Andreas Programmierer - bin raus

  • Mitglied seit 3. März 2013
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
6.342
Erhaltene Likes
401
Punkte
32.577
Profil-Aufrufe
932
Ein neuer Artikel wurde veröffentlicht
  • Hallo Andreas, schon für Dich :)
  • Du machst jetzt tatsächlich Ernst?
    Ach komm ...
    -ds-
    • Hallo Dirk,

      ja, ich habe vom Forum die Schnauze gestrichen voll.

      Ich bin nicht bereit, mich von Leuten, die blöderweise 2013/2014 von guten Forenarbeitern gepampert wurden und seit der Zeit der Ansicht sind, etwas von Computerei zu verstehen, beleidigen zu lassen, wenn ich nur auf deren Fehler hinweise, die von Unbedarften missverstanden werden und dann nicht mehr aus den Köpfen herauszubekommen sind.

      Mir hat das Forum noch nie irgendeinen Input gebracht. 3 Threads habe ich eingestreut, weil ich irgendwas nicht hinbekommen habe. Bei dem einem hat keiner geantwortet. Bei einem anderen habe ich es mit Methode Brechstange selber geklärt. Ein Netzwerk-Problem hat rpi444 dann gelöst.

      Und ehrlich gesagt, ich muss hier nicht mehr ständig irgendwelche Banalien lösen, die mit etwas mehr Eigeninitiative per Suchmaschine selber hätten gelöst werden können.

      Mittlerweile habe ich auch eine Idee, wie sich das bei mir mit der "Forenarbeit" und dem wahren Leben verhält. Ich hatte früher meistens mehr oder weniger lausige Projekte. Das Forum, die Bastelei und die Programmiererei bildeten einen Ausgleich. Jedes Tutorial, viele Lösungen haben mich bei Laune gehalten. Vielleicht habe mir dabei auch ein wenig Anerkennung verschafft, während in den lausigeren Projekten nur eine gehörige Portion Frust überwiegte. So war das 2013 - super Entwicklungspropjekt - 24 Beiträge. 2014 Lausige Projekte - knapp 1000 Beiträge. 2015 möchte ich gar nichts zu den Projekten sagen... Über 2000 Beiträge sagen alles...

      Seit November ist das anders. Ich bin bei einer Firma der einzige externe Berater. Fast immer sitze ich in Meetings an einem Tisch mit ein paar Kollegen. Alle anderen sind Vice Presidents Production / QM / QS / RA / was auch immer - den Geschäftsführer des Konzerns mal beiseite gelassen. Sie lauschen meinen Worten. Sagen ihre Unterstützung zu. Ich arbeite irgendwas aus. Die Top-Manager setzen das um. Ich schaue mir das Ergebnis an. Alle sind begeistert. Der Konzern-Chef war letztens im Büro. Grinste mich an und meinte dann: "Schön, endlich mal jemand, mit dem man sich auf Augenhöhe unterhalten kann!"

      Da bedarf es keines Forums mehr. Zumindest nicht für mich...

      In der vorletzten Woche hat mich ein Verlag um ein Manuskript gebeten.

      Da bedarf es erst recht keines Forums mehr.


      Und ehrlich gesagt, die letzten Monate waren für mich eine Qual, überhaupt Threads zu finden, bei denen ich mich überhaupt hätte beteiligen wollen. Seit dem Ausstieg im (Anfang?) Januar habe ich vielleicht 3 oder 5 Thread gesehen, bei denen ich mich vorher noch beteiligt hätte.

      Mein Ausstieg ist aber endgültig. Oder sagen wir mal so: Nach einem so befriedigenden Projekt wie aktuell kommt bestimmt auch mal wieder ein gar lausiges...


      Seitdem bin ich ein wenig kreativer geworden. Die in Assembler geschriebene GPIO-Library ist richtig flott geworden. Mit 38 MHz kann ein GPIO-Pin getoggled werden. Ja, ist sinnfrei - aber ist flotter als die anderen GPIO-Libraries auf dem Lande. Theoretisch sollte es mit 43 MHz gehen. Ich sehe aber momentan kein Potential im Code mehr. Oder sollten die Taktzyklen in den Datenblättern falsch angegeben sein? Und vielleicht verschmähte Assembler-Befehle doch schneller sein?

      Meine Arduinos verstehen jetzt Icon. Das ist echt ein Heidenspaß! Hat mal ein Wochenende benötigt.


      Programmiertechnisch tanze ich im magischen Dreieck: ARM-Assembler, Icon & Unicon, Lazarus/FreePascal.

      Lazarus und Unicon habe ich gestern auf einem neuen PC installiert und getestet. Irgendwas ist bei Unicon schneller geworden. Entweder habe ich andere Benchmarks im Kopf - oder irgendwas anderes macht da die Ausführung um den Faktor 20 schneller. Zumindest bei meinen eigenen Benchmarks.

      Ich wünsche Dir alles Gute. Wenn Du schnelleres Antwortverhalten möchtest, dann schreibe mir lieber an andreas-mr-schulz@gmx.de. Da bin ich täglich mehrmals online - statt wie hier im Forum, wenn ich dann doch mal die Seite aufrufe, mich verklicke und dann sehe, dsas mir jemand eine Konversation oder dergleichen eingekippt hat..

      Andreas