Posts by dennis_n

    Hi,


    ich danke Dir vielmals für die tolle Anleitung. Auch ich habe mich schon mit dem Pilight befasst. gestern bin ich dann auf die aktuelle Version 3.0 umgestiegen und seitdem habe ich ein paar Probleme.
    So zeigt mir pilight-learn und pilight-debug z.B. nichts mehr an.


    Ich kann machen was ich will, es kommt nichts an.


    pilight-receive klappt aber.


    Problem ist nur, ich muss irgendwie an den RAW Code meines Rolladenschalters kommen. Und das ging immer sehr gut über pilight-learn oder pilight-debug.


    Vielleicht kannst Du ja helfen.


    Gruss
    Dennis

    Hi,


    ich habe eine Pi mit Openelec und XBMC installiert.
    Jetzt möchte ich nur noch einen Pi haben und meinFunksteckdosen Projekt auf den Pi mit XBMC mergen.


    Dazu brauche ich einen Webserver. Daher meine Frage, ist es möglich zur Openelec Installation noch einen Webserver zu installieren? Und wenn ja, welchen sollte ich nehmen? Ich lese hier immer vom nginx. Aber ehrlich gesagt hat der mir von der Konfiguration her beim ersten drüberschauen nicht so zugesagt.


    Danke


    Gruss
    Dennis

    Doofe Frage, aber die Steckdose mit der Fernbedienung lässt sich schalten?


    Kann es sein, dass dein Sender vielleicht doch nicht richtig funktioniert bzw. die Rechweite nicht gut ist? Schaltet die Steckdose, wenn Du sie direkt neben Deinen Sender stellst?


    Gruss
    Dennis

    Hi,


    mir ist aufgefallen, dass mein Pi mit wheezy nach einer unbestimmten Zeit runter fährt.
    Zuerst dachte ich, dass er in einem Schlafmodus ist. Also habe ich ne Tastatur angeschlossen und ne Taste gedrückt, das hat aber nicht geholfen.


    Dann hab eich mal den mini W-Lan Dongle von Edimax abgezogen und wieder eingesteckt und dann ist er ganz normal hochgefahren.


    Der Pi dienst mir als 433 Mhz Gateway für meine Steckdosen und da ist es blöd, wenn der sich irgendwann abschaltet.


    Was kann ich machen, dass dies nicht mehr passiert?


    Danke
    Gruss
    Dennis

    Hi,


    ich habe mi eine Homeautomatisierung mit dem Pi realisiert. Zum senden der Befehle nutze ich folgendes Modul: http://www.watterott.com/de/RF-Link-Sender-434MHz
    Den Sender sollte man zwischen 2V und 12V betreiben. Derzeit hängt er bei mir am 5V GPIO port.
    Problem ist, dass die Sendeleistung sehr schlecht ist.


    Jetzt würde ich das Modul gerne mal mit 12 Volt testen. Aber wie mache ich das am besten? Stehe grad völlig auf dem Schlauch. Der Pi gibt mir ja nur 5V. Also muss ich die 5V doch irgendwie hochtransfomieren oder mit einer externen Quelle arbeiten.


    Aber wie?


    Bin für Tipps dankbar.


    Gruss
    Dennis

    Wenn Du es per ftp in einen Unterordner machen willst, scheitert es oft an den Rechten.
    Musst mal schauen, wi Du das am besten kopierst. Entweder Du gibt dem User pi root rechte oder aber du nimmst den User www-data in die root Gruppe mit auf.
    Dann auch auf die Verzeichnisrechte achten.


    Gruss
    Dennis

    Hi,


    ich habe es heute geschafft den Home Easy HE889 erfolgreich mit der Elro Fernbedienung, die bei dem Elro AB400 Set dabei ist, zu steuern.


    Beim gleichzeitigen drücken der Tasten ON und OFF geht der Rolladen runter. Bei nachmaligem drücken beider Tasten gleichzeitig stoppt der Rolladen an gewünschter Position und beim drücken der Taste ON geht er wieder nach oben.


    Hauscode steht auf 11111 an der Fernbedienung und angelernt habe ich die Taste A


    Die Frage ist nun, kann man PowerPi für die Funktion nutzen und wenn ja, was gebe ich als Befehl ein?


    Gruss
    Dennis

    Na ja ich könnte mir vorstellen, dass On/Off in diesem Fall HOCH und RUNTER bedeutet.
    Wenn der Rolladen stoppen soll, wird entweder noch einmal der gleiche Befehl gesendet oder aber der entgegengesetzte.


    So ist es bei den Ein-Knopf Handsendern von Garagentoren ja auch.
    1x drücken geht auf, nochmal drücken STOPP und nochmal drücken geht zu.


    Gruss
    Dennis
    [hr]
    DerMega


    o.k. dann mache ich mir für den Empfänger einfach ne eigene Platine dich an dann abstecke.
    Danke

    Hmmm in der Anleitung arbeiten die ja mit einem Empfänger und einem Sender.
    Dabei ist auch die Sprache davon, dass sie erst den Empfänger an den Pi hängen und danach erst den Sender. Aber da unterschiedliche GPIO Pins genutzt werden, kann ich doch auch beides gleichzeitig an den Pi hängen, oder?


