udp        0      0 0.0.0.0:33322           0.0.0.0:*                           108        11474      319/avahi-daemon: r 
    udp        0      0 127.0.0.53:53           0.0.0.0:*                           102        9851       318/systemd-resolve 
    udp        0      0 192.168.2.127:68        0.0.0.0:*                           101        11786      126/systemd-network 
    udp        0      0 0.0.0.0:5353            0.0.0.0:*                           108        11422      319/avahi-daemon: r 
    udp        0      0 0.0.0.0:5355            0.0.0.0:*                           102        9852       318/systemd-resolve

    route -n zeigt:

    Code
    Kernel-IP-Routentabelle
    Ziel            Router          Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
    0.0.0.0         192.168.2.1     0.0.0.0         UG    1024   0        0 eth0
    192.168.2.0     0.0.0.0         255.255.255.0   U     0      0        0 eth0
    192.168.2.1     0.0.0.0         255.255.255.255 UH    1024   0        0 eth0

    Und ip:

    Code
    192.168.2.12 dev eth0 lladdr fc:aa:14:e3:f7:be DELAY
    192.168.2.1 dev eth0 lladdr 38:10:d5:c0:89:df REACHABLE


    Was mir auch noch aufgefallen ist, dass ich per ssh mal zugreifen kann und mal nicht. Selbst wenn der Pi die richtige IP Adresse hat, kann ich mal per ssh zugreifen und dann wieder nicht.

    Hi,


    die Info habe ich in der Zwischenzeit auch gefunden. Trotzdem Danke.

    Die Frage ist nur, wieso Jessie IMMER eine Adresse bekommt und Stretch nicht.


    Muss doch dann trotzdem etwas mit der Konfiguration zu tun haben, oder?

    Ich habe mal folgendes in die dhcpcd.con eingetragen:

    Code
    interface eth0
    static ip_address=192.168.2.127/24
    static routers=192.168.2.1
    static domain_name_servers=192.168.2.1

    Hat aber auch nicht geholfen.

    Habe gerade mal noch versucht statt eines Reboots einfach nur ein paar mal das LAN Kabel zu entfernen und wieder anzustecken.

    Das funktioniert auch. Musste 3-4x das LAN Kabel ab- und wieder anstecken und dann hatte er auch seine IP Adresse wieder.

    Ja ich benutze dhcpcd in der Standard-Konfiguration nach der Installation.


    ps aux | grep -i [d]hc

    Code
    root       344  0.0  0.1   2948  1816 ?        Ss   19:26   0:00 /sbin/dhcpcd -q -b

    route -n

    Code
    Kernel-IP-Routentabelle
    Ziel            Router          Genmask         Flags Metric Ref    Use Iface
    0.0.0.0         0.0.0.0         0.0.0.0         U     202    0        0 eth0
    169.254.0.0     0.0.0.0         255.255.0.0     U     202    0        0 eth0

    sudo netstat -tulpena

    Code
    Aktive Internetverbindungen (Server und stehende Verbindungen)
    Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State       Benutzer   Inode      PID/Program name    
    tcp        0      0 0.0.0.0:22              0.0.0.0:*               LISTEN      0          12516      438/sshd            
    tcp6       0      0 :::22                   :::*                    LISTEN      0          11482      438/sshd            
    udp        0      0 0.0.0.0:68              0.0.0.0:*                           0          12552      344/dhcpcd          
    udp        0      0 0.0.0.0:33408           0.0.0.0:*                           108        7046       305/avahi-daemon: r 
    udp        0      0 0.0.0.0:5353            0.0.0.0:*                           108        7044       305/avahi-daemon: r 
    udp        0      0 169.254.235.72:35634    192.168.2.11:53         VERBUNDEN   100        14245      270/systemd-timesyn 
    udp6       0      0 :::51726                :::*                                108        7047       305/avahi-daemon: r 
    udp6       0      0 :::5353                 :::*                                108        7045       305/avahi-daemon: r 

    cat /etc/network/interfaces# interfaces(5) file used by ifup(8) and ifdown(8)

    # Please note that this file is written to be used with dhcpcd # For static IP, consult /etc/dhcpcd.conf and 'man dhcpcd.conf'

    # Include files from /etc/network/interfaces.d: source-directory /etc/network/interfaces.d