    Gruss
    Dennis


    P.S. Ach ja, Danke für die Links

    Ich wollte jetzt nicht extra einen eigenen Projektvorschlag aufmachen, da er entfernt mit deinem zu tun hat.
    Ich hatte mir auch eine moderne Türklingel vorgestellt.


    Allerdings hätte ich gerne noch folgende Features:


    - Beim drücken der Klingel wird ein Bild von der Person vor der Tür gemacht und über den Pi über WhatsApp oder eine andere Anwendung aufs Handy geschickt.
    Somit könnte man auch von unterwegs sehen, wer bei einem zu Hause vor der Tür steht.


    - Mega wäre es dann noch, wenn man sich in die Sprechanlage von unterwegs einklinken könnte und beispielsweise dem Postboten sagen könnte, dass er das Paket bitte hinterm Haus ablegen soll.


    1. Hätte man so einen kleinen Einbruchschutz, da oftmals durch klingeln vorher geschaut wird, ob jemand zu Hause ist
    2. Würde man nie mehr jemanden vor der Tür verpassen
    3. Hat man ein Bild von der klingelnden Person, falls doch mal etwas ist (Einbruch oder so)


    Das fände ich ne super Erweiterung für Dein Vorhaben.


    Was meinst Du?


    Gruss
    Dennis

    Also so wie ich das bei HomeEasy verstanden habe, kann man irgendeine Elro Fernbedienung nutzen. Dort den Hauscode einstellen, am Schalter auf Anlernen gehen und dann die Fernbedienung drücken.
    Somit sollte das Schalten per Elro Fernbedienung schonmal gehen. Die Frage ist nur, wie bekommt man dann den Gerätecode des Schalters raus.


    Eine andere Theorie besagt, dass man mit der entsprechenden Software einfach einen Elro Code vergibt (z.B. beim PowerPi 11111D) und diesen nach dem drücken der Anlern Taste sendet.
    Allerdings muss man den Code, soweit mir bekannt, ca. 10 Sekunden lang senden. Das macht PowerPi aber von haus aus nicht. Man müsste also, zumindest zum anlernen, den Code von powerPi soweit anpassen, dass er den ausgedachten Code 10 Sekunden lang sendet.


    Aber das ist nur Theorie, ich konnte nichts davon ausprobieren.
    Die Infos habe ich mir alle im Netz auf deutschen und englischen Seiten zusammengesucht.


    Beispielsweise hier:
    http://www.sweetpi.de/blog/329…osen-und-deren-protokolle



    Gruss
    Dennis

    Also eigentlich würde es mir reichen die nur über den PI zu steuern.
    Ich habe bei mir an der Wand ein Android Tablet hängen mit dem ich jetzt schon einen PI mit XBMC und mein NAS steuere.


    Der zweite PI soll sich nur um die Steckdosen und Schalter kümmern.


    Dazu will ich auf dem Tablet einfach die PowerPi Seite aufrufen und entsprechend bedienen.
    Schalter brauche ich nicht.


    Allerdings habe ich bei Elro auch einen Schalter gesehen, den man parallel zum vorhandenen Schalter betrieben kann. Artikelnummer: HE875
    Allerdings geht der wohl nicht für den Rolladenschalter.


    Gruss
    Dennis

    Fillip13
    Genau darum geht es bei mir auch. Ich möchte die Schalter meiner Rolläden zusätzlich per Funk bedienen können. Daher auch meine Frage nach der HomeEasy Serie von Elro. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man die Schalter auf die Codes der normalen Elro Steckdosen anlernen kann.
    http://www.elro.eu/de/produkte…y-next/empfaenger-on-off2


    Demnach wäre die Steuerung der Rolläden doch eigentlich kein Problem.


    Allerdings würde ich die Funktion vermissen, Rolläden beispielsweise nur halb zu zu machen.


    Ich hoffe PowerPi lässt da irgendwie dazu nutzen.


    Gruss
    Dennis

    Na ja nehmen wir an ich will 7 Steckdosen von Elro einzeln steuern.
    Dann müsste ich ja folgende DIP Belegungen machen, oder?


    Steckdose 1 - 11111A
    Steckdose 2 - 11111B
    Steckdose 3 - 11111C
    Steckdose 4 - 11111D
    Steckdose 5 - 11111E
    Steckdose 6 - 11110A
    Steckdose 7 - 11110B


    Das meinte ich. Wenn ich also mehr als 4 Steckdosen betreiben will, muss ich mit unterschiedlichen Hauscodes arbeiten.


    Gruss
    Dennis

    o.k. Danke für die schnelle Antwort.
    Das bedeutet, dass wenn man mehrere Steckdosen anbinden will, mit verschiedenen Hauscodes arbeiten muss, oder?


    Kannst Du mir zufällig auch noch etwas zu meiner Frage bzgl. der HomeEasy Schalter von Elro sagen?
    Die haben keine DIP Schalter sondern nur eine Anlernfunktion.


    Danke


    Gruss
    Dennis